Notas de acontecimientos

Frauen im Richteramt

Das bahnbrechende Gesetz, das Frauen den Zugang zum Richteramt möglich machte, wurde 2008 verabschiedet nur um 2010 widerrufen zu werden. Wie kam es zu diesem Rückschritt? Und was bedeutet er für eine Gesellschaft, die sich der Demokratie öffnen will? Das Seminar im oberägypt. Beni Suef diskutiert über die Entwicklungen und zeigt die Notwendigkeit, das Richteramt erneut für Frauen zu öffnen. Die Auseinandersetzung mit dem Thema stand dabei immer im Zeichen der aktuellen, grundlegenden Veränderungen, die sich in Ägypten nach der Revolution im pol., soz. und gesellschaftl. Bereich abspielen.

Frauen im Richteramt

Veranstaltungsbericht zur Vorlesung am 19. März 2008

Frauen im ägyptischen Arbeitsgesetz

Berufstätige Frauen sind Diskriminierungen am Arbeitsplatz –insbesondere in Oberägypten- täglich ausgesetzt. Die KAS Ägypten veranstaltete daher gemeinsam mit dem Development Program for Women and Children (DPWC) ein Seminar im oberägyptischen Fayoum, auf dem Experten über das Arbeitsgesetz diskutierten und Reformvorschläge erarbeiteten.

Frauen im ägyptischen Strafvollzug

Übergriffe auf Häftlinge sind in ägyptischen Gefängnissen keine Seltenheit. Hiervon sind insbesondere Frauen betroffen. Daher wurde ein Seminar initiiert, auf dem Experten diese Problematik öffentlich diskutierten und Handlungsbedarf aufzeigten. Ziel der Veranstaltung war es, einerseits die kurz- und langfristigen psychischen Auswirkungen der Haftzeit auf Frauen zu analysieren und andererseits die gesellschaftlichen Probleme, die den entlassenen Frauen begegnen aufzudecken und Aufklärungsmaßnahmen zu erarbeiten.

Frauen in der Politik

Ägyptisch-deutsche Erfahrungen

Im Juli lud die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem Goethe-Institut Kairo die deutschen Politikerinnen Astrid Wallmann (MdL,Hessen), Aline Fiedler (MdL, Sachsen) und Verena Walther (Jugendparlament Wiesbaden) zu einer Diskussionsrunde in die Tahrir Lounge ein, um ihre Erfahrungen mit ägyptischen Nachwuchspolitikerinnen und Interessierten zu teilen. Ziel der Veranstaltung war es, Frauen auf die unterschiedlichen Möglichkeiten der politischen Partizipation aufmerksam zu machen und Frauen dazu anregen, noch mehr politische Verantwortung im postrevolutionären Ägypten zu übernehmen.

Frauen in Ägypten/Frauen im Islam

Zur Konferenz des Ägyptischen Zentrums für Frauenrechte und der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kairo

Aus europäischer Sicht betrachtet man die arabische Welt oft mit einer gewissen Skepsis, was die Entfaltungsmöglichkeiten für Frauen in diesen Gesellschaften angeht. Eine besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Rolle der Frauen in einer islamischen Ordnung, die vielen Berichten, Dokumentationen und auch Kinofilmen zufolge, über wenige bis gar keine Rechte zu verfügen scheinen.

Frauen in Ägypten/Frauen im Islam (09.03.2003)

Frauen in Ägypten/Frauen im Islam

Frauen und Lokalwahlen

Besonders dem weiblichen Teil der ägyptischen Bevölkerung wird politische Partizipation nicht leicht gemacht. Gerade auch auf lokaler Ebene sind Frauen politisch stark unterrepräsentiert. Der dreitägige Workshop vermittelte Kandidatinnen der 2008 anstehendenLokalwahlen Kenntnisse über demokratische Wahlprozesse und politisches Engagement.

Frauen – Männer – Macht

Tag der Archive 2014 im ACDP

Auch im Jahr 2014 nahm die Hauptabteilung WD/ACDP am „Tag der Archive“ teil. Im Zuge dieser bundesweiten Veranstaltung für Archive aller Art wurden Archivalien, Fotografien, Plakate und Presseschlagzeilen zum diesjährigen Thema „Frauen – Männer – Macht“ präsentiert.

Frauenhandel und Prostitution

Während der Revolution in Ägypten sah man bei den Demonstrationen unter anderem auf dem Tahrir-Platz viele unverschleierte Frauen, die auch nachts auf dem Platz ausharrten. Nach dem Sturz des alten Regimes erheben jetzt immer mehr Frauen ihre Stimme und organisieren sich. Sie fordern politische Mitsprache wollen auf die Diskriminierung der Frauen in Ägypten aufmerksam machen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung will diesen Frauen ein Forum bieten, in dem darüber diskutiert werden kann, wie man Frauenhandel und Prostitution in Ägypten wirksam bekämpfen kann.

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.

Obtener información sobre pedidos

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.