Seminar

Extremismus – Terrorismus - Kriminalität

Wie gefährdet ist die Innere Sicherheit?

Wie bedroht ist Deutschland durch Extremismus, Terrorismus und Kriminalität? Die Auseinandersetzung mit diesen Gefahren gehört zu den wichtigsten Herausforderungen für unsere Demokratie.

Details

Mehrfach wurde Deutschland durch rechtsextrem motivierte Attacken erschüttert: den Mord an dem Kommunalpolitiker Walter Lübcke, die Anschläge von Halle und Hanau, in den Jahren zuvor die Mordserie des NSU-Trios. Zudem fanden Übergriffe auf Ausländer bzw. Flüchtlingsunterkünfte oder auf Menschen mit anderer politischer Einstellung statt. Im Zuge der Corona-Krise unterwandern Rechtsextremisten friedliche Proteste gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Virus.

Islamisten verübten ebenso mehrere Angriffe, beispielsweise 2016 den Terroranschlag am Berliner Breitscheidplatz. Zahlreiche Salafisten aus Deutschland hatten sich zudem der Terrorbewegung „Islamischer Staat“ in den Konfliktgebieten von Syrien oder dem Irak angeschlossen. Auch im linksextremen Milieu sind Gewalttaten zu verzeichnen – etwa 2017 während der Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg oder jüngst mehrfach in Berlin und Leipzig.

Wie stark ist zudem unsere Sicherheit durch Kriminalität gefährdet? Welche Bedeutung haben beispielsweise Organisierte Kriminalität oder Clanstrukturen? Welche Maßnahmen ergreifen die Sicherheitsbehörden?

Herzlich laden wir zu einem Seminar in Cadenabbia ein, in dem wir uns mit Fragen der Inneren Sicherheit in Deutschland beschäftigen.

Im Teilnahmebeitrag 400€ pro Person sind Unterkunft/Verpflegung und Wasser enthalten, weitere Getränke und Extras sind selbst vor Ort zu zahlen.

Die Anreise organisieren die Teilnehmer selbst, jeweils am Abend des An- und Abreisetags bieten wir einen Sammeltransfer vom Flughafen Mailand Malpensa zur Villa la Collina bzw. von Mailand nach Mailand Malpensa an.

Ihre Anmeldung ist verbindlich, bitte beachten Sie die Stornofristen in unseren AGB. Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Reiserücktrittsversicherung. Auf Grund der aktuellen Einreisebestimmungen nach Italien, wird die 2-G + Regel gelten. Es dürfen daher nur Personen teilnehmen, die vollständig geimpft oder genesen sind und zusätzlich einen negativen Test vorweisen können.

Unsere höchste Priorität gilt während der Seminare in Cadenabbia vor Ort Ihrer Gesundheit. Bezüglich der CoVid19 -  Hygiene- und Schutzmaßnahmen orientieren wir uns auch in Cadenabbia an bewährten, deutschen Standards und befolgen die Richtlinien und Empfehlungen lokaler Gesundheitsbehörden.

Program
Donnerstag, 03. März 2022

ca. 16.00 Uhr

Anreise

Für Flugreisende findet der gemeinsame Bustransfer vom Flughafen Mailand-Malpensa statt. Genaue Informationen (Treffpunkt und Zeit) erfolgen.

Die Zufahrtstraße nach Cadenabbia ist auf Grund von Bauarbeiten bis Ende März gesperrt. Die Fahrt über die Umleitung dauert deshalb ca. 2,5 Stunden.

Weitere Bustransfers sind NICHT MÖGLICH. Sie können aber von den Flughäfen Bergamo, Linate und Malpensa mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahn und Bus oder Schiff) nach Cadenabbia anreisen.

Für alle individuell anreisenden Gäste stehen die Zimmer ab 14.00 Uhr zur Verfügung. Um 19.00 Uhr ist für diese Gäste ein gemeinsames Abendessen vorgesehen.

 

ca. 20.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung/ Vorstellungsrunde

Dr. Andreas Schulze

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.,

Leiter des Regionalbüros Westfalen

Freitag, 04. März 2022

08.00 Uhr – 09.00 Uhr

Frühstück

 

09.00 Uhr – 10.30 Uhr

Extremismus – Terrorismus - Kriminalität: Wie gefährdet ist die Innere Sicherheit?

