Seminar

Transatlantische Partnerschaft auf dem Prüfstand

Nachwuchsjournalisten diskutieren die Herausforderungen für Deutschland und die USA

Deutschland und die USA verbindet die Geschichte einer engen Partnerschaft. Heute gibt es dazu viele kritische Stimmen auf beiden Seiten des Atlantiks. Die Journalistische Nachwuchsförderung wird diese Bewegungen diskutieren.

Details

Die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA haben schon bessere Zeiten gesehen: Der NSA Skandal, der Streit um das Freihandelsabkommen TTIP, der Umgang mit Russlands Konfrontationspolitik, bei vielen Themen gehen die Meinungen von den beiden Seiten des Atlantiks weit auseinander. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich daher entschlossen, ein Seminar unter dem Titel “Transatlantic Understanding: A critical review of our partnership“ in Washington D.C. auszurichten.

Dadurch bekommen mehr als 20 Journalisten der Journalistischen Nachwuchsförderung die Gelegenheit, sich einen Eindruck von amerikanischer Seite über das Freihandelsabkommen, Rassenunruhen oder den Präsidentschafts-Wahlkampf zu verschaffen. Zudem kommen sie mit den großen amerikanischen Tageszeitungen und deutschen Auslandskorrespondenten ins Gespräch, beispielsweise zu den Innovationen im digitalen Journalismus. Die Nachwuchs-Journalisten besuchen außerdem das Kapitol und Außenministerium.

Das Seminar findet vom 26. Oktober bis zum 28. Oktober 2015 in Washington D.C. statt. Es wird von der Journalisten-Akademie und dem Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung Washington D.C. ausgerichtet. Die Journalistische Nachwuchsförderung wird das Seminar anschließend in Boston fortsetzen.

Teilnahme nur auf Einladung.

Add to the calendar

Venue

Washington, DC

Publication

Eine Freundschaft auf dem Prüfstand: Sieben Tage für einen Perspektivwechsel: Nachwuchsjournalisten diskutieren transatlantische Herausforderungen in den USA
read now
Contact

Sabine Murphy

Sabine Murphy bild

Project Manager

sabine.murphy@kas.de +1 202 464 5840