Publicador de contenidos

Actividades

Publicador de contenidos

— 8 Resultados por página
Mostrando el intervalo 1 - 8 de 13 resultados.

Publicador de contenidos

Publicador de contenidos

Acontecimiento

25.04.2024 - Meine Flucht aus der DDR

Schulprojekt in Bergen

Discusión

All-Stars-Europa-Nacht

Ein Austausch über die Zukunft Europas

Conferencia

Auf dem Weg nach Europa

Ein Theaterstück des Stuttgarter Theaterduos „Eure Formation“ mit Lukas Ullrich und Till Florian Beyerbach

Nach Europa ist ein europäisches Theaterstück: Zwei Personen auf der Flucht – verstrickt in ihre ganz eigenen Vorstellungen von Europa.

Foro

Die Schweiz und Europa

Forum mit dem Schweizer Nationalratspräsidenten Eric Nussbaumer, Andrea Elisabeth Knellwolf, Dr. Andreas Schwab MdEP

Bei den Schweizer Wahlen vom Oktober 2023 wurde das Thema Europa von den Parteien weitgehend gemieden. Dennoch, politisch tut sich bei den Beziehungen zur Europäischen Union einiges. Es stellt sich die Frage, wie die Schweiz damit verbundene, dringende Zukunftsthemen politisch angehen kann und will. Wie können die festgefahrenen Beziehungen zwischen der Eidgenossenschaft und der EU mit neuem Leben gefüllt werden?

Seminario

Frauen, die die Welt bewegen – Spurensuche in Berlin

Studienseminar für Frauen

Veranstaltung des Frauenkollegs

Conferencia

Kooperation und Konflikt in Ostasien – Quo vadis China?

8 . Wathlinger Sicherheitspolitischer Vortrag

Eine Kooperationsveranstaltung der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., Sektion Celle, des Politischen Bildungsforums Niedersachsen der Konrad-AdenauerStiftung e.V. und der Kreisgruppe Celle des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Conferencia

reservado

Nach Europa

Ein Theaterstück des Stuttgarter Theaterduos „Eure Formation“ mit Lukas Ullrich und Till Florian Beyerbach für die Schülerinnen und Schüler der Ilse-Löwenstein-Schule

Nach Europa ist ein europäisches Theaterstück: Zwei Personen auf der Flucht – verstrickt in ihre ganz eigenen Vorstellungen von Europa. Ein berührendes, informatives und kurzweiliges Theaterstück zum Zustand der Demokratie und darüber, dass Frieden und Gerechtigkeit möglich sind und wir für ein demokratisches Europa einstehen müssen, wenn wir es schützen wollen.

Taller

reservado

Wie funktioniert Kommunalpolitik?

Schulveranstaltung an der BBS Wirtschaft in Lingen

Acontecimiento

26.04.2024 - Meine Flucht aus der DDR

Schulprojekt in Binz

Lectura

Der kurze Sommer der Freiheit: Wie aus der DDR eine Diktatur wurde

Lesung & Gespräch mit Dr. Klaus-Rüdiger Mai

In Kooperation mit dem Brandenburgischen Literaturbüro, dort Karten unter 033841 – 42167, Eintritt: 8 / 6 €

Publicador de contenidos

Raketenabwehr für Europa - Notwendigkeit oder Ausdruck eines neuen Kampfes um die Vorherrschaft in Europa?

Zum Umgang mit Rußland

Ein amerikanischer Raketenabwehrschild mit einigen Stationen in Europa - darin sehen die US-Militärstrategen die beste Verteidigung gegen mögliche terroristische Angriffe auf das eigene Land. Misstrauisch wahrgenommen wird dieses Ansinnen vom russischen Präsidenten Putin, der im Februar 2007 den USA und ihren Verbündeten auf der Münchner Sicherheitskonferenz vorwarf, Schutz zu Lasten Russlands zu suchen. Das Hermann-Ehlers-Bildungswerk Hamburg hat bei einem Diskussionsabend General a. D. Klaus Naumann dazu eingeladen, seine Sicht auf den Konflikt darzulegen.

