Asset Publisher

Conversation

Innere Führung im Spannungsfeld von Künstlicher Intelligenz

Was heißt das für den Staatsbürger in Uniform?

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der digitalen Transformation der Bundeswehr und deren Auswirkungen auf Soldatinnen und Soldaten und ist Teil der Reihe "Bundeswehr der Zukunft".

Asset Publisher

Details

kas4se
#kas4security

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat die Notwendigkeit einer einsatzbereiten und verteidigungsfähigen Bundeswehr in den öffentlichen Diskurs gerückt. Neben der Debatte um die Ausrüstung ist auch eine Auseinandersetzung mit der digitalen Transformation der Streitkräfte und den technologischen Entwicklungen des 21. Jahrhunderts erforderlich.

Das Konzept der Inneren Führung ist ein integraler Bestandteil der Bundeswehr. Es verankert die Bundeswehr mit Soldatinnen und Soldaten als Staatsbürgerinnen bzw. Staatsbürgerinnen in Uniform in der Mitte unserer Gesellschaft. Auch der Einsatz Künstlicher Intelligenz darf an dieser Verankerung nicht rütteln. 

Doch stellt gerade Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) die Bundeswehr und unsere Gesellschaft vor die Frage, ob und in welchem Ausmaß KI militärisch genutzt werden kann und vor allem, inwieweit sie es darf. Wo liegen Möglichkeiten und Grenzen? Wie soll mit Autonomie in Waffensystemen umgegangen werden und welche Rolle spielen die Soldatin und der Soldat auf dem Gefechtsfeld der Zukunft? Darüber diskutieren wir mit PD Dr. Frank Sauer, Universität der Bundeswehr München, Head of Research, Metis Institute for Strategy and Foresight.

PD Dr. Frank Sauer ist ein renommierter Experte im Bereich der internationalen Politik und insbesondere der internationalen Sicherheit. Mit seinem breiten Hintergrund in Politikwissenschaft, Soziologie, Philosophie und Rechtswissenschaft bringt er ein fundiertes Verständnis für komplexe Fragestellungen mit. Seine Forschungsarbeit umfasst Themen wie Nuklearwaffen, Terrorismus, Cyber-Sicherheit sowie die Nutzung von Robotik und Künstlicher Intelligenz im Militär.

 

Program

Begrüßung und Einführung

Christine Leuchtenmüller
Landesbeauftragte Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung und
Leiterin des Politischen Bildungsforums Hamburg

 

Innere Führung im Spannungsfeld von Künstlicher Intelligenz

Wie kann Innere Führung und Künstliche Intelligenz zusammen gedacht und gestaltet werden

PD Dr. Frank Sauer
Universität der Bundeswehr München, Head of Research, Metis Institute for Strategy and Foresight

Teilnahmebedingungen

Wir nutzen für Online-Angebote das interaktive Format Zoom oder die Video- und Streamingplattform YouTube. An der Veranstaltung können Sie bequem per Computer oder Smartphone teilnehmen.

Um sich für die Veranstaltung anzumelden, klicken Sie bitte auf das Feld „Anmelden“ hier in der rechten Spalte oder senden Sie uns eine Mail an kas-hamburg@kas.de mit Vermerk auf die Veranstaltungsnummer.

Sollte Ihre Teilnahme trotz einer verbindlichen Anmeldung nicht möglich sein, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend ebenfalls per Mail an kas-hamburg@kas.de.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während und nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten, welche Sie bei der Anmeldung anzugeben haben, werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sie hier.

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de oder ab christine.leuchtenmueller@kas.de!

Asset Publisher

Add to the calendar

Venue

Online via Zoom

Speakers

  • PD Dr. Frank Sauer
    • Universität der Bundeswehr München
    • Head of Research
    • Metis Institute for Strategy and Foresight