Actividades

Conferencia especializada

Empoderamiento efectivo de la mujer de cara al proceso político-electoral 2021-2022

Conversatorio virtual

Perfil participantes: Asambleístas Nacionales, Generales, mujeres del frente y nuevas aspirantes a diputaciones 2022

Seminario online

Economía digital: Oportunidades y desafíos ante la revolución 4.0

Seminario en Línea

Público-meta: Integrantes de la Bancada Parlamentaria del PUSC – Equipo de Asesores y Asesoras

Foro

Retos de la profesionalización en contratación administrativa

Foro virtual

En coordinación con la Asociación de profesionales en contratación administrativa (ASPROCA)

Seminario online

Innovación: hacia un Sistema Nacional de Innovación

Seminario

Impartido por el Dr. Ricardo Monge

Taller

Acompañamiento técnico en comunicación política

Taller virtual

Participantes: Integrantes PARLAMBIENTE

Conferencia especializada

Violencia Política: abordaje desde la comunicación política

III Sesión

Ciclo de talleres de Violencia Política Contra las Mujeres.

Seminario online

Modelos de negociación enmarcados en la Ética Humanista

Seminario N° 5

Diplomado virtual : Liderazgo Político y comunal

Foro

Think & Tech Digitalización e inteligencia artificial: retos en materia de legislación

Foro virtual

¡Inscripciones habilitadas!

Taller

Herramientas de municipio abierto y gobernanza territorial

Taller virtual para autoridades municipales

En coordinación con el Frente de Mujeres del Partido Unidad Social Cristiana (PUSC).

Conferencia especializada

La prensa NO se calla

Conversatorio virtual

Los casos de El Salvador, Nicaragua y Ecuador.

Deutschland, Europa und Lateinamerika

Die gemeinsame Zukunft partnerschaftlich gestalten

Deutschland, Europa und Lateinamerika stehen vor globalen Herausforderungen. Vor dem Hintergrund gemeinsamer Wertvorstellungen gilt es, diese wirkungsvoll und nachhaltig zu meistern. Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, die Konrad-Adenauer-Stiftung und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag laden ein zur Konferenz.

Deutschlandseminar für hochrangige Politiker und Wirtschaftsvertreter aus Ländern der Pazifik-Allianz

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

Hochrangige Vertreter aus aus Politik und Wirtschaft verschiedener Länder der Pazifik-Allianz wie etwa der chilenische Umweltminister informieren sich zur Zeit im Rahmen eines Deutschlandseminars vor dem Hintergrund der anstehenden Welt-Klimakonferenz COP20 über Aspekte des Klimawandels, der nachhaltigen Rohstoffbewirtschaftung, Energiesicherheit und -effizienz.

Die Aktualität der kirchlichen Soziallehre

Wie reagiert die Kirche auf die heutigen gesellschaftlichen Herausforderungen?

Gemeinsam mit der Organisation Justitia et Pax hat die Konrad-Adenauer-Stiftung ein zweitägiges Seminar über die kirchliche Soziallehre organisiert. 25 Jugendliche aus verschiedenen Regionen Panamas trafen sich dazu am 12. und 13. September im Hotel Gamboa und diskutierten darüber, welche Antworten die kirchliche Soziallehre auf heutige gesellschaftliche und politische Herausforderungen hat.

Diplomkurs für zentralamerikanische GewerkschaftsfuehrerInnen

Vom 05.05.08 – 09.05.08 findet das vierte Modul „Humanressourcen“ des Gesamtkurses für GewerkschafterInnen „Arbeitsmarktpolitik und Implikationen durch Freihandelsverträge“ in San José/ Costa Rica statt.

Distribución del Ingreso en Costa Rica: 1988 - 2004

Desde hace cuatro años la Academia de Centroamérica amplió sus esfuerzos de investigación y reflexión sobre los principales problemas económicos y sociales que aquejan a Costa Rica con el programa Jornada Anual de la Academia. Para cada Jornada se selecciona un asunto de gran interés e importancia nacional y se invita a un grupo de profesionales especialistas, a interesados en el tema, a gestores de las políticas públicas, así como a formadores de opinión, para escuchar, en dos o más sesiones, el análisis de los primeros.

Erstes Seminar zum Assoziierungsabkommen ZA-EU

Zum Auftakt einer Folge von drei Diskussionsrunden über das Assoziierungsabkommen zwischen Zentralamerika und der Europäischen Union fand am Montag, den 9.6.2008 die erste Fachkonferenz zu diesem Thema statt. Titel der ersten Veranstaltung war „Vorgeschichte und politischer sowie institutioneller Kontext des Verhandlungsprozesses“.

Familien und Sozialpolitik in Lateinamerika

Von Montag, dem 27. bis Mittwoch, dem 29. Juli fand in der Universidad de Costa Rica (UCR) das erste interdisziplinäre Forschungssymposium über Familien und Sozialpolitik statt, welches von der UCR organisiert wurde. Finanziell unterstützt wurde die Veranstaltung unter anderem von der Konrad Adenauer Stiftung und verschiedenen costaricanischen Organisationen.

Fortbildung für Gewerkschafter

Vom 2. bis zum 5. Juni 2009 fand das erste Modul der Fortbildung “Programa en Gestión Politico Social“ der christdemokratischen Konföderation zentralamerikanischer Arbeiter (Confederación Centroamericana de Trabajadores, CCT) und dem Zentralamerikanischen Institut für Soziallehre (Instituto Centroamericano de Estudios Sociales, ICAES) statt, welches in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung erarbeitet wurde und kofinanziert wird.

Förderung der Kommunen in Panama

Wahlgerichtshof und KAS luden zu politischer Bildung für Bürgermeister ein

Zusammen mit dem Wahlgerichtshof Panamas und dessen Bildungsinstiut Centro de Estudios Democráticos organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am 13. und 14. Oktober 2015 in Panama-Stadt eine zweitägige Fortbildung für Bürgermeisterinnen und Bürgermeister mit dem Titel „Förderung der kommunalen Regierungsführung“. 50 Amtsräger nahmen teil.

III. Modul: Soziopolitische Prozesse auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene

Diplomkurs für Gewerkschaftler

Bereits zum dritten Mal fanden sich in der Woche vom 2. bis 6. August christdemokratische Gewerkschaftsführer aus ganz Zentralamerika zusammen, um das letzte Modul der ideologisch-politisch-sozialen Schulung zu absolvieren, die vom Gewerkschaftsbildungswerk ICAES mit der Unterstützung der KAS Costa Rica durchgeführt wurde. Dieses Mal waren die Themen: Asoziierungsabkommen zwischen der EU und Zentralamerika, Abkommen und internationale Abkommen, Konfliktbewältigung, sozialer Dialog und Verhandlungsführung.