Publicador de contenidos

Notas de acontecimientos

Publikationen

Vernetzt mit Europa

Kooperation mit dem European Ideas Network

Am 15. und 16. Februar 2016 veranstalteten das European Ideas Network (EIN) der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament und die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Seminar zu aktuellen Fragen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion sowie zum Zusammenhang von Digitalisierung und künftigem Wohlstand.

Als Schriftsteller muss man Beamter sein

„Willkommen am Gymnasium Stieglitz!“ Mit diesem absichtlichen Versprecher leitete der Schriftsteller Norbert Scheuer scherzhaft seine Lesung aus dem Roman „Die Sprache der Vögel am Gymnasium Steglitz ein.

Der Islam in seiner historischen Entstehung

Vortrag und Gespräch

Die Rolle der Stadt bei der Integration von Migranten: Chancen und Perspektiven

Tageskonferenz

Der Flüchtlingszustrom des vergangenen Jahres stellt die deutschen Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen. Insbesondere die Fragen nach der Gestaltung von Integration und dem gesellschaftlichen Miteinander treten dabei in den Vordergrund. Anlässlich der aktuellen Entwicklungen führte das Politische Bildungsforum Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem U.S. Generalkonsulat Hamburg und der Handelskammer Hamburg am 16. Februar 2016 eine Tagung zum Thema „Die Rolle der Stadt bei der Integration von Migranten: Chancen und Herausforderungen“ durch.

Kriminalität und Hass in der Flüchtlingskrise. Radikalisiert sich die gesellschaftliche Mitte?

Vortrag und Gespräch

„Die jüdischen Gauchos“

Eine akustische Zeitreise in das neue Leben russisch-jüdischer Emigranten in Argentinien

Alberto Gerchunoffs „Jüdische Gauchos“, begleitet von lateinamerikanischem Gitarrenspiel: Die Darbietung von Lucian Plessner in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung war kein bloßer Wechsel von Vorlesung und Gitarrenspiel. Beides griff ineinander über und wurde zu einer künstlerischen Symbiose, die die Zuhörer in eine andere Welt eintauchen ließen, weit entfernt in Zeit und Raum: Dem neuen Leben der ehemals russischen Juden, die sich seit Ende des 19. Jahrhunderts in Argentinien eine neue Heimat aufbauten.

Dynamisierungsfaktor Flüchtling

200 Aachener diskutierten in der Citykirche über den gesellschaftlichen Wandel durch die Ankunft der Flüchtlinge in Deutschland.

Team Inlandsprogramme: Studien- und Dialogprogramm für Vertreter der Wirtschaftskammer in Bosnien und Herzegowina

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche Vertreter der Wirtschaftskammer aus Bosnien und Herzegowina zu Gast in Berlin. Den Teilnehmern des Programms sollen die langjährigen Erfahrungen Deutschlands zur Energiewende anhand von praktischen Anwendungsbeispielen gezeigt werden. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Dr. Karsten Dümmel, Leiter des Auslandsbüros in Bosnien und Herzegowina, begleitet.

Wir im Norden

Kommunalpolitisches Seminar

„Wir im Norden – Herausforderungen und Perspektiven der Norddeutschen Bundesländer“ lautete das Wochenend-Seminar im Steigenberger Hotel Stadt Hamburg in Wismar, zu dem das PBF Hamburg einlud. Schon auf den ersten Blick beeindruckten die typisch nordischen Back-Stein-Treppengiebel vor dem zentral gelegenen Hotel am Marktplatz. Rund 800 Jahre prägen das Stadtbild der Hansestadt Wismar, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Akten des RCDS in guten Händen

Stellvertretender Bundesvorsitzender zu Gast beim Archiv

Im Februar besuchte der stellvertretender Bundesvorsitzende des RCDS, Dietmar Schulmeister, das Archiv.

Publicador de contenidos

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.

Obtener información sobre pedidos

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.