Publications

Die Palästinenser nach dem Gazakrieg

Thomas Birringer, Leiter des KAS-Auslandsbüros in Ramallah, analysiert in seinem Länderbericht die Auswirkungen des Gazakrieges auf die Palästinenser. Dabei stellt er sowohl die Situation im Gazastreifen als auch in der Westbank dar und beschreibt auch die Veränderung des Kräfteverhältnisses zwischen Fatah und Hamas.

„Jerusalem Book Club“ erhält Sonderpreis des DIHK

Dem Jerusalem Book Club, getragen von der Ost-Jerusalemer Schmidt-Schule sowie der West-Jerusalemer Academy of Music and Dance und von der KAS Ramallah gefördert, wurde der Sonderpreis des Wettbewerbes „Schüler bauen weltweit Brücken“ des DIHK verliehen.

Deutsch-Palästinensisch-Israelisches Journalistenseminar: Artikel im Rheinischen Merkur veröffentlicht

Mit einem ambitionierten Projekt zum Dialog im Nahen Osten hat die Konrad-Adenauer-Stiftung 15 Nachwuchsjournalisten aus Deutschland, Israel und den Palästinensischen Gebieten in Jerusalem zusammengebracht. Bei einem Seminar in der zweiten Novermberhälfte arbeiteten sie als gemeinsame Redaktion an einem Printmagazin zum Thema "Bridging Historical Narratives - Building A Joint Future" unter Anleitung des JONA-Referenten Jochen Markett und des Rheinischen Merkur-Redakteurs Jan Kuhlmann.

Palestinians and Israelis Seek a More Active Role of the US in Moderating the Conflict

Among other findings of the joint Truman-PSR poll: both publics support continuation of the cease-fire agreement between Hamas and Israel. Only about a quarter of Israelis support reoccupation of the Gaza Strip if shelling of Israeli communities continues.

Budgethilfe als Instrument der Entwicklungszusammenarbeit

Wirkungen und Herausforderungen in Ghana, Mosambik, den Palästinensischen Autonomiegebieten und Vietnam

Seit fast 50 Jahren setzt sich die Konrad-Adenauer-Stiftung weltweit für die Stärkung demokratischer und rechtstaatlicher Strukturen ein.

Palestinian Public Opinion Poll No (30) December 2008

While Hamas maintains its popularity despite boycott of reconciliation talks, and while about two thirds believe that Abbas’s term ends in January 2009, three quarters of the Palestinians support Abbas’s call for new elections early next year if reconciliation efforts fail and if elections can be held in both the West Bank and the Gaza Strip.

Deutsch-palästinensisch-israelische KAS-Akademie für junge Journalisten erfolgreich gestartet

Ein ambitioniertes Projekt zum Dialog im Nahen Osten: Seit dem 16. November arbeiten 15 junge Journalisten aus Deutschland, Israel und den Palästinensischen Gebieten in Jerusalem als gemeinsame Redaktion. Noch bis zum 25. November recherchieren sie in bi-nationalen Teams Artikel, die im Dezember in der deutschen Wochenzeitung Rheinischer Merkur und in einer von der Konrad-Adenauer-Stiftung Ramallah veröffentlichten Zeitschrift erscheinen werden.

Gemeinsame Israelisch-Palästinensische Meinungsumfrage

Weiterhin sind Israelis und Palästinenser mehrheitlich für Zwei-Staaten-Lösung.Israelis befürworten die Freilassung von Marwan Barghouti für Gilad Shalit.

Die Palästinenser und der Nahostkonflikt

Humanitäre Erfolge aber kaum Fortschritte im Friedensprozess

Bei der Mittelmeerkonferenz vom 13. Juli in Paris auf Einladung von Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy gelangen gleich mehrere viel versprechender Gespräche: Treffen zwischen Palästinenserpräsident Abbas und Israels Ministerpräsident Olmert, wie erneut in Paris, sind fast schon Routine. Doch daneben wurde in direkten Verhandlungen zwischen Syrien und dem Libanon die Aufnahme diplomatischer Beziehungen beschlossen. Die gleichzeitige Anwesenheit Olmerts und des syrischen Präsidenten Bashar Al-Assad war – auch ohne Händedruck der beiden – ein gutes Zeichen für die gerade begonnenen Kontakte zwischen den beiden Staaten. Syriens Bedeutung für eine friedliche Koexistenz Israels mit den arabischen Staaten kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Beim Treffen zwischen Abbas und Olmert gab es jedoch auch in Paris keinen Durchbruch.

Berlin Conference on Security: KAS Supports Development of the Palestinian Judiciary

Today, June 24th, 2008, the "Berlin Conference in Support of Palestinian Civil Security and the Rule of Law", initiated by the Federal Government of Germany, takes place in Berlin. As the only political foundation KAS Ramallah was involved in the preparations of the conference.