Notas de acontecimientos

Angriff auf die jüdische Würde

Avi Primor zum 70. Jahrestag der Reichspogromnacht

Es ist ein beklemmendes Gefühl: Auch in diesem Gebäude, in dem nun des 70. Jahrestages der Reichspogromnacht gedacht werden soll, wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 ein Feuer gelegt. Anders als in weiten Teilen Deutschlands gab es in Berlin allerdings einen mutigen Polizisten, der den Brandstiftern unter Verweis auf den Denkmalschutz des Gebäudes entgegentrat. Und so kann die Eröffnung der Fachkonferenz „History and Memory after the Holocaust“ hier stattfinden, in der Neuen Synagoge in Berlin, eines der wenigen jüdischen Gotteshäuser, das die Pogromnacht überstanden hat.

Anmerkungen zur politischen Kultur

Kongressdokumentation der Tagung vom 21./22. Januar 2005 im Bildungszentrum Schloss Eichholz

Die hier veröffentlichten Referate, die bei einer Tagung in Schloss Eichholz am 21./22. Januar 2005 gehalten worden sind, sind ein Versuch, einen Beitrag zur Standortbestimmung zu leisten. Mit der geistigen Verfassung Deutschlands befasst sich Norbert Lammert; mit den Problemen unserer politischen Kultur und den daraus resultierenden Herausforderungen für die CDU setzt sich Werner J. Patzelt auseinander; Matthias Rößler schließlich analysiert die politische Entwicklung in Sachsen nach der Landtagswahl 2004. ISBN 3-937 731-57-1

Anstoß für die Demokratie – Weltsprache Fußball

Nachlese zur Abschlussveranstaltung

Unter dem Thema „Anstoß für die Demokratie – Weltsprache Fußball“ hat die Konrad-Adenauer-Stiftung in den vergangenen Wochen mit einer Veranstaltungsreihe das Großereignis der Fußball-Weltmeisterschaft begleitet.

Anushka Gokhale erhält „Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Förderpreis“

Am Freitag, dem 11. November, wurde die KAS-Altstipendiatin Anushka Gokhale als Preisträgerin mit dem „Jacob- und Wilhelm-Grimm-Förderpreis“ ausgezeichnet.

Arabischer Frühling als Herausforderung für deutsch-arabisch Journalistengruppe

I. Deutsch-Arabische Journalistenakademie in Berlin

Die bislang größte deutsch-arabische Journalistenakademie der KAS innerhalb Deutschlands hat begonnen: Auf Einladung der Stiftung sind seit 20. November 2011 neun arabische Journalisten aus sechs verschiedenen Ländern nach Berlin gekommen. Sie werden noch bis zum 29. November mit deutschen Journalisten zusammenarbeiten und gemeinsam ein Printmagazin erstellen.

Arbeitskreis Junge Außenpolitiker

Konferenzbericht Türkei

Im November 2018 tagte der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker der Konrad-Adenauer-Stiftung (AK) auf Einladung des Auslandsbüros Ankara, um sich über die aktuellen außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen in der Türkei auszutauschen. Die Studienreise blieb nicht auf die Hauptstadt beschränkt, sondern führte den AK auch nach Gaziantep und Killis.

Arbeitskreis Kommunalpolitik tagt in Wolfsburg

Am 11. und 12. März 2010 tagte der Arbeitskreis Kommunalpolitik auf Einladung seines Mitglieds Oberbürgermeister Prof. Rolf Schnellecke in Wolfsburg. In der Autostadt stand eine Vertiefung des Themas Stadtentwicklung auf dem Programm: Am Beispiel der geplanten Stadt Wolfsburg wurden Planungsprozesse zum Aufbau und Umbau im Dialog mit dem Weltkonzern Volkswagen verdeutlicht.

Arbeitskräfte willkommen!

Hauptstadtforum: Der deutsche Mittelstand - Perspektive für die europäische Jugend

Fast jeder vierte junge Europäer unter 25 Jahren hat keine Arbeit. Das zeigen die Berechnungen des Europäischen Amtes für Statistik (Eurostat) vom Januar 2013. Beim Hauptstadtforum der Konrad-Adenauer-Stiftung sind Vertreter von Wirtschaft, Politik und Kultur zusammengekommen und haben sich über den deutschen Mittelstand und die Perspektiven der europäischen Jugend ausgetauscht.

Archiv und Christliche Demokratie in Politik und Zeitgeschichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat den ehemaligen Leiter der Hauptabteilung Wissenschaftliche Dienste/ACDP, Dr. Günter Buchstab, anlässlich seines 65. Geburtstages mit einem wissenschaftlichen Kolloquium geehrt.

Archiv übernimmt Feldpostbriefe aus dem Ersten Weltkrieg

Im Herbst 2016 konnte das Archiv für Christlich-Demokratische Politik einen ganz besonderen Schatz in seine Sammlungen übernehmen: Hunderte von handschriftlichen Briefen von Ernst Theodor Eichelbaum aus den Jahren 1911 bis 1946.

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.

Obtener información sobre pedidos

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.