All publications

Reuters

Krisenbarometer der Konrad-Adenauer-Stiftung

Wie verändert sich das Meinungsklima während der Corona-Krise?

Wir untersuchen jede Woche, wie sich das Meinungsklima während der Corona-Krise verändert

KAS

Künstliche Intelligenz in der größten Demokratie der Welt

Dritter Teil der Interviewreihe „Künstliche Intelligenz aus globaler Perspektive“

Dr. Urvashi Aneja ist Mitbegründerin und Direktorin von Tandem Research, einem Thinktank aus Goa in Indien. Sie leitet das Programm „KI in der Gesellschaft“ von Tandem Research.

European Union

Licht und Schatten – Eine Analyse der Vorbedingungen der EU für Albanien

Für die Aufnahme von EU-Beitrittsgesprächen muss Albanien sechs Vorbedingungen erfüllen – trotz erzielter Fortschritte sind zentrale Punkte bisher nicht vollumfänglich erfüllt

Nachdem der Deutsche Bundestag bereits im September 2019 Bedingungen für die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit Albanien aufgestellt hatte, zog der Rat der Europäischen Union (EU) im März 2020 nach. Die Europaminister der 27 EU-Staaten übernahmen und ergänzten die Forderungen des Bundestages, so dass der Westbalkanstaat nun 15 Bedingungen erfüllen muss, bevor die einzelnen Verhandlungskapitel bzw. -cluster geöffnet werden können. Sechs davon sind noch vor Beginn der 1. Intergouvernementalen Konferenz zu erfüllen. Wenngleich die Hoffnungen groß waren, dass diese sechs Bedingungen innerhalb des Jahres 2020 erfüllt werden können und somit die Konferenz im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft stattfinden kann, schwinden derzeit die Chancen darauf. Eine genauere Analyse zum Stand der Erfüllung der sechs Vorbedingungen zeigt, dass Albanien im letzten halben Jahr teilweise gute Fortschritte gemacht hat, einige zentrale Punkte aber noch nicht vollumfänglich erfüllt sind.

Man spricht selbst

Eine intakte Öffentlichkeit braucht den Mut zum Gespräch

Meinungsdemokratisch

Brauchen wir noch Meinungseliten?

Muster der Meinungsbildung

Öffentliche Meinung und die Ethik des Journalismus

,

Nationalismus in Europa - Einheit in Vielfalt?

Seit Jahren wächst der Nationalismus in Europa. Mit unserer Studie werfen wir einen Blick in zehn europäische Länder und untersuchen, welche Dynamiken vor Ort eine Rolle spielen

Seit Jahren wächst der Nationalismus in europäischen Ländern. Mit unserer Studie werfen wir einen Blick auf den Nationalismus in Bulgarien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Schweden, Serbien, Spanien und in Ungarn. Was sind die Triebkräfte vor Ort? Welche Dynamiken spielen eine Rolle? Und welche politischen Handlungsempfehlungen lassen sich ableiten, um Nationalismus wirkungsvoll einzudämmen?

Neue Brückenschläge?

Plädoyer für einen ehrlicheren Umgang mit Bürgerbeteiligung

Open Data in Deutschland und Europa

Vorschlag zur Weiterentwicklung des rechtlichen Rahmens einer Informationsordnung (Open Data – Public-Service-Information Richtlinie)

Daten sind das Herzstück der wirtschaftlichen Entwicklung und das Rückgrat einer reformierten europäischen Industriepolitik. Der Wert von Daten liegt in ihrer Nutzung und Wiederverwendung. Die vollständige Einhaltung der EU-Datenschutzvorschriften ist eine unabdingbare Voraussetzung für alle politischen Optionen, die sich in diesem Zusammenhang ergeben. Die Publikation Open Data in Deutschland und Europa zeigt Möglichkeiten der Fortentwicklung des gesetzlichen Rahmens auf und ist ein Beitrag zu der Konsultation zu einer Datenstrategie der Bundesregierung.

kas

Policy Brief zu Lehren der Covid-19-Pandemie für die G20

Interview mit Veronika Ertl, Referentin Entwicklungspolitik

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat bei einer Task Force zu Lehren von Covid-19 für die multilaterale Zusammenarbeit der G20 mitgewirkt. Die Task Force ist im Rahmen der T20 eingesetzt worden und leistet forschungsbasierte Politikberatung für die G20. Veronika Ertl ist Referentin für Entwicklungspolitik und hat die Konrad-Adenauer-Stiftung vertreten. Im Interview erklärt sie genauer, was die Arbeit der T20 ausmacht und worum es in dem Policy Brief geht.