Publicador de contenidos

Publicador de contenidos

Actividades

Publicador de contenidos

Publicador de contenidos

Programa de estudios y de información

reservado

Studienreise Nord-Polen & Litauen

Auf den Spuren deutscher Geschichte in die Gegenwart Mittelosteuropas

Studienreise für Lehrer und interessierte Bürger. Teilnehmerbeitrag 590 Euro im Doppelzimmer / 690 Euro im Einzelzimmer (Studenten, Auszubildende 350 Euro)

Programa de estudios y de información

Straßburg - Zentrum europäischer Politik?

Studienreise speziell für Lehrer. Teilnehmerbeitrag: 350 Euro im Doppelzimmer, 400 Euro im Einzelzimmer

Seminario

Cadenabbia - Politischer Salon

"Schwarz-Rot-Gold und Europa"

Teilnehmerbeitrag: 280 € DZ, 320 € EZ (Studenten, Auszubildende 140 € DZ, 160 € EZ) bei eigener An- und Abreise (ein Sammeltransfer vom Flughafen Mailand/Linate wird angeboten), von Berlin aus können wir bei der Flugbuchung behilflich sein.

Foro

Alt werden in Falkensee

Antworten auf die demographische Entwicklung

Das Programm finden Sie in der rechten Spalte.

Foro

70 Jahre CDU in Brandenburg und der Lausitz

Christdemokratie in zwei Welten?

Cottbuser Runde

Foro

Bekämpfung der Grenzkriminalität

Was ist zu tun?

Podiumsdiskussion

Conferencia

Belziger Gespräche

Die Bedrohung durch den IS

Vortrag und Gespräch

Discusión

70 Jahre CDU Brandenburg

Die Gründung des Ortsverbands Kleinmachnow

Vor 70 Jahren wurde der erste Ortsverband der CDU Brandenburg in Kleinmachnow gegründet. Er wurde zum Vorläufer für viele andere.

Lectura

Wir letzten Kinder Ostpreußens

Zeugen einer vergessenen Generation

Lesung und Gespräch

Discusión

Gehört der Islam zu Deutschland?

Anmerkungen zu einer aktuellen Debatte

Vortrag und Diskussion

Publicador de contenidos

KAS

Verteidigungsbündnis im Wandel

"75 Jahre NATO - 25 Jahre Osterweiterung: Herausforderungen im 21. Jahrhundert"

Veranstaltungsbericht, 10. April 2024 im Potsdam Museum

KAS

Kontrovers: Nach dem Migrationsgipfel. Wie kann die Migration begrenzt werden?

Bericht zur Podiumsdiskussion am 18. Januar 2024

Lebendige Politik

Schüler im Potsdamer Landtag

Ein Bericht von Konstantin Koch

Landesgruppe Brandenburg des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Vorstöße Russlands zur Aufnahme von Verhandlungen denkbar

Diskussion "Wie umgehen mit Russland?" am 2. November 2022 in Potsdam

Bericht zur Veranstaltung in der Reihe Politik & Sicherheit in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam, der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Landesgruppe Brandenburg des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Raabe

"Das Land nicht abhängen"

Wie der ländliche Raum in Brandburg gestärkt werden kann

Studientag am 4. August 2022 für Senioren und Interessierte in Lübben

Inflation - Die stille Enteignung

Von Ursachen und Folgen der Inflation und ihrer Bekämpfung

Expertengespräch zu Problemen der Inflation

KAS

Mehr internationale Verantwortung wahrnehmen

Das Forum "Politik & Sicherheit" diskutierte an der Universität Potsdam, wie sich die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik ändern muss

Dr. Hans-Peter Bartels (re.) und Prof. Sönke Neitzel bei der Podiumsdiskussion

Jar.ciurus-2014: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ksiaz_-_zamek_01.jpg?

Schlesien - Nachbar und Partnerregion in Europa

Europa-Studienreise der Konrad-Adenauer-Stiftung Brandenurg vom 26. - 29. Mai 2022

S. Kühn

Renaissance der Atomkraft?

Führt der Russlandkrieg in der Ukraine und die Energiewende in Deutschland zu einer Renaissance der Atomkraft?

Zusammen mit Gästen aus der Wissenschaft haben wir uns der Energietransformation und der potentiellen Rolle der Atomkraft bei der deutschen und europäischen Energiewende gewidmet.

Bundeswehr

Mehr "maritimes Bewusstsein" wünschenswert

Die letzte Veranstaltung 2021 in der Reihe Politik & Sicherheit widmete sich dem Thema "Maritime Sicherheit"

Reihe Politik & Sicherheit des Politischen Bildungsforums Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Landesgruppe des Verbands der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam.