Events

There are currently no events planned.

Live stream

A Decisive Moment

U.S. Elections and Its Implications for Transatlantic Relations

Live stream

2020 - A Year Like No Other

How the Pandemic impacts the News Media

Live stream

Lessons Learned

How to Reinvigorate and Further Strengthen the Transatlantic Partnership?

Live stream

Informed and Resilient

How to Protect Democratic Societies in Times of COVID-19 and Digital Change

Live stream

The U.S. Elections in November explained

Principles and Rules of the Electoral Process

Live stream

The Rise of the Millennial and Minority Vote

The U.S. Electorate in 2020

Expert conference

canceled

Adenauer 101: Europe's Next Chapter

Meeting of KAS Scholarship Holders

KAS USA will again participate in the European Student Conference (ESC) 2020, the annual meeting of KAS scholarship holders studying in the USA and participating in the conference.

Study and Information Program

canceled

Quality Reporting in the Era of Fake News and Disinformation

RTL School of Journalism Students visit Washington

The Cologne based RTL School of Journalism will visit Washington from March 24th to 27th for meetings organized by KAS USA with US-Think Tank experts, thought leaders and media correspondents.

Study and Information Program

Kandidaten, politische Programme und ihre Kommunikation

Die US-Vorwahlkämpfe in South Carolina und Texas

Bei einer Reihe von Gesprächen mit amerikanischen Bundes- und Landespolitikern, mit Managern und Freiwilligen der Wahlkampagnen von Demokraten und Republikanern haben sich die Teilnehmer des vom KAS-Büro USA organisierten Besuchsprogramms über die aktuellen politischen Trends und ihre Verankerung in den politischen Botschaften und Programmen vertraut gemacht.

Study and Information Program

Trends, Topics and Communication

A visit to the primaries in South Carolina and Texas

Trends and new developments in societies are discussed especially during election campaign cycles. The presidential and congressional primaries to the US-elections in November provide a very good opportunity to see which issues are brought to the fore by the public and politicians, and what solutions are offered for future challenges

Is America Sinking Into the Dependency Abyss?

Die amerikanische Bevölkerung rutscht zusehends in die staatliche Abhängigkeit. Der seit1962 aufgezeichnete „Dependency Index“, stieg bis zum Jahr 2008 von 22 auf 61 MillionenMenschen, die staatliche Leistungen beziehen. Hierin sind noch nicht diejenigen eingeschlossen,die beim Staat angestellt sind. Mit ihnen sind es, laut Statistik, im Jahre 2008 85Millionen Menschen der amerikanischen Bevölkerung, die ihren Lebensunterhalt vom Staatbeziehen.

KAS bringt jungen deutschen Medienmachern die US-Hauptstadt näher

RTL-Journalistenschule mit 28 Volontären in Washington

Seit nunmehr 12 Jahren arbeiten die KAS-Journalistenakademie, die RTL-Journalistenschule und das Stiftungsbüro in Washington erfolgreich zusammen.

KAS ehrt Brückenbauer im deutsch-jüdisch-amerikanischen Dialog

Eugene Dubow zum 80. Geburtstag

"Das Austauschprogramm des American Jewish Committee mit der KAS hatdie Atmosphäre in der jüdischen Gemeinschaft in den USA wesentlichverändert." Dies sagte Eugene Dubow auf einem Essen in Washington,welches die KAS zu seinen Ehren gab. Eingeladen waren Freunde undWegbegleiter Eugene Dubows. Dieser Anlass war auch Gelegenheit, dieBedeutung der deutsch-jüdischen Beziehungen für den transatlantischenDialog zu diskutieren.

KAS-VORSITZENDER PROF. DR. NORBERT LAMMERT IN WASHINGTON

MULTILATERALISMUS AM SCHEIDEWEG – CHANCEN UND VERANTWORTLICHKEITEN IN EINER NEUEN ÄRA DER GLOBALISIERUNG

In Washington und New York stehen die Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung unter neuer Leitung. In der Nachfolge von Nico Lange hat Paul Linnarz Anfang Mai das KAS-Büro in Washington übernommen. Andrea Ostheimer leitet ab August das KAS-Büro in New York. Sie beerbt Dr. Stefan Friedrich. Im Rahmen zweier Vortragsveranstaltungen hat der Vorstandsvorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert, die beiden neuen Auslandsmitarbeiter in der vergangenen Woche offiziell vorgestellt.

Konferenz in Mexico zu US-Wahlen

Das KAS Büro in Mexico organisierte diese Woche eine internationale Konferenz zu den Wahlen in den Vereinigten Staaten. Hier finden Sie den Link.

Kosovo und Serbien: Aussichten für Demokratie und Versöhnung

Am 17. Februar 2008 verkündete Premierminister Hashim Thaci die Unabhängigkeit des Kosovos. Während die albanischen Bewohner ausgelassen in der Hauptstadt Pristina feierten, blickten die serbischen Einwohner mit Besorgnis und Ungewissheit in die Zukunft. Auf internationaler Ebene rief die Geburt des neuen europäischen Staates unterschiedliche Reaktionen hervor. Serbien bezeichnete die Unabhängigkeit als illegal und weigerte sich, den Kosovo als souveränen Staat anzuerkennen. Russland berief den UN-Sicherheitsrat ein und verlangte, die Proklamation für null und nichtig zu erklären. Die USA und die EU-Mitgliedsstaaten – mit Ausnahme von Spanien – begrüßten die Entwicklung und erkannten den Kosovo als eigenständigen Staat an...

Krisen als Chance für die transatlantischen Partner

Die gegenwärtige Finanzkrise in Europa sollte nicht als Krise, sondern als Herausforderung gesehen werden. Erst dann könne man die Situation als Chance zum Handeln begreifen. Dies sagte Prof. Dr. Kurt Biedenkopf in seiner Einführungsrede auf der Konferenz „After the Crisis? Germany and its Partners in a changing Europe”, welche die Konrad Adenauer Stiftung gemeinsam mit der Munk School for Global Affairs der University of Toronto und der Joint Initiative in German and European Studies des DAAD durchführte.

Leitbilder der transatlantischen Zusammenarbeit in einer veränderten Welt

Bob Zoellick und Dr. Norbert Röttgen MdB sprechen auf KAS-Veranstaltung in Washington

In einer sich verändernden Welt, in der viele Krisenherde zu Unruhen führen und Gefahr für die internationale Weltordnung bedeuten, ist eine enge transatlantische Zusammenarbeit so wichtig wie lange nicht mehr. Auf einer von der KAS organisierten Veranstaltung entwarf der ehemalige Weltbankpräsident Bob Zoellick nun Leitbilder der Zukunft dieser Zusammenarbeit. Dabei betonte Zoellick, der als US-Diplomat am Vereinigungsprozess Deutschlands beteiligt war und auch danach mehrere US-Präsidenten beriet, die besondere Rolle Deutschlands.

Lektionen aus FDRs New Deal

In der gegenwärtigen Diskussion um eine schnellstmögliche Überwindung der Wirtschaftskrise wird immer wieder auf die Great Depression der 30er Jahre verwiesen. Der damalige Präsident Franklin Delano Roosevelt fuhr einen radikalen wirtschaftspolitischen Kurs, um die lahmende Konjunktur wieder anzukurbeln und denamerikanischen Wirtschaftssektor vor dem totalen Zusammenbruch zu bewahren.

Lessons Learned and Next Steps in Public-Private Partnerships

Podiumsdiskussion organisiert von der Global Development Alliance