Publications

The Politics of Party Coalitions in Africa

KAS-Fortnightly Media Survey

18-29 September 2006

To identify news trends and to follow-up on important political as well as socio-economic developments are the main aims of the bi-weekly media survey, generated by the KAS-Office, Johannesburg.

Ringen um die Macht am Kap

Erste Reifeprüfung für Südafrika's junge Demokratie

Kapstadt ist die einzige der sechs Metropolen Südafrika's, in der dem African National Congress (ANC) die Rolle einer Oppositionspartei bei den Regierungsgeschäften zufällt. Durch eine von der Provinzregierung beabsichtigte Änderung der Regierungsform könnte sich dies nun schlagartig ändern. Doch Minister Dyantyi's Ankündigung, das ''Executive Mayoral System'' durch ein ''Executive Collective System'' ersetzen zu wollen, trifft selbst in den eigenen Reihen auf scharfe Kritik.

Kommunalwahlen am Kap

Gute Hoffnung für die Opposition!

The role and place of local government in federal systems

NCOP Guide

The goal of the guide is to deepen the understanding of the role of members' legislative proposals in South Africa's representative democracy and to empower members in their role as public representatives.

Speech by Dr. Mangosuthu Buthelezi

Election as a Challenge for African Opposition Parties

Keynote address by Dr. Mangosuthu Buthelezi at the KAS International Symposium on "Challenges and Areas of Engagement for African Opposition Parties" on 29th June in Berlin.

Islam in Südafrika

Wie verbreitet ist der Islam in Südafrika? Welche verschiedenen Strömungen gibt es und welch politisches Konfliktpotenzial geht möglicherweise von ihm aus? Diesen und anderen Fragen geht die hier vorliegende Forschungsarbeit nach, die Kerstin von Bremen im Rahmen eines Praktikums im KAS-Büro, Johannesburg durchführte.

Datenschutz und Kriminalitätsprävention in Südafrika

ein Vergleich mit Deutschland: am Beispiel der Videoüberwachung öffentlicher Plätze

Nach wie vor gibt die Kriminalitätsrate in Südafrika, angefangen von leichtem Diebstahl bis hin zum bewaffneten Banküberfall Anlass zur Besorgnis. Nur ein geringer Teil der Täter wird gefasst, so daß neben der Kriminalitätsprävention vor allem auch der Überführung von Straftätern besondere Beachtung geschenkt werden muss. Steffen Hörner, Stipendiat der KAS und zeitweise Praktikant im Johannesburger KAS-Büro analysiert in seiner Untersuchung, die sich mit Datenschutz und Kriminalitätsprävention in Südafrika auseinandersetzt, den gesellschaftlichen Hintergrund Südafrikas, geht auf rechtliche Rahmenbedingungen ein und stellt einen Vergleich mit deutschen Gegebenheiten an.

Greener Governance in Southern SADC

Success Report on Medium Sized Local Authorities

In 2002, when the WSSD took place in Johannesburg, KAS South Africa in cooperation with the Centre for Environmental Management at the North West University started a Greener Governance workshop series for municipal managers of medium sized cities from South Africa and neighbouring countries. The aim of the training was to sensitize the participants for environmental issues on local level, to equip them with the practical know-how to tackle the problems and to develop a network in the Southern SADC region. Last year KAS financed a case study in order to evaluate the success of the workshop series and to assess additional training needs.