Actividades

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
Mostrar detalles

Alemania

África

Asia y el Pacífico

Europa

América Latina

Cercano Oriente

América del Norte

Notas de acontecimientos

Digitalisierung: Nicht über die Köpfe hinweg

de Julia Rieger

Smart. Vernetzt. Umstritten: Herausforderung Digitalisierung: Kreis Düren im Gespräch
Wir befinden uns in einer Zeit, in der eine digitale Neuerung die nächste jagt. Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und kommunizieren. Für viele bedeutet dies eine Chance – bei anderen sorgen diese Entwicklungen für Besorgnis. Wie können wir die Chancen der Digitalisierung nutzen und den Herausforderungen begegnen, ohne dass der digitale Wandel zum Selbstläufer wird?

Notas de acontecimientos

Campañas electorales en tiempos de redes sociales

El 18 de septiembre se realizó en el Hotel Savoy de Buenos Aires una charla sobre "campañas electorales en tiempos de redes sociales.

Notas de acontecimientos

Das Potential der Weimarer Republik

Demokratie 1.0: Die Weimarer Medienrepublik und die Folgen für die europäische Kultur
Die Konrad-Adenauer-Stiftung konferiert zum zweiten Mal in Folge mit europäischen Germanisten zur Weimarer Medienrepublik .
PBF Thüringen KAS

Notas de acontecimientos

Und wo warst du? 30 Jahre Mauerfall

Veranstaltungsbericht
„Und wo warst du?“ – eine Frage, die den meisten Deutschen, insbesondere den Ostdeutschen, wohl schon öfters gestellt wurde. Die Frage bezieht sich darauf, wo man zum Zeitpunkt des Mauerfalls am 9. November 1989 gerade war. Aber, abgesehen von dem momentanen Aufenthaltsort, offenbaren sich in den Antworten auf diese Frage oft ganze Lebensgeschichten und die unterschiedlichen Gefühle, die mit dem Mauerfall und der Wiedervereinigung einhergingen – von existentiellen Ängsten zu größter Euphorie. Genau darum geht es in dem von Freya Klier herausgegebenen Buch „Und wo warst du? – 30 Jahre Mauerfall“.

Notas de acontecimientos

MESA DE EXPERTOS “DESAFÍOS DE LA INCORPORACIÓN ECONÓMICA DE LA MIGRACIÓN VENEZOLANA”

El 30 de septiembre se realizó la mesa de expertos “Desafíos de la Incorporación Económica de la Migración Venezolana”, organizada por la Fundación Konrad Adenauer (KAS) y el Instituto de Ciencia política Hernán Echavarría Olózaga. El evento formó parte del proyecto “Observatorio legislativo” que se desarrolla durante el año 2019.

Notas de acontecimientos

"CÁTEDRA VENEZUELA" PARA LÍDERES NACIONALES - SEGUNDA SESIÓN

El pasado 27 de septiembre de 2019 se llevó a cabo la segunda sesión de la Cátedra Venezuela para líderes nacionales que desarrolla la Fundación Konrad Adenauer junto con el Observatorio de Venezuela de la Universidad del Rosario.

Notas de acontecimientos

3. Thomas-von-Aquin-Wochenende, 13. bis 15. September 2019

de Nicola Seemer

Was man über Russland wissen sollte
Vom 13. bis zum 15. September 2019 fand das Thomas-von-Aquin-Wochenende im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz statt. Dieses Jahr ging es um das Thema "Was man über Russland wissen sollte". Dank unserer drei Referentinnen Maria Naumova (Projektkoordinatorin Konrad-Adenauer Stiftung e.V. Moskau), Julia Larina (Freie Mitarbeiterin Deutschlandradio Studio Moskau) und Anastasia Krafft (Konrad-Adenauer Stiftung e.V. Moskau und Hamburg) konnten die Teilnehmer viel über das umstrittene Land erfahren. Hier finden Sie zum einen den Sachbericht des Wochenendes, der den Inhalt zusammenfasst, und zum anderen eine Bilderstrecke.
KAS Niedersachsen

Notas de acontecimientos

Digitalisierung und Landwirtschaft

de Manuel Ley

Mittagsgespräch Cloppenburg
KAS Niedersachsen

Notas de acontecimientos

Digitalisierung und Landwirtschaft

de Manuel Ley

Abendveranstaltung in Aurich
KAS Bonn

Notas de acontecimientos

Europa stärken, transatlantisch bleiben

de Agnieszka Pawlowska

Deutschlands sicherheitspolitische Rolle in einer neuen Weltordnung
Auf großen Zuspruch stieß die erste gemeinsame Veranstaltung des Büros Bundesstadt Bonn der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Deutschen Atlantischen Gesellschaft in Bonn. Im Kunstmuseum erhielten weit über 200 Zuhörer einen militärisch-sachlichen, aber auch politisch-diskursiven Einblick in die sicherheitspolitische Lage Deutschlands. Sicherheit ist – neben Innovation und Partizipation – eines der drei Kernthemen der KAS für 2020, wie Ulrike Hospes, Leiterin des Büros Bundesstadt Bonn, in ihrer Begrüßung erklärte.