Events

There are currently no events planned.

Lecture

"Die deutsch-rumänischen Beziehungen und die Perspektiven der EU-Erweiterung, nach den Wahlen in Deutschland"

Anlässlich des Besuchs MP Wulff in Rumänien organisiert KAS-Bukarest eine Debatte zum Thema: "Die deutsch-rumänischen Beziehungen und die Perspektiven der EU-Erweiterung, nach den Wahlen in Deutschland".

Forum

"Die Massenmedien und ihre Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit"

Vertreter der rumänischen Rundfunkanstalten und Printmedien sowie Journalistenverbände diskutierten im Rahmen der Veranstaltung über die moralische Verantwortung der Massenmedien für das Informationsbedürfnis der Öffentlichkeit.

Discussion

"Die Wahlrechtsdiskussion im Widerstreit"

Die "Sur-Place"-Stipendiaten der KAS-Bukarest werden sich mit dem deutschen Wahlrechtsystem am Beispiel der im September 2005 stattgefundenen Budestagswahlen auseinandersetzen.

Symposium

"Economics and Ethics"

The Role of Values and Morality in Economic Behaviour

Ziel des Seminars war, Probleme und Fragen zum ethischen und moralischen Verhalten sowie zur sozialen Verantwortung in der Wirtschaft zu erörtern.

Seminar

"Einführung in das deutsche Justizsystem"

Das Seminar im Rahmen des regionalen Programms: "Konsolidierung der Demokratie und des Rechtstaates in SOE" befasst sich mit folgenden Themen: das deutsche Verfassungsgerichthof und dessen Rolle in der Entwicklung einer Justizkultur in Deutschland.

Conversation

"Einheitliche Rechtsprechung - das deutsche Modell"

Ziel der Veranstaltung ist es, das aktuelle Thema einer einheitlichen Rechtsprechung auch im rumänischen Justizsystem zu realisieren.

Discussion

"Erbe der Securitate und der Druck auf die Meinungsfreiheit"

Die Debatte nimmt sich vor, dem rumänischen Interesse für die Problematik der Meinungsfreiheit entgegenzukommen.

Seminar

"Kohärente Rechtsprechung: Das deutsche Modell"

Ziel der Veranstaltung ist es, in einem deutsch-rumänischen Dialog über die Struktur des deutschen Rechtsystems, sowie über die wichtigsten Elemente einer einheitlichen Rechtsprechung, zu diskutieren.

Expert conference

"Lokale Demokratie, interethnische Beziehungen und grenzüberschreitende Kooperation"

Im Mittelpunkt der Diskussion stehen Themen wie die Verbesserung der lokalen Demokratie, des sozio-ökonomischen Lebens und der interethnischen Beziehungen gemäß der europäischen Standards in der Euroregion Donau-Kreisch-Marosch-Theiß (DKMT).

Expert conference

"Menschenwürde und Armut in Rumänien"

Abschlusskonferenz des Forschungsprojekts "Menschenwürde und Armut in Rumänien, DOSAR 2007-2010"

Konferenz in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ökumenische Forschung Hermannstadt IÖFH

Post-Wall Europe needs to become “Europe for all”

State of Europe with Herman Van Rompuy

24 years after the fall of the Berlin Wall, European Council President Herman Van Rompuy expressed in Berlin his concerns over the challenges Europe is facing today. In front of 600 invited people at the Allianz Forum in Berlin, Van Rompuy warned against growing populism on the European continent and the rising of distrust. “Populism and nationalism cannot provide the answer to the challenges of our time”.

Youth Employment Policies in the European Union. The Perspective of Young Centre-Right Politicians

YEPP Summit at Bucharest hosted by KAS

The ‘Job Creation Summit’ was held in Bucharest on 3rd- 6th October 2013, gathering over 130 YEPP representatives who discussed about the issues of youth employment in Europe and developed a programmatic document for PPE in order to promote the employment of young people. With this occasion, Konrad Adenauer Foundation organized the debate “Youth Employment Policies in the European Union. The Perspective of Young Centre-Right Politicians“, which was attended by YEPP representatives and other guests from Romania and Europe.

