Publicador de contenidos

Actividades

Publicador de contenidos

Hoy

jun

2024

Stuttgart
Litauen, Litauen!
Musik-Kabarett über das Herzland Europas

mar

2024

-

nov

2024

Bürgermeisterinnen Mentoring-Programm 2024
"Mehr Frauen in die Rathäuser"

Publicador de contenidos

Publicador de contenidos

Sicherheitspolitik der NATO und EU in Zeiten des Umbruchs

Schwierige Partner, neue Gegner, verstärkte Kooperation

Aktuell ist in der Weltpolitik so einiges am brodeln und vieles Bekanntes und Vertrautes ins Wanken geraten. Beste Gelegenheit also bei einem Mittagsgespräch mit Wolfgang Rudischhauser, Vize-Präsident der Bundesakademie für Sicherheit (BAKS), den dringendsten Fragen der Sicherheitspolitik der NATO und EU in Zeiten des Umbruchs nachzugehen.

AJC Delegation zu Besuch in Stuttgart

Studien- und Dialogprogramm für eine Delegation des AJC

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und das American Jewish Comitee pflegen bereits seit langer Zeit eine gute Beziehung und ein entsprechendes Austauschprogramm. Im Zuge der diesjährigen 38. Studienfahrt des AJC besuchte die amerikanische Delegation die württembergische Landeshauptstadt, bevor es anschließend nach Berlin ging.

Cyber-Sicherheit: Schöne, neue, digitale Welt?

Herausforderungen der Cyber-Sicherheit auf dem Weg in die globale Vernetzung

Deutschland: Das nächste Kapitel. Wie verändert Digitalisierung unsere Sicherheitsbedürfnisse?

Lernen total digital – aber bitte mit Augenmaß

Unsere Schulen: Fit für die digitale Zukunft? – Jahresauftakt der KAS Stuttgart 2018 mit Kultusministerin Eisenmann

Deeper Learning. System-Monitoring. Engaged Thinkers. Online-Surveys. Diagnostics mit Big Data. Tafel und Schwamm? Dass dieser Gegensatz für viele Menschen kaum mehr überwindbar scheint, war Kernpunkt der Kontroverse der diesjährigen Jahresauftaktveranstaltung der KAS Stuttgart, die am Samstag, dem 17. März 2018, im Haus der Wirtschaft in Stuttgart stattfand.

Mächte in Bewegung

Dr. Julian Voje im Bildungsforum der KAS in Stuttgart

Wohin bewegen sich die großen Mächte unserer Zeit? Verschiebt sich das Mächtegleichgewicht? Und wenn ja, welche Ereignisse haben diese politischen Machtverschiebungen in Gang gesetzt? Und wie sollte sich Europa, wie Deutschland innerhalb dieser neuen Gemengelage positionieren? Diesen Fragen gingen wir zusammen mit Dr. Julian Voje, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei dem Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Nick und Mitherausgeber des „Internationalen Magazins für Sicherheit“, auf den Grund.

Die Zukunft: Europa!

Wohin steuert Europa 60 Jahre nach Abschluss der Römischen Verträge? Daniel Caspary (MdEP) und Rainer Wieland (MdEP) diskutierten in Karlsruhe über die Zukunft Deutschlands in der Europäischen Union. Beide betonten den unschätzbaren Wert der europäischen Einigung und warben für Zuversicht und Vertrauen in einen gemeinsamen Weg in die Zukunft. Nur mit einer echten europäischen Politik könnten die kommenden Herausforderungen einer globalisierten Welt gemeistert werden.

Die Zukunft der Energie(wende) - Den Wandel gestalten!

Wie kann im Unternehmerland Baden-Württemberg Energiewende erfolgreich gestaltet werden? Kann Deutschland energiepolitisch Vorbild sein? Wie sicher ist unser Strom? Welche Veränderung erwartet den ländlichen Raum? Und welche Rolle spielt die digitale Revolution dabei? Über die Zukunft der Energie diskutierten in der Technologiewerkstatt Albstadt Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Umweltschutz.

„Alle sollen Gesicht zeigen!“

Erstaunliche Gemeinsamkeiten im KAS-Workshop zu Integration in Weingarten

Leitkultur oder Multikulti? – daran (und an noch viel mehr) scheiden sich viele Geister. Der Begriff „Integration“ ist in aller Munde. Doch was wir darunter verstehen, darüber besteht kein wirklicher gesellschaftlicher Konsens. In unserem Workshop „Lernprozess Integration?“ wollten wir den Dingen etwas mehr auf den Grund gehen.

Würde unter Druck

Zwischen Pilgern und Politik: Mit Katholischer Kirche und KAS durch Israel

Ins Spannungsfeld zwischen Religion und Politik haben sich gut 40 „politische Pilger“ begeben. Sie sind unter der Überschrift „Israel: Gelobtes Land, heiliges Land – für wen?“ der gemeinsamen Einladung von Katholischer Kirche Stuttgart und dem KAS Landesbüro gefolgt. Eindrücke einer Reise voller Widersprüche.

Israel: Heiliges Land, gelobtes Land - für wen?

Dr. h.c. Johannes Gerster im Bildungsforum Stuttgart