Publications

Simbabwe: Enge Verflechtung von politischer Führung und Militär prägt nach wie vor das Machtgefüge

Diskussion über die jüngsten Entwicklungen in Simbabwe

In Kooperation mit SAIIA organisierte das AB Südafrika mit Unterstützung des AB Simbabwe eine Diskussionsveranstaltung zur Situation in Simbabwe und den Implikationen für die weitere Entwicklung des Landes.

Südafrika heute: Von gebrochenen Versprechungen und veruntreuten Geldern

VORTRAG VON ENTHÜLLUNGSJOURNALISTIN VICKY JANE ROBINSON AN DER DEUTSCHEN SCHULE KAPSTADT (DSK)

Am 5. Dezember 2017 fand in den Räumlichkeiten der Deutschen Internationalen Schule Kapstadt (DSK) mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) eine Frühstücksdiskussionsrunde mit Enthüllungsjournalistin Vicky Jane Robinson für Schüler der achten bis elften Klasse, deren Lehrer und interessierten Eltern statt. Nach einer eindrucksvollen Darstellung der aktuellen Sachlage Südafrikas rund um das Thema „State Capture“ durch Frau Robinson konnte das interessierte Publikum Fragen zum Thema stellen. Ein Veranstaltungsbericht von KAS Forschungsassistentin Ruth Hejtmanek

The Vth AU-EU summit: a turning point for relations between Africa and Europe?

On 29th and 30th of November 2017 the 5th AU-EU Summit took place in Abidjan, Ivory Coast. 16 of the 28 EU Member States attended the summit, amongst them the German Chancellor Angela Merkel and French President Emmanuel Macron. For both countries Africa stands high on the political agenda, and the ad hoc initiative undertaken at the summit to address the modern slave trade in Libya highlights the joint concern but also the renewed Franco-German partner- and leadership.

The UN Global Compacts on Migration and Refugees: A New Solution to Migration Management, or more of the same?

SAIIA Occasional Paper No 273, November 2017

This paper by Asmita Parshotam examines the Migration Compact in light of existing tensions among UN member states, what it hopes to achieve, and how it differs from the Global Compact on Refugees.

Mitgliederversammlung wählt Norbert Lammert zum Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung

Hermann Gröhe wird neuer stellvertretender Vorsitzender

Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages a.D., ist in der heutigen Mitgliederversammlung einstimmig zum Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung gewählt worden. Lammert, der seit 2001 stellvertretender Vorsitzender der Stiftung ist, wird sein neues Amt zum 1. Januar 2018 antreten. Er folgt auf Dr. Hans-Gert Pöttering, der dieses Ehrenamt seit dem 1. Januar 2010 ausübte und Norbert Lammert als seinen Nachfolger vorgeschlagen hat.

The Politics of Poverty and Inequality

Roundtable Series: Number 4

Am 16. November 2017 fand bereits zum vierten Mal in diesem Jahr eine Diskussionsrunde statt, die vom Centre for Unity in Diversity (CUD) mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisiert wurde. Unter dem Titel „The Politics of Poverty and Inequality“ wurde in der gut besuchten Abendveranstaltung in Kapstadt, rege über die Problematik der Armut und Ungleichheit in Südafrika und mögliche politische Lösungsansätze diskutiert.

Umwelt und Sport

PLAY HANDBALL SUPERCUP 2017 IN KAPSTADT

In der zweitägigen Veranstaltung PLAY HANDBALL SUPERCUP am 27. und 28. Oktober 2017 an der Deutschen Internationalen Schule in Kapstadt (DSK) hatten es sich die Veranstalter, die NRO Play Handball ZA und die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zur Aufgabe gemacht, Sport und Umwelterziehung zu kombinieren.

Marco Fuchs, KAS-Stipendiat aus Deutschland besucht KAS-Büro in Kapstadt

Am Mittwoch, den 25.Oktober besuchte KAS-Stipendiat Marco Fuchs, der in Würzburg Wirtschaftswissenschaft studiert und derzeit ein Auslandssemester an der University of Cape Town (UCT) absolviert, das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Kapstadt. Ein Bericht von Forschungsassistentin Ruth Hejtmanek.

National Church Leaders' Consultation

On Wednesday the 18th October 2017 church leaders from all over South Africa gathered in Johannesburg aiming to define common approaches to health, social and economic issues.

Südafrikas Wirtschaft in der Wachstumsfalle: Was kann man tun?

Am 20. Oktober fand in den Räumlichkeiten des Strand Tower Hotels in Kapstadt das Ubuntu Networking Business Breakfast statt. Das von der South African Ubuntu Foundation (SAUF) organisierte Netzwerk-Frühstück wurde mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), des Strand Tower Hotels und der SANLAM Gruppe veranstaltet.