Publications

„Palestine 194“: Was Israelis und Palästinenser darüber denken

Eine aktuelle israelisch-palästinensische Meinungsumfrage, die mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung durchgeführt wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass mehr als 80 Prozent der Palästinenser den Antrag auf Anerkennung eines Staates Palästina durch die Vereinten Nationen befürworten. Gleichzeitig meinen rund 70 Prozent der Israelis, ihr Land solle es akzeptieren, wenn die Vereinten Nationen sich zu einer solchen Anerkennung entschlössen.

Joint Israeli-Palestinian Poll, September 2011

Over 80% of the Palestinians support turning to the UN to obtain recognition of a Palestinian state. About 70% of Israelis think that if the UN recognizes a Palestinian state Israel should accept the decision

Wie steht die Welt zu Palästina?

Vor dem Beginn der UN-Vollversammlung

Felix Dane, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah, hat kurz vor Beginn der UN-Vollversammlung noch einmal die Ausgangssituation vor der Abstimmung des von Palästina gestellten Antrags auf Vollmitgliedschaft dargestellt.

Palästina in Sicht?

Interview von Felix Dane mit dem Bayerischen Rundfunk

In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk gibt Felix Dane, Leiter des Auslandbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in den Palästinensischen Gebieten, eine Einschätzung zur Stimmungslage angesichts des palästinensischen Vorhabens, als Staat in die Vereinten Nationen (VN) aufgenommen zu werden. Er spricht über den Stand des palästinensischen Staatswerdungsprozesses, mögliche Gefahren sowie mögliche Entwicklungen in Folge des 23. Septembers, dem Tag, an dem Präsident Mahmoud Abbas die Vollmitgliedschaft Palästinas offiziell beantragen wird.

Massive Palestinian support for going to the UN

Results of the PSR Palestinian Public Opinion Poll No (41)

Massive support for going to the UN, but a majority expects US and Israeli financial and political sanctions and three quarters want an actual exercise of sovereignty throughout the West Bank

الدكتور بوترينج: يتوجب على اسرائيل أن تعلن تجميد الاستيطان

في مقابلة مع راديو دويتشلاند فونك قال الدكتور هانز-غيرت بوترينج، رئيس مؤسسة كونراد أديناور، أن دول الاتحاد الأوروبي يجب أن يكون لديها دور فعال في حل النزاع في الشرق الأوسط. أوروبا يجب أن تأخذ مبادرة تشجيع التوصل الى حل الدولتين، لأن السياسة الأوروبية مقبولة في الشرق الأوسط.

Pöttering: Israel needs to declare a settlement freeze

In an interview with the Deutschlandfunk, Dr. Hans-Gert Pöttering, chairman of the Konrad-Adenauer-Stiftung, demands a leading role of the EU to solve the Middle East conflict.

Führt der Gang der Palästinenser vor die Vereinten Nationen in eine neue Nahostkrise?

In einem Interview mit dem Domradio gibt Felix Dane, Leiter des Auslandbüros in den Palästinensischen Gebieten, eine Einschätzung zu der Bedeutung des palästinensischen Vorhabens, als Staat in die Vereinten Nationen (VN) aufgenommen zu werden. Er spricht über die Bedeutung dieses Schrittes, Alternativstrategien sowie über die Erwartungen der Palästinenser und mögliche Entwicklungen in Folge des 23. Septembers, dem Tag, an dem Präsident Mahmoud Abbas die Vollmitgliedschaft Palästinas offiziell beantragen wird.

“Palestine 194”

In September the Palestinians want to become the 194th member state of the United Nations. A seemingly posi-tive event. The Israeli minister for foreign affairs, though, is worried that there will be an unprecedented bloodshed. Europe must stand united now to reach a common position re-garding the Palestinian venture.

Europe’s moment

Upheaval in Libya: Why the EU should support the Arabic spring much stronger than up to now

Rejoicing, but also still gunshots in Tripoli, the fallen bastion of the Libyan dictator Gaddafi – in Europe’s neighbourhood epochal upheavals are taking place. Their outcome may be uncertain – however, it is certain that the European Union is directly affected by these decisions. Therefore, it cannot afford to wait and see how things develop as an onlooker.