Notas de acontecimientos

Contestation, Sectarianism, and Reconciliation in the Conflict of Yemen

de Mohammad Yaghi
On December 2 & 3, 2020 the Regional Program Gulf States (RPG) in collaboration with the program of Sectarianism, Proxies, and De-Sectarianism (SEPAD) at Lancaster University’s Richardson Institute, held a workshop on the conflict in Yemen.

Der Workshop behandelt die Genese des seit 2014 andauernden Konflikts, mit besonderem Fokus auf der Politisierung konfessioneller Unterschiede im Jemen und der Region sowie Ansätze, diese Spannungen abzubauen (De-Sectarianism).

Experten aus dem Jemen, Europa, Deutschland und den USA nahmen an diesem interdisziplinären Workshop teil und befassten sich in Beiträgen und Diskussionen mit den folgenden Fragen:

  • Welche Prismen ermöglichen ein Verständnis des komplexen Konflikts im Jemen?
  • Welche Mechanismen werden genutzt, um durch konfessionelle Unterschiede zu mobilisieren?
  • Welche Rolle spielen geopolitische Staretgien regionaler Akteure bei der Entstehung konfessioneller Spaltungen?
  • Welche Möglichkeiten der Friedensförderung im Jemen bestehen?
  • Welche Rolle können internationale Akteure in dem Konflikt spielen?

Die Zusammenarbeit zwischen RPG und SEPAD wird 2021 fortgesetzt; u. a. wird September ein weiterer Workshop zum Thema durchgeführt.

Compartir

Personas de contacto

Fabian Blumberg

Fabian Blumberg bild

Leiter des Regionalprogramms Golfstaaten

fabian.blumberg@kas.de +962 6 59 24 150
Personas de contacto

Dr. Mohammad Yaghi

Mohammad Yaghi, PhD bild

Programm-Manager | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mohammad.yaghi@kas.de +962 6 59 24 150

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.