Podiumsdiskussion zur Begriffsdefinition

 

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

Hochschule für Polizei und

öffentliche Verwaltung (HSPV) NRW

 

Ninve Ermagan

Journalistin, Bloggerin und Frauenrechtsaktivistin

 

Norman Siewert

Zeithistoriker; Mitglied des Arbeitskreises Terrorismus & Innere Sicherheit der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Moderation:

Dr. Andreas Schulze

 

10.30 Uhr

Kaffeepause

 

11.00 Uhr – 12.30 Uhr

Rechtsextremismus und Rechtsterrorismus

Ideologien – Strategien - Gruppierungen

Norman Siewert

 

12.30 Uhr

Mittagessen

 

14.00 – 15.30 Uhr

„Passegiata Adenauer: Rundgang auf den Spuren des Bundeskanzlers in Cadenabbia“

 

15.30 Uhr

Kaffeepause

 

16.00 Uhr – 17.30 Uhr

Linksextremismus – „aufgebauschtes Problem“ oder unterschätzte Gefahr?

Norman Siewert

 

17.30 Uhr – 19.00 Uhr

Religiös motivierter Extremismus: Terror im Namen des Glaubens?

Ninve Ermagan

 

19.00 Uhr

Abendessen

​​​​​​​

20.30 Uhr

Kamingespräch:

Der Streit um das „Hufeisenmodell“ – Dürfen verschiedene Formen von Extremismus verglichen werden?

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

Ninve Ermagan

Norman Siewert

Samstag, 05. März 2022

08.00 Uhr – 09.00 Uhr

Frühstück

 

09.00 Uhr – 10.30 Uhr

Kriminalitäts-Statistik und Sicherheitsgefühl: Wie sicher ist Deutschland?

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

 

10.30 Uhr

Kaffeepause

 

11.00 Uhr – 12.30 Uhr

Phänomen Clankriminalität: Strukturen und Bekämpfung

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

 

12.30 Uhr

Mittagessen

​​​​​​​

14.00 Uhr – 19.00 Uhr

Bellagio: ein Spiegelbild europäischer Geschichte

Exkursion nach Bellagio

Überfahrt mit dem Schiff (ca. 9,80 € p.P. sind selbst zu tragen)

 

19.00 Uhr

Abendessen

Sonntag, 06. März 2022

08.00 Uhr – 09.00 Uhr

Frühstück

 

09.00 Uhr – 10.30 Uhr

Extremismus – Terrorismus - Kriminalität: Drohen neue Formen und Gefahren?

Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl

Ninve Ermagan

Norman Siewert

 

10.30 Uhr

Kaffeepause

​​​​​​​

11.00 Uhr

Abreise/Transfer nach Mailand

(statt Mittagessen erhalten Sie ein Lunchpaket)

 

13.30 Uhr – 15.30 Uhr

Sforza, Scala, Haute Couture: Geschichte, Kultur und Wirtschaft in Mailand

Stadtführung mit Fausta Ferrini, Mailand

(Eintritt in den Dom ca. 5 € p. P.)

 

anschließend Gelegenheit zur eigenen Erkundung der Stadt

 

ca. 17.00 – 18.00 Uhr

Transfer zum Flughafen Mailand-Malpensa

(Genauer Zeitpunkt und Abfahrtsort werden noch bekannt gegeben).

Weitere Bustransfers sind NICHT MÖGLICH. Sollten Sie andere Flugzeiten haben, können Sie von Mailand aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Shuttle-Zug nach Malpensa, Bus nach Linate) die Flughäfen erreichen.

Register online
Villa La Collina
Via Roma 11,
I-22011 Griante-Cadenabbia (CO)
Italy
Zur Webseite

Arrival

Speakers
  • Prof. Dr. Dorothee Dienstbühl
    • Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV) NRW
  • Ninve Ermagan
    • Journalistin
    • Bloggerin und Frauenrechtsaktivistin
  • Norman Siewert
    • Zeithistoriker
    • Mitglied des Arbeitskreises Terrorismus & Innere Sicherheit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Contact
Dr
Research Assistant

+49 391-520887-103
+49 391-520887-121
Contact
Ana-Georgeta Braun
Ana-Georgeta Braun
Sekretärin/Sachbearbeiterin Politische Bildungsforen Nord

+49 30 26996-3568
+49 30 26996-53568