Notas de acontecimientos

Legislative policies vis-à-vis the economic, political and social challenges of 2021

Strengthening the capacities of the MPs

From 28 to 30 May, KAS organised a three-day seminar for the parliamentary group of VMRO-DPMNE and the Coalition in Ohrid in cooperation with the Party Research and Analytical Center "Ljubisha Georgievski". Numerous Macedonian and German politicians and experts from various fields participated in the hybrid event.

Daniel Braun, Leiter des Auslandsbüros der KAS in Skopje, eröffnete die Veranstaltung. Er betonte, dass Deutschland großes Interesse an der Weiterführung von Nordmazedoniens EU-Integrationsprozess habe und erinnerte an die Unterstützung der KAS für die Stärkung der Kapazität verschiedener Parteistrukturen der VMRO-DPMNE, einschließlich der Fraktion, der Jugendvereinigung und der Frauenunion, die auch zu besseren Ergebnissen der parlamentarischen Arbeit beitragen werde.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer per Videoschalte und wies auf die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Nordmazedonien hin, wie auch auf die Bedeutung der Maßnahmen zur Kapazitätsstärkung, welche die KAS an ihren Standorten durchführt. Er sprach der VMRO-DPMNE wie auch dem Land seine und Deutschlands aufrichtige Unterstützung auf dem Weg der EU-Integration aus. Der EU-Beitritt sei ein außerordentlich wichtiges Ziel, und Bulgarien dürfe den Weg dorthin nicht wegen bilateraler Angelegenheiten blockieren.

Auch der VMRO-DPMNE-Vorsitzende Hristijan Mickoski richtete Begrüßungsworte an das Publikum. Er bedankte sich bei der KAS für die gute Zusammenarbeit und betonte ebenso wie Beyer, dass der EU-Beitritt von überragender Bedeutung für das Land sei. Bulgariens Blockade bezeichnete er prinzipienlos. Sie beziehe sich auf Ereignisse des 19. Jahrhunderts, die mit europäischen Werten und der Zukunft beider Länder nichts zu tun hätten. Mickoski nannte drei Schlüsselelemente für eine erfolgreiche Weiterentwicklung Nordmazedoniens: eine starke und stabile Wirtschaft, die junge Menschen vom Auswandern abhält; hochwertige Bildung und ein funktionierendes Gesundheitssystem für eine Nation starker Entwicklungsträger; sowie eine neue Generation politischer Akteure, die gegen Korruption und Kriminalität ankämpfen.

Der Vorsitzende der Fraktion der VMRO-DPMNE und der Koalition Nikola Micevski schloss sich dem Dank an die KAS an und wies darauf hin, wie wichtig die Zusammenarbeit für die VMRO-DPMNE in den letzten zwanzig Jahren gewesen sei. Insbesondere bedankte er sich für die Unterstützung der Fraktion und sprach seine Hoffnung aus, sie werde auch in Zukunft weitergeführt.

Eine weitere Begrüßungsrede hielt die Vorsitzende der Frauenunion der VMRO-DPMNE Žaklina Peševska. Sie stellte die Teilhabe von Frauen an Entscheidungsprozessen und ihre Repräsentation in allen Entscheidungsorganen in den Mittelpunkt. Auch sie bedankte sich für die Unterstützung durch die KAS und rief dazu auf, mehr Frauen auf die Listen der Bürgermeister- und Stadtratskandidaten zu setzen, und zwar nicht, um die nötige Quote zu erfüllen, sondern wegen ihrer Qualifikation und ihres Mehrwerts.

Stefan Andonovski, Direktor des Parteizentrums für Forschung und Analyse "Ljubiša  Georgievski", schloss den Eröffnungsteil mit seinen Begrüßungsworten ab. Er kündigte an, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer würden während der Veranstaltung ihre Kenntnisse über globale Politik durch Interaktion, Diskussion, Austausch von Erfahrungen und Argumenten sowie die Einführung in neue Themen wie ökologische Wirtschaft und Digitalisierung erweitern können. 

Der Arbeitsteil des dreitägigen Seminars bestand aus Beiträgen namhafter mazedonischer und deutscher Politikerinnen und Experten sowie Fragen, Antworten und Diskussionen. Der ehemalige Abgeordnete im mazedonischen Parlament Vladimir Gjorčev, Mitglied des Parteivorstands der VMRO-DPMNE und Sekretär für Internationales, sprach über die Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger an ihre Abgeordneten und darüber, wie man politische Botschaften den Wählern am wirksamsten übermittelt. Im Beitrag von André Algermißen, Referent für Klima, Landwirtschaft und Umwelt der KAS in Berlin, ging es um grüne Politik, insbesondere um den Umgang von Mitte-Rechts-Parteien mit Innovationen und der Entscheidungsfindung im Bereich der Landwirtschaft und des Umweltschutzes. Der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski, digitalpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, stellte die digitale Agenda vor und sprach über wichtige digitale Veränderungen für eine wirksamere Regierungsführung. Gleichstellung und Chancengleichheit, die Lage von Frauen in der Politik sowie ihre Repräsentation und Interessenvertretung waren Thema der Beiträge von Lilli Fischer, CDU-Stadträtin in Erfurt, und Ana Krstinovska von der Vereinigung für Strategieentwicklung, Forschung, Bildung und Förderung internationaler Werte ESTIMA. Dragan Sekulovski von der Journalistenvereinigung Mazedoniens leitete mit seinem Beitrag in eine rege Diskussion über Partei-Desinformation sowie Möglichkeiten und Methoden ihrer Erkennung und Verhinderung über. Ljupka Naumovska von der Rennes School of Business erläuterte die Transformation des institutionellen (politischen) Marketing, das in der heutigen digitalen Ära im Wesentlichen politische Führung ausmache. Der ehemalige Abgeordnete Aleksandar Spasenovski von der Juristischen Fakultät "Justinian I" in Skopje beleuchtete die Position der Legislative (des Parlaments) im System der Gewaltenteilung anhand von statistischen Indikatoren und Erkenntnissen aus seiner Forschung und Erfahrung.

 

Compartir

Personas de contacto

Daniel Braun

Daniel Braun

Leiter des Auslandsbüros Nordmazedonien und Kosovo

daniel.braun@kas.de +389 (2) 3217075 +389 (2) 3217076
Personas de contacto

Davor Pasoski

Ansprechpartner Mazedonien

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

davor.pasoski@kas.de +389 2 3217 075

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.