Notas de acontecimientos

Cadenabbia-Konferenz mit führenden Afrika-Experten aus Forschung, Think Tanks und Politik

Expertenrunde diskutiert Einflussnahme von Wissenschaft und Politikberatung auf europäische Afrikapolitik

Auf Einladung der Abteilung Subsahara-Afrika und des Länderbüros Südafrika der Konrad-Adenauer-Stiftung trafen sich vom 28. bis 30. September 2020 Expertinnen und Experten verschiedener europäischer Think Tanks und Forschungseinrichtungen, um sich zu aktuellen Entwicklungen in der Afrikaforschung auszutauschen. Im Vordergrund stand dabei vor allem die Frage der politischen Vernetzung und Einflussnahme, um Expertise und Forschungserkenntnisse in die Formulierung der europäischen Afrikapolitik einfließen zu lassen.

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Die Partnerschaft zwischen Europa und Afrika stärken

Afrikanische und europäische Abgeordnete diskutieren über Wege einer engeren Parlamentszusammenarbeit

Die Förderung einer engen Zusammenarbeit zwischen Europa und Afrika ist eine Priorität der aktuellen EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands. Neben den Beziehungen auf Regierungsebene kommt dabei eine entscheidende Rolle dem parlamentarischen Austausch zu. Am Montag diskutierten deshalb auf Einladung der KAS europäische und afrikanische Abgeordnete bei einer digitalen Konferenz über Möglichkeiten der engeren Parlamentszusammenarbeit in Zeiten von Corona und im Kontext der angestrebten neuen EU-Afrika-Strategie.

Samuel Mann / flickr / CC BY 2.0

Künstliche Intelligenz an der Schule?

Bericht zum digitalen Fachgespräch "KI an der Schule - Zwischen individualisiertem Lernen und totaler Überwachung"

Digitalisierung ist derzeit die große Herausforderung für das deutsche Bildungssystem. Und es geht nicht nur um WLAN, Endgeräte oder ein geeignetes Videokonferenzsystem. Glaubt man den Technikoptimisten, dann hat die Digitalisierung das Potential, das Lernen an unseren Schulen auf den Kopf zu stellen. So sollen Anwendungen mit Elementen ‚künstlicher Intelligenz‘ (KI) nicht nur die Lehrkräfte bei Routinearbeiten entlasten. Schülerinnen und Schülern werden ein individuelles Lerntempo, exakte Diagnosen zum Lernfortschritt und effektives Feedback versprochen. In einigen Ländern ist KI schon fest im Bildungssystem verankert, auch private Bildungsanbieter in Deutschland nutzen bereits KI-basierte Systeme. An deutschen Schulen sind KI-Anwendungen bisher allerdings die Ausnahme.

Große Bühne für Lokalredaktionen

40 Jahre Deutscher Lokaljournalistenpreis - Feier des Jubiläums und Auszeichnung der Preisträger 2019

Bei einer Festveranstaltung in Berlin wurde das Jubiläum des renommierten Journalistenpreises gewürdigt und zugleich die Preisträger 2019 geehrt.

Kunst mit Migrationshintergrund

Ulrike Draesner stellt bei der KAS ihren Künstler-Exil-Roman "Schwitters" vor

Ulrike Draesner war zu Gast bei der zweiten Lesung aus der Reihe Studio Literatur Online. Erneut verfolgten Zuschauer aus vielen Regionen Deutschlands und Europa die digitale Lesung mit der Autorin, die aus ihrem Roman "Schwitters" las.

Juliane Liebers

„Neuer Akzent für eine starke Beziehung“

Sviatlana Tsikhanouskaya trifft KAS-Vorsitzenden Prof. Lammert und Abgeordnete der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Im Rahmen ihres Besuchs bei Bundeskanzlerin Angela Merkel und weiteren Terminen in Berlin fand am Dienstagabend auf Einladung der KAS ein Treffen mit der Anführerin der belarussischen Demokratiebewegung Sviatlana Tsikhanouskaya statt.

KAS/Urban

Reserve und Demokratie – Wir gegen Extremismus

Streitkräfte als Teil der Gesellschaft

Wie begegnet man extremistischen Tendenzen in der Bundeswehr und der Reserve? Darüber diskutierte die Wehrbeauftragte Eva Högl mit dem Vorsitzenden des Reservistenverbandes sowie mit Vertretern aus Politik und der Bundeswehr in der Berliner Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung.

gemeinfrei

Europäische Resilienz – Kommunikation in Zeiten neuer Systemkonkurrenz

Fünftes Webinar der Reihe "Kommunikation, Resilienz und Sicherheit"

Mit dem Themenfokus auf die "Kommunikation in Zeiten neuer Systemkonkurrenz" widmete sich das am 17. September 2020 durchgeführte, fünfte Webinar aus der Veranstaltungsreihe "Kommunikation, Resilienz und Sicherheit" wieder stärker der politischen Ebene und hier dem Thema "Europäischer Resilienz". Es ging besonders um die Anatomie der Bedrohung der westlichen Gesellschaften durch nicht auf den Prinzipien von Freiheit und Demokratie basierende "Systeme" am Beispiel der nach außen gerichteten Kommunikation Russlands und Chinas.

KAS

Buchvorstellung "Das Feuer des Drachen" mit Autor Thomas Reichart und Dr. Norbert Röttgen MdB

Ein Abend zwischen Geschichten von Land und Leuten und dem Blick auf China als geostrategische Herausforderung.

Fünf Jahre lang hat Thomas Reichart als ZDF-Korrespondent aus Peking berichtet; er erlebte dort eine Phase, in der sich das Land politisch-gesellschaftlich, technologisch und in seiner globalen Rolle erheblich verändert hat. Darüber hat er ein Buch geschrieben, das jüngst im dtv Verlag erschienen ist.

KAS/Christiane Stahr

Evangelische Sozialethik: „Für die Politik der ideale Sparringspartner“

17. Treffen des ideengeschichtlichen Arbeitskreises

Im Mittelpunkt des regelmäßig tagenden ideengeschichtlichen Arbeitskreises stand dieses Mal die evangelische Sozialethik. Der Theologe und Philosoph Dr. Stephan Schaede, Leiter der Evangelischen Akademie Loccum, referierte über die historischen Hintergründe, die Grundlagen und die Aktualität der evangelischen Sozialethik.

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.

Obtener información sobre pedidos

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.