Notas de acontecimientos

Die Europäische Union am Scheideweg

Die wichtigsten Herausforderungen für die Mitgliedstaaten in der neuen Legislaturperiode

Einige Tage bevor die neue EU-Kommission unter Führung von Präsident Jean-Claude Juncker ihre Arbeit aufnahm, lud die Konrad-Adenauer-Stiftung vom 29. bis 31. Oktober zu einem Workshop zum Thema „Die Europäische Union am Scheideweg – Die wichtigsten Herausforderungen für die Mitgliedstaaten in der neuen Legislaturperiode“ ein.

"Dresden war eine Zeitenwende"

25. Jahrestag der Rede von Helmut Kohl vor der Ruine der Frauenkirche

Am 19. Dezember 1989 besuchte der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl Dresden und hielt vor der Frauenkirche seine vielleicht schwierigste Rede, wie er in seinen Memoiren schrieb. In einer höchst angespannten Zeit fand er dennoch die richtigen Worte, als er zehntausende Demonstranten als „liebe Landsleute“ begrüßte und versprach, bei seinem Streben nach einer deutschen Wiedervereinigung Verbündete und Nachbarländer einzubinden. Auf den Tag 25 Jahre später kamen über 600 Gäste nach Dresden, um den Kanzler der Einheit im Albertinum zu feiern.

Transformation der Gesellschaft als Herausforderung der Volksparteien

Experten aus Wissenschaft und Politik diskutierten über Chancen und Risiken

Gesellschaftliche Veränderungen haben Auswirkungen auf die Demokratie und die Volksparteien. Diese Transformation stellt eine Herausforderung für Parteien dar, die mit einer schwindenden Mitgliederzahl zu kämpfen habe. Für Neurobiologe Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth ist es eine Entwicklung, auf die die Volksparteien reagieren müssten. „Große Gruppen können sich nur verändern, wenn sich jeder einzelne ändert“, sagte der Professor für Verhaltensphysiologie und Entwicklungsneurobiologie am Institut für Hirnforschung der Universität Bremen auf der Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

15 Jahre Freundeskreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Festakt in Bonn

Der Freundeskreis der Konrad-Adenauer-Stiftung engagiert sich seit 15 Jahren für die Arbeit der Stiftung und die Stärkung der christlich-demokratischen Grundwerte. Seit der Gründung im Jahr 1999 ist die Zahl der Förderer auf mittlerweile gut 1.750 Personen gewachsen.

Herausforderungen für die ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft 2015

Experten diskutierten über Chancen und Risiken

2015 wird ein spannendes Jahr für ASEAN und insbesondere für die angestrebte ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft (AEC). Davon ist Dr. Lim Hong Hin, stellvertretender Generalsekretär von ASEAN für die ASEAN Economic Community, überzeugt. „Es gibt viele einzelne Märkte und wir müssen daher gemeinsame internationale Standards schaffen“, sagte Lim bei der Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

Freiheit – Frieden – Einheit

Festakt zum 100. Geburtstag von Karl Carstens

Anlässlich des 100. Geburtstages am 14. Dezember 2014 würdigte die Konrad-Adenauer-Stiftung den ehemaligen Bundespräsidenten Karl Carstens mit einer Festveranstaltung. Rund 800 Gäste kamen am 8. Dezember in den früheren neuen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn.

Großer Erfolg für Begabtenförderung bei KAUSA Medienpreis

Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern!

Die Journalistische Nachwuchsförderung (JONA) der Adenauer-Stiftung räumt ab beim KAUSA Medienpreis des Bildungsministeriums (BMBF): Alle vier Nominierten gehören zu den Preisträgern des Nachwuchsjournalistenpreises! Die JONA-Stipendiatin Christina Schmitt gewann den 2. Preis in der Kategorie „Text“, die JONA-Absolventin Luisa Meisel und der Studienförderungs-Absolvent und JONA-Trainer Friedrich Leist den 3. Preis (ebenfalls „Text“). Die JONA-Absolventin Anorte Linsmayer wurde mit dem 3. Preis in der Kategorie „Audio“ ausgezeichnet.

Team Inlandsprogramme: Nachwuchspolitiker der Partnerparteien PRO und Partido Justicialista aus Argentinien zu Besuch

Thema des Studien- und Dialogprogramms ist die moderne Parteienorganisation und politische Grundsatzarbeit auf nationaler sowie kommunaler Ebene.

"... als wären eine Million Flüchtlinge in Berlin..."

"Prävention und Rückführung – Wirksame Ansätze einer integrierten Flüchtlingspolitik?"

Der Flüchtlingsstrom aus dem Mittelmeerraum ist kein temporäres Phänomen, sondern wird die Politiker und die Gesellschaften der EU-Mitgliedsstaaten in den kommenden Jahren, möglicherweise Jahrzehnten vor große, vielfältige und dauerhafte Herausforderungen stellen. Vor diesem Hintergrund lud die Konrad-Adenauer-Stiftung am 1. Dezember 2014 einen ausgewählten Expertenkreis nach Berlin ein, um zusammen mit nationalen wie internationalen Fachleuten die aktuelle Situation in Herkunfts- und Transitländern zu beleuchten und die Möglichkeiten der Prävention von Fluchtursachen zu diskutieren.

Entschiedener Gegner des Nationalsozialismus

Bewegende Gefängnisbriefe Eugen Gerstenmaiers übernommen

2014 jährte sich zum siebzigsten Mal das Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944. Yorck Christian Gerstenmaier, Sohn des ehemaligen Bundestagspräsidenten Eugen Gerstenmaier (1906-1986), übergab dem Archiv für Christlich-Demokratische Politik im Oktober 2014 persönliche Briefe seines Vaters, der in der Folge des Attentates als Häftling in den Zuchthäusern Tegel und Bayreuth einsaß.

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.

Obtener información sobre pedidos

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.