4. Berliner MEDIEN Diskurs: Digitalstrategien des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Mit den „spannendsten medienpolitischen Entwicklungen der vergangenen Jahre“, so der Vorsitzende Prof. Bernhard Vogel setzte sich der vierte Berliner Mediendiskurs der Konrad-Adenauer-Stiftung auseinander, ging es doch um die Digitalstrategien des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks vor dem Hintergrund des Bundesverfassungsgerichtsurteil aus dem September und der EU-Beihilfe-Entscheidung.

Thüringischer Kultusminister besucht Ägypten

Vortrag des thüringischen Kultusministers, Prof. Jens Goebel, zum Thema "Föderalismus und Bildungsreform in Deutschland" am 4.November 2007.

Klimaschutz weltweit

15 Jahre nach Rio und 5 Wochen vor Bali

Dokumentation zur Podiumsdiskussion am 30. Oktober 2007 und zur Fachtagung am 31. Oktober 2007 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin

Mehr Wirtschaftsdenken für den Umweltschutz

Experten fordern vor der Weltklimakonferenz in Bali einen globalen Emissionshandel

Das Auto spielt beim Thema Umweltschutz immer wieder eine wichtige Rolle, sowohl wenn es um den Benzin-Verbrauch geht, als auch – wie in der aktuellen Diskussion – um ein Tempolimit auf Autobahnen. Nicht von ungefähr kommt also das Bild, mit dem der Vorsitzende der Entwicklungsorganisation Germanwatch Klaus Milke die Situation des Erdklimas beschreibt: „Eine durchschnittliche Erderwärmung um weniger als 2 Grad wäre ein derber Blechschaden, alles darüber ist dann Totalschaden.“ Wie dieser Totalschaden noch abzuwenden ist, damit hat sich die Fachkonferenz „Klimaschutz weltweit: 15 Jahre nach Rio und 5 Wochen vor Bali“ beschäftigt. In der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung gab es dabei neben vielen Warnungen vor den Folgen des Klimawechsels auch vorsichtigen Optimismus sowie eine eindeutige Forderung: Deutschland muss als Vorbild im Klimaschutz vorangehen und dabei über das Maß der Verpflichtungen hinaus mit freiwilligen Projekten neue Ideen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt demonstrieren.

Die Evangelikale in den U.S.A.

Heterogen, thematisch diversifiziert und einflussreich

In den U.S.A. leben zwanzig Millionen konservative Protestanten, die Evangelikalen. Sie prägen seit Jahrzehnten das gesellschaftliche Leben in ihrem Land. In Europa sehen sie sich immer noch vielen Vorurteilen ausgesetzt. Vor allem ihr Wörtlich-Nehmen des biblischen Schöpfungsberichts befremdet hierzulande viele Menschen.

Bildung mit festem Wertegerüst

Privatschulen gewinnen auch in Deutschland an Bedeutung

Pro Woche wird in Deutschland eine Privatschule gegründet. Oft ist es die Skepsis gegenüber dem staatlichen Schulsystem, die Eltern dazu bringt, eine solche Initiative zu unterstützen. Gerade bei kirchlichen Privatschulen erhoffen sie sich ein festes Wertegerüst für ihre Kinder, glaubt der Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung Wilhelm Staudacher. Mit dieser Überlegung eröffnete er die Veranstaltung „Wetterfeste Persönlichkeiten" - Bildung und Erziehung in freier Trägerschaft, die in der Akademie der Adenauer-Stiftung in Berlin stattfand und ein weiterer Teil der Reihe „Schicksalsthema Bildung" war. Ein Ausbau des Privatschulwesens, so die übereinstimmende Meinung der Experten an diesem Abend, ist unverzichtbar.

Informationsbesuch des Yanomami-Führers Davi Kopenawa

Ende Oktober 2007 informierte sich Davi Kopenawa, Präsident der Yanomami-Organisation „Hutukara“ über die Kooperationsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung im Indigenen-Bereich.

„Nachtstaub und Klopfzeichen oder Die Akte Robert“

Lesung und Gespräch mit Dr. Karsten Dümmel (Dakar); Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Buchhandlung Peterknecht

„Für wetterfeste Persönlichkeiten“ - Bildung und Erziehung in freier Trägerschaft

4. Forum Schicksalsthema Bildung

Eröffnungsrede

Publicador de contenidos