Events

There are currently no events planned.

Live stream

A Decisive Moment

U.S. Elections and Its Implications for Transatlantic Relations

Live stream

2020 - A Year Like No Other

How the Pandemic impacts the News Media

Live stream

Lessons Learned

How to Reinvigorate and Further Strengthen the Transatlantic Partnership?

Live stream

Informed and Resilient

How to Protect Democratic Societies in Times of COVID-19 and Digital Change

Live stream

The U.S. Elections in November explained

Principles and Rules of the Electoral Process

Live stream

The Rise of the Millennial and Minority Vote

The U.S. Electorate in 2020

Expert conference

canceled

Adenauer 101: Europe's Next Chapter

Meeting of KAS Scholarship Holders

KAS USA will again participate in the European Student Conference (ESC) 2020, the annual meeting of KAS scholarship holders studying in the USA and participating in the conference.

Study and Information Program

canceled

Quality Reporting in the Era of Fake News and Disinformation

RTL School of Journalism Students visit Washington

The Cologne based RTL School of Journalism will visit Washington from March 24th to 27th for meetings organized by KAS USA with US-Think Tank experts, thought leaders and media correspondents.

Study and Information Program

Kandidaten, politische Programme und ihre Kommunikation

Die US-Vorwahlkämpfe in South Carolina und Texas

Bei einer Reihe von Gesprächen mit amerikanischen Bundes- und Landespolitikern, mit Managern und Freiwilligen der Wahlkampagnen von Demokraten und Republikanern haben sich die Teilnehmer des vom KAS-Büro USA organisierten Besuchsprogramms über die aktuellen politischen Trends und ihre Verankerung in den politischen Botschaften und Programmen vertraut gemacht.

Study and Information Program

Trends, Topics and Communication

A visit to the primaries in South Carolina and Texas

Trends and new developments in societies are discussed especially during election campaign cycles. The presidential and congressional primaries to the US-elections in November provide a very good opportunity to see which issues are brought to the fore by the public and politicians, and what solutions are offered for future challenges

Religionsfreiheit – ein Menschenrecht

Parlamentariertreffen in New York benennt den Zusammenhang zwischen Flüchtlingskrise und fehlender Religionsfreiheit

Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder hat am zweiten Tag einer internationalen Konferenz in New York die UNO aufgerufen, bei ihrer Vollversammlung das Thema der Verfolgung aus religiösen Gründen anzusprechen. „Viele Flüchtlinge kommen nach Europa zum Beispiel aus Syrien und dem Irak, wo sie auch wegen ihres Glaubens verfolgt werden und ihre Heimat verlassen müssen. Dort werden nicht nur Christen verfolgt, sondern auch Muslime vertrieben”, sagte Kauder.

Remember the Gulf: Is the Administration Doing More Harm than Good?

Nach 86 Tagen Ölkrise im Golf von Mexiko wurde von Seiten der Heritage Foundation kritisch nachgefragt, was genau durch die Regierung um Obama im Golf getan wurde, um diese nationale Katastrophe schnellstmöglich zu beenden. Dazu äußerten sich John F. Young, Jr., seit 2004 Council Chairman des Jefferson Parish in Louisiana, der darstellte was es bedeutet als lokaler Beamter tagtäglich mit der Krise zu tun zu haben und adäquate Lösungen zu finden.

Rising Frictions in U.S.-China Relations: Sino-Capitalism versus Anglo-American Capitalism

Nach einem relativ ruhigen Jahr 2009, haben die Spannungen zwischen den USA und China in 2010 wieder zugenommen. Streitigkeiten über Handel und Standards bei der freien Nutzung des Internets, US-amerikanische Waffenverkäufe an Taiwan, Chinas eigenwillige Währungspolitik mit dem Yuan oder Renminbi, sowie die kürzlich neuen Ereignisse in und um Nord-Korea, haben Schlagzeilen gemacht. Dabei wird vor allem die wirtschaftliche Rolle Chinas auf dem globalen Markt mit (An-) Spannung verfolgt.

Secular Europe, Religious America

Religion, Politics and the Transatlantic Divide Laying the Ground for an Intercultural Dialogue

This conference is devoted to understanding how the religiosity of American society vis-à-vis Western European societies exacerbates the tension between the United States and Europe. It also aims to find common ground through shared reflection on the historic, religious roots of Europe and America and, by doing so, reawaken a sense of the distinctiveness of the West in the encounter with other cultures.

Soziale Marktwirtschaft als Antwort auf globale Krisen

Ein Ausweg aus der Wirtschaftskrise führt nur über eine Rückbesinnung auf die Werte der sozialen Marktwirtschaft. Das war die Quintessenz eines Vortags, den Kardinal Marx im Rahmen seiner USA-Reise bei einer von der KAS mitorganisierten Veranstaltung an der Georgetown Universitiy hielt. Kardinal Marx sprach vor mehr als 70 geladenen Gästen über die globale Verantwortung, Wirtschaftskrise, die Europäische Union und die Notwendigkeit einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen Europa und den USA, auch um gemeinsame Werte weltweit zu vertreten.

The Future of the Transatlantic Relations - Lessons from the Past

Walther Leisler Kiep

Im Vorfeld des Nato-Gipfels in Chicago organisierte dieKonrad-Adenauer-Stiftung eine Diskussion zum Thema „The Future of theTransatlantic Relationship – Lessons from the Past“ mit WaltherLeisler Kiep, dem Ehrenvorsitzender der Atlantik-Brücke und ehemaligemSchatzmeister der CDU.

The Future of Universities

Durch die Globalisierung geprägte Gesell-schaften werden zunehmend wissensba-siert, doch welche Antworten finden Universitäten darauf? Bleiben sie unverändert oder denken sie in Zukunft verstärkt unternehmerisch? Wie sieht die Zukunft der Universitäten allgemein aus und welchen Herausforderungen müssen sie sich stellen? Wie werden sie den lebenslangen Lernprozess von Individuen mit erhöhter Lebensdauer in Einklang bringen?

The North Korean Problem: Towards a Diplomatic Solution in 2008?

Präsident George W. Bush hat sein letztes Amtsjahr angetreten und noch immer findet sich seine Regierung in Verhandlungen mit der nordkoreanischen Regierung wieder. Washington hat seine Strategie im Hinblick auf den Atomstreit mit Nordkorea geändert und strebt nun umfassende diplomatische Lösungen an. Verhandlungen umfassen jedoch nicht nur das Atomprogramm des Landes, sondern auch Menschenrechtsverletzungen und die Forderung Nordkoreas von der “U.S. list of state sponsors of terrorism” entfernt zu werden. Fraglich ist, welche realistischen Ziele die USA verfolgen sollten und inwiefern eine Einigung realisierbar ist. Das American Enterprise Institute for Public Policy Research hatte eine Expertenrunde eingeladen, die die Möglichkeiten und Probleme der amerikanische Nordkorea-Politik beleuchtete.

The Role of the Military in International Development

Veranstaltung der Society for International Development

Kathrin Yoneoka

The Roots of Poverty in Latin America

Guillermo Yeatts, Autor des Buches „The Roots of Poverty in Latin America“ stellte die Frage nach den Gründen für die Armut in Lateinamerika. Dazu nannte er zunächst die folgenden Wahlen: Während das Durchschnittseinkommen in den USA bei rund 32.000 US-Dollar liege, betrage es in Lateinamerika gerade einmal 3.500 US-Dollar. 1980 hätten 35% der Menschen in Lateinamerika unterhalb der Armutsgrenze gelebt, 1999 seien es bereits 44% gewesen und 2003 bereits 47%.