Reportajes internacionales

Breves informes políticos de las oficinas internacionales de la KAS

Un triunfo electoral de la cultura política

Esperanza y oscuridad en las elecciones regionales en Colombia

Las elecciones regionales del 28 de octubre en Colombia se recibieron, tanto en el país como en el extranjero, con un suspenso inusual. Se trataba de una jornada electoral particular, no sólo por el hecho de que los problemas de Colombia arden sobre todo en el campo y porque debían ser elegidos, bajo las circunstancias propias de un conflicto armado interno los alcaldes y concejales de 1098 municipios y los gobernadores de 32 departamentos.

Sechs Monate Staatspräsident Sarkozy: Stimmungswandel in Frankreich?

Nach nunmehr sechs Monaten Amtszeit von Nicolas Sarkozy steht der französische Staatspräsident vor seiner erstenwirklichen Bewährungsprobe. Nachdem Vorboten einer Protestwelle durch den Streik der Eisenbahner und der Air FranceStewards und Stewardessen im Oktober relativ glimpflich vorübergegangen waren, bahnt sich für Mitte November eineumfassendere Streikwelle an, deren Verlauf und Auswirkungen ungewiss sind.

35. Newsletter aus Madrid

Themen der Ausgabe 35 /2007 des "Newsletter aus Madrid": Katalanische Infrastrukturkrise bringt Zapatero in schwere Bedrängnis; PP und PSOE bezichtigen sich gegenseitig der Lüge zum „11-M“; Juan Carlos I. besucht unter Protesten Ceuta und Melilla; Streit um Befreiung von Spanierinnen aus dem Tschad; Mayor Oreja: Zapateros ETA-Politik gefährdet Spanien; Übergriffe gegen Immigranten verursachen Rassismusdebatte; Über 50 Bootsflüchtlinge sterben auf dem Weg nach Spanien; Portugiesisches Parlament debattiert Haushalt 2008

Politik zum Zuschauen

Der Parteikongress der Nationaldemokratischen Partei Ägyptens (NDP) verkündete Sozialesund stellte personelle Weichen

Wahlergebnisse zum Sejm am 21. Oktober 2007 in der Woiwodschaft Oppeln

8,8 Prozent stimmten für die Liste der deutschen Minderheit

Wahlergebnisse in den Kreisen und Gemeinden der Woiwodschaft Oppeln zusammengestellt vom Haus der deutsch-polnischen Zusammenarbeit in Gleiwitz; deutsche Bearbeitung KAS Warschau.

Danilo Türk ist neuer slowenischer Staatspräsident

Am Sonntag, dem 11. November 2007, hat in Slowenien der zweite Wahlgang der Präsidentschaftswahlen stattgefunden.

Mazedonien im Oktober 2007

Newsletter Nr. 24

Am 6. November veröffentlichte die EU-Kommission ihren neuesten Fortschrittsbericht zu Mazedonien. Wie schon erwartet, fiel der Bericht durchwachsen aus. Er spricht keine Empfehlung für die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen im Jahr 2008 aus. Obwohl dies immer wieder angedeutet wurde, hoffte die mazedonische Regierung bis zum Schluss; auch, weil Slowenien große Erwartungen weckte. In Kurzform lautet das Ergebnis: gute Noten für den Kampf gegen die Korruption und die wirtschaftliche Entwicklung, schlechte Noten für den mangelnden politischen Dialog zwischen Regierung und Opposition.

Eigenwillige Eidgenossen

Im Frühjahr spekulierten Wahlforscher noch über eine „Richtungswahl“ in der Schweiz. Doch das Ergebnis eines für Schweizer Verhältnisse ungewohnt heftigen und polemisch geführten Wahlkampfs war kein Mandat für eine von manchen erhoffte Mitte-Links-Mehrheit. Die Nationalratswahl vom 21. Oktober 2007 ergab vielmehr eine nochmaligen leichten Stimmenzuwachs für die nationalkonservative Schweizer Volkspartei (SVP) mit ihrem Zugpferd Bundesrat Christoph Blocher.

Guatemala setzt auf Kontinuität

Informativo Centroamérica

Nach einem rekordverdächtigen Wahlkampf, der sich über ein Jahr hinzog und in dem sechzehn Parteien um die Präsidentschaft des Landes kämpften, haben sich die Guatemalteken nun in einer Stichwahl entschieden: Álvaro Colom von der Nationalen Einheit der Hoffnung (UNE) wurde am 4. November 2007 mit knapp 53% der gültigen Stimmen in der sechsten Wahl nach Rückkehr zur Demokratie 1985 zum neuen Präsidenten Guatemalas gewählt. Mit einem Vorsprung von 140.000 Stimmen setzte sich der Kandidat der „Sozialdemokraten“ klar gegen den ehemaligen General Otto Pérez Molina von der Patriotischen Partei (PP) durch. Lesen Sie hier mehr.

Wahlen im Kosovo

Am 17. November werden im Kosovo die Parlaments- und Kommunalwahlen stattfinden. Zum ersten Mal werden die Bürgermeister direkt gewählt. Die Parteien bemühen sich um die Stimmen der Wähler. Ob diese sich aber zur Wahl motivieren lassen ist fraglich.

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer está representada con oficina propia en unos 70 países en cinco continentes . Los empleados del extranjero pueden informar in situ de primera mano sobre acontecimientos actuales y desarrollos a largo plazo en su país de emplazamiento. En los "informes de países", ellos ofrecen de forma exclusiva a los usuarios de la página web de la fundación Konrad Adenauer análisis, informaciones de trasfondo y evaluaciones.

Obtener información sobre pedidos

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.