Van Rompuy encourages Europe

800 citizens listen to the first „State of Europe“ address at the Pergamon Museum in Berlin

„Today, Europe’s 500 million citizens have the foundation on which to build a better Europe in the future,” said Herman Van Rompuy, President of the European Council in the first „State of Europe“ address. Van Rompuy used this address to promote a confident and strong Europe in front of an audience of 800 citizens at the historic Pergamon Museum in Berlin.

Louisa Heuss / Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

"Am allerwichtigsten ist es, das Vertrauen der EU-Bürger zu gewinnen"

Laura Kövesi über ihre neue Rolle als Leiterin der Europäischen Generalstaatsanwaltschaft

Bis Ende 2020 soll die neu gegründete Europäische Staatsanwaltschaft ihre Tätigkeit in Luxemburg aufnehmen. Geleitet wird sie von der Rumänin Laura Kövesi. Die 46-Jährige stellte sich und ihre Behörde jetzt bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung vor. Als langjährige Antikorruptions-Ermittlerin in Rumänien bringt sie viel und vor allem intensive Erfahrung mit.

"Partnerschaftliches Miteinander in Europa ist besonders in stürmischen Zeiten erforderlich"

Dr. Hans-Gert Pöttering in Rumänien

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, traf in Rumänien die Parteivorsitzenden und Generalsekretäre der PDL (Demokratisch Liberale Partei), der PNL (Nationalliberale Partei), der UDMR (Demokratische Union der Ungarn in Rumänien), sowie den Abgeordneten der deutschen Minderheit im rumänischen Parlament, Ovidu Ganţ.

20 Jahre Kommunismus - 20 Jahre Freiheit

KAS-Veranstaltung vom 4.-6.11.2009 in Hermannstadt

Bericht zur Veranstaltung der KAS in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Siebenbürgen und dem Demokratischen Forum der Deutschen aus Hermannstadt

25 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs – Was verbindet Deutschland und Rumänien?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Deutsche Botschaft feierten am 27. Mai mit einer Veranstaltung in Bukarest, den Mauerfall und das Ende des Kommunismus in Europa vor 25 Jahren. Dabei wurde auch eine von Kunststudenten realisierte Wandmalerei eingeweiht. Unter den Rednern waren Sven-Joachim Irmer, Leiter des KAS-Auslandsbüros, Hans Werner Lauk, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Ovidiu Ganţ, Abgeordneter der deutschen Minderheit im rumänischen Parlament, Radu Preda, Leiter des Instituts für die Aufklärung der kommunistischen Verbrechen und das Gedenken an das rumänische Exil.

Auftakt der Zusammenarbeit zwischen moldauischer Regierungspartei und KAS

Fünf führende Mitglieder der in der Republik Moldau regierenden Liberaldemokratischen Partei (PLDM) waren auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung zu Gast in Brüssel und Berlin. Nach den Parlamentswahlen vom Juli 2009 ist die PLDM Mitglied der regierenden Allianz für die Integration nach Europa und stellt dort unter anderem den Premierminister Vlad Filat und den Außenminister Iurie Leanca.

Besuch der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Fraktion

FÜNF BUNDESTAGSABGEORDNETE INFORMIEREN SICH ÜBER RUMÄNIEN UND DIE REPUBLIK MOLDAU

Vom 02. April bis zum 05. April 2013 reisten die Abgeordneten in beide Länder um einen Einblick in die politische Lage und den Stand der europäischen Integrationsprozess vor Ort zu erhalten. Organisiert und durchgeführt wurde der Besuch von der Konrad-Adenauer-Stiftung unter Leitung von Sven-Joachim Irmer.

Büroeröffnung in Chisinau

Am 2.11.2009 hat die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Büro in Chisinau, der Hauptstadt der Republik Moldau eröffnet. An der Eröffnung, die im Rahmen eines Konrad-Adenauer-Forums zur Europäischen Politik stattfand, nahmen der neue Premierminister der Republik Moldau, Vlat Filat, Außenminister Iurie Leanca und der deutsche Bundestagabgeordnete Manfred Grund teil.

— 10 Items per Page
Showing 1 - 10 of 38 results.