Publicador de contenidos

Publicaciones

Publicador de contenidos

Planos reguladores. Instrumento de planificación comunal e intercomunal

Documento de Trabajo N° 2

"Volver al corazón de Chile"

y otros discursos públicos

Corporación Ambiental del Sur: "Diez años aportando al Desarrollo Sutentable" 1993 - 2003

Diseño de proyectos sociales

Documento de Trabajo N° 1

El Pensamiento Político de la Democracia Cristiana

Incluye una introducción a la doctrina de la Democracia Cristiana

Nueva Justicia Penal para Chile

Una contribución para dar a conocer los derechos de las personas en el nuevo proceso penal

Parlamentswahl in Chile - Gewinner und Verlierer

Chile hat gewählt: nach rund einem Drittel der Amtszeit des Präsidenten Ricardo Lagos wurden die 120 Abgeordneten(auf vier Jahre)sowie die Hälfte des Senats(auf acht Jahre)erneuert. Die Wahl vom 16. Dezember 2001 stand ganz im Zeichen der rückläufigen Konjunkturdaten,des Wahlkampfes,der sich im Grunde mit nur wenigen Ruhepausen seit der Präsidentschaftswahl im Dezember 1999 über die Kommunalwahl 2000 bis zu diesem Datum gezogen hatte, und einer politischen Perspektive, die auf die nächsten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2005 gerichtet war und ist.

Kabinettsumbildung in Chile

Wie unmittelbar nach der Parlamentswahl vom 16.12.2001 allenthalben in Chile vermutet, nutzte Staatspräsident Ricardo Lagos dieses Ereignis auch zu einer umfassenden Neustrukturierung der Regierungsmannschaft.

Kommunalwahlen in Chile

Im Kontext einer makroökonomisch verbesserten Wirtschaftslage sowie einer angespannten innenpolitischenLage erfolgten am 29. Oktober 2000 Kommunalwahlen in den 341 Gemeinden des Landes, bei denen die Oppositionsparteiendank einer disziplinierten Wahlstrategie deutliche Zugewinne verzeichnen konnten, während die Regierungskoalition „Concertación“ in mehreren wichtigen Kommunen empfindliche Niederlagen hinnehmen musste. Dennochkann das landesweite Ergebnis der Concertación mit 52 Prozent nach über zehn Jahren Regierungsverantwortungals positives Signal gewertet werden.

Die Regierung in kritischem Fahrwasser

Der Fall Pinochet und enttäuschende Arbeitsmarktzahlen

Die Kontroversen um de Fall Pinochet haben die Beziehungen zwischen Militärs und Regierung erneut einer schweren Belastungsprobe ausgesetzt. Daneben haben enttäuschende Arbeitsmarktdaten die Regierung veranlasst, ein wirtschaftliches Paket von Sofortmaßnahmen zur Ankurbelung der Nachfrage zu beschließen.