Discussion

Wann könnte Serbien wircklich Mitglied der EU werden?

Unter uns:

Die Konrad Adenauer Stiftung hat am 18. November 2008 ein weiteres traditionelles Treffen „Unter uns“ für die Stipendiaten organisiert,

Details

an welchem Herr Vladimir Pavicevic, Assistent an der Fakultät der politischen Wissenschaften, einen Vortrag zum Thema „Wann könnte Serbien wirklich Mitglied der EU werden?“ hielt.

Das Ziel dieses Seminars war, den Teilnehmern eine Antwort auf die Frage des Seminarthemas zu geben und was bisher in diesem Bereich dafür getan wurde. Wie realistisch sind Erwartungen, dass Serbien bald ein Mitglied wird und was hat die politische Elite, die den Prozess führt, bisher gemacht?

In der Einführung wurde über die Schritte gesprochen, die Serbien noch gehen muss, wie auch über Bedingungen, die Serbien erfüllen muss, um Mitglied der EU zu werden.

Ein wesentlicher Teil des Vortrages galt dem eigentlichen Integrationsprozess, den Phasen, aus denen er besteht, die notwendige Dokumentation, die den Prozess begleitet, wie auch die Durchführbarkeitsstudie und das Stabilisierungs- und Assoziierungsab-kommen.

Ein weiteres, sehr wichtiges Thema war der Fortschrittsbericht der EU-Kommission – wie er zusammengestellt wird und dass er die politischen, ökonomischen und technischen Bedingungen beleuchtet, die ein Staat erfüllen muss. Das Hauptziel der EU-Kommission sind Empfehlungen und Kritiken auszusprechen, die dem Land helfen, den Prozess weiter voranzubringen.

Als Schlussbemerkungen wurde konstatiert, dass Serbien über Kapazitäten verfügt, um einen Beitritt in die EU zu schaffen, wie auch die administrativen Bedingungen zu erfüllen. Als eins der größten Kritiken wurden fehlende Kapazitäten in Sektoren verschiedener Aufsichtsbehörden ausgesprochen, wie auch eine unausreichende Reform des Rechtsstaatssystems, der gesetzgeberischen Gewalt, mangelnder Schutz der Minderheiten, wie auch Mängel im Bereich der Militärfragen und einiger Religionsgemeinschaften.

Add to the calendar

Venue

Belgrad

Contact

Katarina Pešić

Katarina Pešić bild

Project Coordinator

Katarina.Pesic@kas.de +381 11 4024-163 +381 11 3285-329