Events

Today

Oct

2020

Geopolitics and the Fourth Industrial Revolution
Kampala Geopolitics Conference 2020

Oct

2020

Geopolitics and the Fourth Industrial Revolution
Kampala Geopolitics Conference 2020
learn more

Expert conference

COVID-19 Responses: What Implications for Global Leadership?

Kampala Geopolitics Conference 2020

Can we trace correlations between political ideology, political system, and political culture and countries’ responses to global threats like the pandemic? Did female leaders – as often asserted – indeed respond better to COVID-19? And what conclusions can we draw for the leadership of the future? Who will our future leaders be?

Expert conference

The Role of Sports and the Arts Industry in Restructuring Global Conversations

Kampala Geopolitics Conference 2020

While arts and sports are a reliably thriving industry, governments have not been shy to use them for their advantages as soft power: Whether exploited to exert political influence or as an economic or even cultural tool, the two have become strategic components of international relations.

Expert conference

2020 and Beyond: Shaping our Future Together

Kampala Geopolitics Conference

To celebrate the 75th anniversary of the United Nations in 2020, the organisation has launched a series of dialogues on how to build a true global partnership to realise shared aspirations for a just, peaceful and sustainable future. The initiative will see people from all regions and walks of life join hands to discuss how to collectively bridge the gap between the world we want and the world we will see if current trends continue.

Online-Seminar

Beyond the Crisis: Leadership at Crossroads

Annual Leaders Gathering

Bringing together young and emerging leaders from all over Africa. Tune in online! The event is held in cooperation with LeO Africa Institute

Conversation

A conversation with Anna Reismann!

KAS Alumni and Scholars Event on Thursday 22nd October 2020

The first-time opportunity for our KAS Scholars, Fellows, and Alumni to meet and actively engage with the Country Director - Anna Reismann, as we discuss the role of the youth in transforming Uganda's political landscape.

Expert conference

Women and Power: Reshaping of Geopolitics

Kampala Geopolitics Conference 2020

This panel will discuss why we need gendered approaches in Geopolitics: What is different about women’s roles, their approaches, their skills or their conflict resolution capabilities? Let’s listen to the women who make our world a better place and let’s learn more about the female impact in security, foreign policy and development politics!

Expert conference

Stronger Together? Why and How the Pandemic Should Help Us Re-Imagine Subsidiarity & Solidarity

Kampala Geopolitics Conference Opening

The third edition of the Kampala Geopolitics Conference will take place virtually. You can participate - tune in online or follow the discussions on NBS.

Study and Information Program

Faces of Care

Celebrating Frontline Workers in the Fight Against COVID-19

With the world on lockdown, the medical workers and support staff at medical facilities have become one of the most important service providers during the Covid19 pandemic. Our campaign will feature frontline workers, covering nurses, doctors, ambulance drivers, immigration control officers, and hospital cleaners across key facilities in the country.

Online-Seminar

Writing an Emancipatory Practise?

Literature, Emancipation and Democracy in Uganda

The activity aims to bring together the fellows, scholars, alumni and friends of the KAS youth programmes in Uganda and South Sudan. This event will additionally provide platforms for likeminded KAS fellows and scholars that operate on a broader common ground, i.e. their substantial contribution to politics and civil society in the country.

Online-Seminar

The Threat of Fake News During a Pandemic

A Citizen Webinar

A webinar on fake news and misinformation

Online-Seminar

Coping with Anxiety and Mental Health During a Pandemic

A Citizen Webinar

Webinar on coping with anxiety and mental health.

Online-Seminar

The Science behind COVID-19

A Citizen Webinar

Uganda has been applauded for its effort to control, trace and contain the Corona Virus to minimal numbers. This webinar will cover Uganda’s scientific response to the epidemic with the focus being on the country’s efforts prior to case zero, primary prevention protocols, key dates in the virus’ growth curve, spread projection models, justifications for quarantine/lockdown, case finding and tracing and what happens next. The Webinar will also help provide clarifications on several myths around the Virus.

Event

Project Launch (SPACE)

“Strengthening Performance and Accountability through Community Engagement”

The launch of our new EU funded project titled ‘Strengthening Performance and Accountability through Community Engage-ment – (SPACE)” with the government of Uganda under the Development Initiative for Northern Uganda (DINU) supported by the European Union and the Government of Uganda.

"Kultur ist das Einzige was uns davon abhält, uns gegenseitig zu töten!"

Im Südsudan wird die kulturelle Vielfalt oft als eines der Hauptprobleme im andauernden Bürgerkrieg identifiziert. Kultur ist jedoch auch eines der am meisten unterschätzten sozialen Werkzeuge zur Konfliktlösung. Aus diesem Grund kamen Mitglieder verschiedener südsudanesischer Gruppen in Kampala zusammen, um über die positive Rolle der kulturellen Vielfalt im Südsudan zu sprechen.

