Discussion

Demokratie in Marokko

Die KAS hat am 30. November in Rabat in Kooperation mit dem Centre Marocain des Etudes Juridiques eine abendliche Debatte zum Thema "Demokratie in Marokko" veranstaltet.

Details

In den internationalen Medien wird Marokko - im Hinblick auf den Stand der Demokratisierung - häufig und gerne als die "Ausnahme" unter den arabischen Staaten Nordafrikas bezeichnet. In den nationalen Medien hingegen, von denen eine Reihe nicht unmittelbar als "Hofberichterstattung" bezeichnet werden sollten, wird diese Kategorisierung sehr viel zurückhaltender verwendet. In der letzen Ausgabe von "Telquel" zum Beispiel wird diese Einordnung explizit in Frage gestellt. Vor diesem Hintergrund erschien es allen Beteiligten der abendlichen Diskussionsrunde mehr als berechtigt, danach zu fragen, inwiefern Marokko als Demokratie bezeichnet werden darf, beziehungsweise, inwiefern Forderungen nach einer weitergehenden "Demokratisierung" als berechtigt gelten dürfen.

Der Verlauf der Diskussion, an der zahlreiche Mitglieder des Lehrkörpers der Juristischen Fakultät der Universität Rabat sowie auch der frühere Parlamentspräsident, Mohamed Jallal Essaid, teilnahmen, folgte im wesentlichen drei Fragestellungen. Zum einen ging es darum, welcher Wert der Demokratisierung als solcher beizumessen ist. Handelt es sich lediglich im technischen Sinn um eine Regierungsform in unterschiedlichen Ausprägungen. Oder muss ihr nicht, insbesondere mit Blick auf die Menschen- und Freiheitsrechte, ein ethischer Wert zuerkannt werden. Zweitens ging es um die Frage der Maßstäbe und deren Hierarchisierung. Ist das primäre Ziel die nationale Wohlfahrt, die soziale Gerechtigkeit, die äußere Sicherheit, das wirtschaftliche Wachstum, oder alles gleichzeitig und gleichwertig? Ein dritter Bereich behandelte die Frage, ob Demokratie eher von unten oder von oben her aufgebaut werden sollte? Bei dieser Frage gingen die Meinungen deutlich auseinander.

Insbesondere für die künftige Programmentwicklung der von der KAS durchgeführten Maßnahmen lieferte diese Diskussion wertvolle Orientierungshilfen.

Add to the calendar

Venue

Rabat

Contact

Dr. Helmut Reifeld

30-11-2012 Debatte Demokratie in Marokko KAS-Rabat
30-11-2012 Debatte Demokratie in Marokko KAS-Rabat