Country Reports

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

2012

Südafrikanerin führt künftig Afrikanische Union an

by Svenja Ehinger

Business as usual oder Novum mit Auswirkungen?
Nachdem die Wahl zum Kommissionsvorsitzenden beim Gipfeltreffen der Afrikanischen Union (AU) im Januar 2012 in einer Pattsituation zwischen der südafrikanischen Kandidatin Nkosazana Dlamini-Zuma und dem amtierenden Vorsitzenden Jean Ping aus Gabun endete, ging die Wahl beim 19. Gipfeltreffen am 15. Juli 2012 in eine neue Runde.

2012

Warm-up für Mangaung

by Jennifer Howe (geb. Schuster)

Der diesjährige Zwischenparteitag des ANCs fand gut sechs Monate vor dem entscheidenden Wahlparteitag statt. Obwohl Präsident Jacob Zuma mit seinem Konzept des „zweiten Übergangs“ Stimmen hinter sich versammeln wollte um gestärkt nach Mangaung fahren zu können, endete die Tagung so gut wie ergebnislos.

2012

Traditional Courts in South Africa

A stumbling block on the road towards a modern constitutional state?
The controversial Traditional Courts Bill (TBC), which was taken off the parliamentary schedule in 2008 on the grounds that it was unconstitutional, has reappeared on the political agenda. Critics claim that the reappearance of the Bill is not a coincidence but a strategic move by President Jacob Zuma to secure political support, particularly amongst traditional leaders, for his reelection as presidential candidate at the ANC’s elective conference in December 2012. The report by KAS intern Tobias Reinauer illustrates the pros and cons of Traditional Courts in today's South Africa.

2012

The Youth Wage Subsidy

Fighting Youth Unemployment in South Africa
In May 2012 demonstrations in Johannesburg for the implementation of the youth wage subsidy resulted in brutal street fights between members of the Democratic Alliance (DA) and members of the Congress of South African Trade Unions (Cosatu). This has been the peak of the conflict that was sparked by President Jacob Zuma’s announcement to implement such a subsidy to address the pressing issue of youth unemployment in South Africa. KAS intern Tobias Reinauer analyses the different views and position on this hotly debated issue.

2012

Wasserversorgung in Südafrika

Herausforderungen und Lösungsstrategien
Der Zugang zu sauberem Wasser ist in der südafrikanischen Verfassung verankert. Dennoch war im Jahr 2011 fast jeder zehnte Südafrikaner von der Versorgung mit sauberem Trinkwasser abgeschnitten. Das in der Verfassung festgeschriebene Recht ist damit bis heute nicht erfüllt. Südafrika ist mit seinem warmen, trockenen Klima und saisonalen Regenfällen ein wasserarmes Land. Infolge des Klimawandels ist mit einer weiteren Verschärfung der Situation zu rechnen. Wie reagiert die Regierung auf diese Herausforderung?

2012

Kony 2012: Taking A Closer Look At The Social Media Sensation

Chris Roper on the activist online video that made global headlines & the African perspective
More than 135 million views made the activist video “Kony 2012” an online sensation. It also redefined what social media can achieve. South Africa’s leading online journalist Chris Roper takes a closer look at the phenomenon.

2012

Klimaverhandlungen im südafrikanischen Durban

by Christian Hübner, Jennifer Howe (geb. Schuster)

Ergebnisse, Diplomatie und die Rolle des Gastgebers
Zum ersten Mal war Südafrika Ende 2011 Ausrichter der Weltklimaverhandlungen der Vereinten Nationen. In Durban fand die jüngste Vertragsstaatenkonferenz der Klimarahmenkonvention (United Nations Framework Convention on Climate Change, UNFCCC) statt. Südafrika erhielt dabei viel Lob für seine Rolle als Gastgeber der 17. Conference of Parties (COP 17). Die Aufgabe war keine einfache, nachdem in den vergangenen Jahren nur geringe Fortschritte erzielt wurden.

2011

Verfassung und Gewaltenteilung

by Werner Böhler

Wie unabhängig bleibt die Justiz in Südafrika?
Nur zwei Tage ließ der ANC nach der umstrittenen Verabschiedung der Protection of State Information Bill („Secrecy Bill“) verstreichen, um erneut eine politische Entscheidung zu treffen, die aus Sicht der Opposition und der Zivilgesellschaft sowie des Justizsektors im Widerspruch zur Verfassung des Landes steht.

About this series

The Konrad-Adenauer-Stiftung is a political foundation. Our offices abroad are in charge of over 200 projects in more than 120 countries. The country reports offer current analyses, exclusive evaluations, background information and forecasts - provided by our international staff.

Ordering Information

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.