Seminario online

Der Niedersächsische Weg

Abendveranstaltung zum "Niedersächsischen Weg" mit Podiumsdiskussion

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklungen wird diese Veranstaltung nun online durchgeführt. Sie erhalten einen Zugangscode nach Anmeldung einige Tage vor der Veranstaltung.

Detalles

Bild "Niedersächsischer Weg" Pixabay
Bild "Niedersächsischer Weg"

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklungen wird
​​​​​​​diese Veranstaltung nun online durchgeführt.

 

Im folgenden finden Sie die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung:

 

Um in den Online-Meetingraum zu gelangen, melden Sie sich bitte einige Minuten vor 18:30 Uhr unter folgendem Link an:

 

Zoom-Meeting beitreten
https://kas-de.zoom.us/j/96123221423?pwd=Z3oxaU1qaG9sWUZkWGxpRWI4c0JpZz09

Meeting-ID: 961 2322 1423
Kenncode: 532396

Dann werden wir Sie in den Live-Raum schalten.
​​​​​​​

Wir freuen uns auf die Veranstaltung mit Ihnen und hoffen auf eine gute Diskussion. Falls Sie mitdiskutieren möchten, ist es wichtig, dass Sie ein Endgerät mit Mikrophon nutzen.

 

Der „Niedersächsische Weg“ ist ein Meilenstein für das Bundesland Niedersachsen. Erstmals einigen sich Naturschutzverbände, Landwirtschaft und Politik auf konkrete gemeinsame Ziele für eine Verbesserung des Natur- und Artenschutzes. Zudem erlebt die Landwirtschaft gerade einen tiefgreifenden Umwälzungsprozess: Die Produktionsmethoden verlieren an Akzeptanz in der Bevölkerung. Das betrifft die Nutztierhaltung aber auch den Ackerbau. Diese Initiative soll die Grundlage für einen umfassenden Gesellschaftsvertrag zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft bilden.

Der Niedersächsische Weg soll die Richtung für die Zukunft moderner Landwirtschaft, Arten- und Naturschutz bilden. Trotz der Beteiligung aller relevanten Akteure in die Planung gibt es erste Kritik. Beispielsweise sammeln Vertreter des Naturschutzbundes stimmen für ein Volksbegehren zum Thema Artenvielfalt in dem tiefgreifende Verordnungen gefordert werden.

Wir wollen mit Ihnen über diese neue Initiative diskutieren und Ihrer Meinung hören. Dazu haben wir uns Vertreter aus Politik, Landwirtschaft und des Naturschutzbundes eingeladen.

Programa

Programm

19.30 Uhr

Begrüßung und Eröffnung:

Manuel Ley, Konrad-Adenauer-Stiftung

 

19.40 Uhr

Kurvortrag: Der Niedersächsische Weg

Staatsekretär Prof. Dr. Ludwig Theuvsen,

Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 

20.00 Uhr

Diskussion mit

Gerhard Schwetje, Präsident Landwirtschaftskammer Niedersachsen,

Dr. Holger Buschmann, Landesvorsitzender NABU Niedersachsen

Staatsekretär Prof. Dr. Ludwig Theuvsen,  Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

 

Moderator: Stephan Siefken

 

21.00 Uhr

Veranstaltungsende

Allgemeine Hinweise

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.kas.de/weser-ems einsehen. Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an manuel.ley@kas.de oder feedback-pb@kas.de.

Compartir

registro añadir al calendario

Lugar

Online-Veranstaltung in Zoom

Contacto

Manuel Ley

Manuel Ley

Kommissarische Leitung Hermann-Ehlers-Bildungsforums Weser-Ems

manuel.ley@kas.de +49 (0) 441 2051799-5 +49 511 4008098-9
Contacto

Ingrid Pabst

Ingrid Pabst bild

Sekretärin / Sachbearbeiterin Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems und Politisches Bildungsforum Niedersachsen

Ingrid.Pabst@kas.de +49 441 2051 799-0 +49 441 2051 799-9
Contacto

Ines Böckmann

FSJtlerin

ines.böckmann@kas.de