"Zugang zu Elektrizität sollte ein Menschenrecht sein!"

"Obwohl Ugandas BIP wächst, kam es bislang noch nicht zu einem Strukturwandel in der Gesellschaft. Die meisten ugandischen Bürger sind immer noch in der Landwirtschaft beschäftigt", erklärte Max Walter, Geschäftsführer des Center for Development Alternatives (CDA) bei einer Pressekonferenz über die wirtschaftliche Transformation Ugandas am 10. Oktober in Kampala.

64. Thema des Arise Magazine „Die Flüchtlingskrise- eine Frauen- Ausgabe“ wurde offiziell veröffentlich

Am 31. August hat die KAS zusammen mit dem Mitherausgeber Action vor Development (ACFODE), während eines gemeinsamen Networking-Empfangs, in das neue Thema ihres Arise Magazins eingeführt. Zu Ehren des Themas "Die Flüchtlingskrise- eine Frauen Ausgabe" waren Vertreter des Amtes des Premierministers, sowie des ACFODE und verschiedener Frauenrechts- und Flüchtlingsrechtsorganisationen eingeladen, um an einer Podiumsdiskussion teilzunehmen.

Das südsudanesische Friedensabkommen: Einmalige Chance oder tickende Zeitbombe?

Der 7. August 2018 markiert eine historische Wende in der Geschichte des Südsudans. Dutzende Parteien, darunter Kriegsparteien aus Regierung und Opposition, unterzeichneten in der Freundschaftshalle in Khartum ein Friedensabkommen. Der ugandische Präsident Museveni und Omar Al Bashir, Präsident vom Sudan, unterschrieben das Abkommen als Friedensgaranten.

Demokratie und Pluralismus an der Graswurzel: Uganda auf dem Prüfstand

Innovatives Assessment in sieben ugandischen Distrikten

Gefördert mit Mitteln der Europäischen Union führte die KAS Uganda erstmals ein umfangreiches Assessment zum Zustand von Demokratie und politischem Pluralismus auf lokaler Ebene durch. Dabei wurde ein innovativer Ansatz gewählt, der vor allem die aktive Teilhabe lokaler Akteure am Assessment-Prozess gewährleisten sollte.

Geld ist keine absolute Ressource für die politische Mobilisierung

Am vergangenen Wochenende brachte die vierte Ausgabe unserer “Political Leadershio Advanvement Project“ (PoLA-LAB) 27 junge Führungspersonen zusammen. PoLA-LAB ist ein Trainingsprogramm für junge politische oder kommunale Führungspersonen. Das Programm bezieht sich überwiegend auf Lobbyarbeit, politische und ökonomische Analysen und soziale Mobilisierung.

Gute Regierungsführung als entscheidendes Kriterium für effiziente Ressourcen-Nutzung und Entwicklung

John A. Kufuor in Uganda

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Makerere Universität kam der ehemalige Ghanaische Präsident S.E. John Agyekum Kufuor nach Kampala, um auf die Bedeutung von Guter Regierungsführung für nachhaltiges Wachstum und Entwicklung aufmerksam zu machen.

Hochrangige Vertreter von Oppositionsparteien aus Uganda in Deutschland

Studien- und Dialogprogramm vom 10. - 16.09.2017

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche hochrangige Vertreter von Oppositionsparteien aus Uganda zu Gast in Berlin und Dresden. Das Programm soll die internationale Vernetzung fördern und interessierte deutsche Vertreter aus Politik und Zivilgesellschaft für die Lage in Uganda sensibilisieren.

Interessenvertreter diskutieren die Auswirkungen der Digitalisierung für den öffentlichen Verkehr in Kampala.

Der Transportsektor ist einer der wichtigsten ökonomischen Faktoren in der Wirtschaft Ugandas. Abgesehen davon, dass der Sektor tausenden Ugandern als Arbeitgeber dient, sind viele andere ökonomische Sektoren ebenfalls abhängig von einem funktionierenden Transportsystem. Mit dem jüngsten technischen Fortschritt, können wir wesentliche Durchbrüche bezeugen. Aus diesem Grund hat die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) zusammen mit dem African Center for Trade and Development (ACTADE) eine Diskussionsrunde mit wichtigen Interessenvertretern organisiert.

Jugendgruppen dienen Politprofis als Vorbild

Wie können Spannungen zwischen Jugendlichen ohne Gewalt ausgetragen werden? Das alljährliche IYOP-Fußballturnier zeigt, wie es geht. Jugendliche aus acht verschiedenen Parteien trafen auf dem Fußballfeld zusammen und lösten ihre Konflikte durch Sportgeist. In einem spannenden Spiel gegen DP holte UPC den Pokal nach Hause!