Lectura
Cancelado

Polnische Autoren im Land Brandenburg

Dorota Maslowska: "Liebling, ich habe die Katzen getötet"

Eintritt: 6 / 4 Euro, Karten unter Tel: 0331-2800452 oder info@wist-derliteraturladen.de. In Kooperation mit dem Brandenburgischen Literaturbüro mit freundlicher Unterstützung durch das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz.

Detalles

New York im Sommer. Zwei junge Frauen freunden sich an und sprechen über Yogalehrer, Figurprobleme und über Chicken Wings vom BBQueen- Grill, während sie in angesagten Kaffeebars überteuerte Getränke zu sich nehmen. Bis eine der beiden einen Freund findet und die andere alleine zurückbleibt ... Über Eifersüchteleien (schließlich hat Jo nun a. Sex und verbrennt b. dabei auch noch Fett, während Farah sich jede Kalorie vom Mund absparen muss) geht die Freundschaft der beiden jungen Frauen in die Brüche. Fah flüchtet sich in Tagträume und erkundet nachts New York. Sie geht in abgeschmackte Karaoke-Bars und auf schräge Vernissagen, und bei der Suche nach neuen Bekanntschaften in den wenig mondänen Vierteln der Stadt begegnet sie Nerds, Künstlern und Hochstaplern – eine davon Go, die sich als Polin ausgibt, weil ost-europäische Nationalitäten in New York gerade hip sind. Humorvoll, tragikomisch und drastisch zugleich, mit einem scharfen Blick für die urbane Lebenswelt junger Frauen – Dorota Maslowska ist zurück!

DOROTA MASLOWSKA wurde am 03. Juli 1983 in Wejherowo, Polen, geboren. Nach dem Abitur begann sie ein Psychologiestudium an der Universität Danzig, wechselte später jedoch zu Kulturwissenschaften in Warschau. 2004 wurde ihr erstes Kind geboren. Im Februar 2009 war die Schriftstellerin Stipendiatin des Berliner Künstlerprogramms des DAAD. Sie lebt mit ihrer Tochter in Warschau.

OLAF KÜHL studierte Slawistik, Osteuropäische Geschichte und Zeitgeschichte an der FU Berlin. Seit 1996 arbeitet er als Russlandreferent des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. Er übersetzt literarische Werke aus dem Polnischen und dem Russischen und wurde 2005 für sein poln.- dt. Übersetzungswerk mit dem Karl-Dedecius-Preis geehrt. 2011 legte Kühl seinen Debütroman „Tote Tiere“ vor. Für seinen zweiten Roman „Der wahre Sohn“ wurde er 2013 für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Compartir

añadir al calendario

Lugar

Literaturladen Wist
Dortustr. 17,
14467 Potsdam
Deutschland

Ubicación

Altavoces

  • Dorota Maslowska
    • Moderation und Übersetzung: Olaf Kühl
      Contacto

      Stephan Georg Raabe

      Stephan Georg Raabe bild

      Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

      Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15