Publicador de contenidos

Notas de acontecimientos

Publikationen

Die Lehren aus der Finanz- und Wirtschaftskrise

Wirtschaftspolitisches Seminar mit Expertengesprächen vor Ort

Die größte Wirtschaftskrise in der Geschichte der Bundesrepublik erfordert die gründliche Auseinandersetzung mit den aus der Krise zu ziehenden Lehren und Konsequenzen. In diesem Zusammenhang bietet die Konrad-Adenauer-Stiftung mit einer Vielfalt an Veranstaltungen die entsprechende Plattform, um den Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern mit Experten aus der Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu fördern. Neben Vortragsreihen, Podiumsdiskussionen und Kongressen schaffen die zum Teil mehrtägigen Seminare den notwendigen Raum für den direkten und unmittelbaren Austausch.

Migranten als Zielgruppe politischer Kommunikation

In politischen Entscheidungsprozessen spielen Vertreter von Migranten oder Migrantenorganisationen nur eine untergeordnete Rolle. Auch in den politischen Parteien ist diese Bevölkerungsgruppe bislang eher schwach vertreten und wirkt am Prozess der politischen Willensbildung nur begrenzt mit. In diesem Feld auf eine dauerhafte Veränderung hinzuwirken war Ziel des Seminars „Migranten als Zielgruppe politischer Kommunikation“.

Sind wir machtlos gegen die Globalisierung?

Studien- und Informationsprogramm vom 19.-21. Oktober 2009

Über dreißig Teilnehmer konnte die Konrad-Adenauer-Stiftung im Rahmen eines Seminars zur Globalisierung begrüßen. Anhand von Vorträgen und ausgewählten Exkursionszielen wurden Chancen und Herausforderungen in unterschiedlichen Dimensionen der Globalisierung beleuchtet.

Aktuelle Trends im Wahljahr 2009

Unter dem Motto „nach der Wahl ist vor der Wahl“ analysierte die Abteilung Politische Kommunikation gemeinsam mit interessierten Seminarteilnehmern die Kampagnen der Parteien im deutschen Superwahljahr 2009.

Personal Branding

Ohne ein glaubwürdiges Imageprofil kann heute kein Entscheider in Politik und Wirtschaft die Öffentlichkeit von der eigenen Person überzeugen. Personal Branding heißt das Zauberwort.

Marketing – was politische Kommunikation von Unternehmen lernen kann

Im Unternehmensbereich nimmt die Kommunikation eine Schlüsselstellung ein, weil sie sämtliche Bereiche im Marketing-Mix der Unternehmen umfasst. Der Idealfall ist dabei ein in sich geschlossenes und widerspruchsfreies Kommunikationssystem mit einem konsistenten Erscheinungsbild des Unternehmens.

„Brasilien – Ein Jahr vor dem Ende der Ära Lula“

Ein Vortrag über die politische und wirtschaftliche Lage in Brasilien

Migranten als Zielgruppe politischer Kommunikation

In politischen Entscheidungsprozessen spielen Vertreter von Migranten oder Migrantenorganisationen trotz einsetzender Verbesserungen durch den Integrationsgipfel und die Islamkonferenz bislang nur eine untergeordnete Rolle.

Stadt- und Regionalmarketing

Stadt- und Regionalmarketing ist längst nicht mehr nur ein Wettbewerbsinstrument. Es schafft auch Synergien zwischen Verwaltung, Bürgern, Wirtschaft und Interessensgruppen und fördert Kommunikation, Kooperation und Koordination. Knapper werdende Haushaltsmittel erfordern zudem Verbesserungen im Kosten- und Gestaltungsmanagement.

Bedeutung des Internetwahlkampfes wird zunehmen

Das Internet ist aus der politischen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Es ist nicht nur ein Instrument zur ungefilterten Darstellung und raschen Aktualisierung von Botschaften von Kandidaten, Amts- und Mandatsträgern, sondern auch zur Mobilisierung und Koordination von Parteimitgliedern, Wählern und Spendern. Seine Rolle in Wahlkämpfen kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Das Seminar „Internetwahlkampf“ vermittelte den Teilnehmern einen vertieften Einblick in die Thematik.

Publicador de contenidos

Sobre esta serie

La Fundación Konrad Adenauer, sus talleres de formación, centros de formación y oficinas en el extranjero ofrecen anualmente miles de eventos sobre temas cambiantes. Le informamos en www.kas.de acerca de una selección de conferencias, eventos, simposios etc. , de forma actual y exclusiva. Aquí, usted encuentra, además de un resumen en cuanto al contenido, materiales adicionales como imágenes, manuscritos de diálogos, vídeos o grabaciones de audio.

Obtener información sobre pedidos

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.