Coloquio de expertos

"Der Anzug muss passen"

Kosten, Nutzen und Instrumente einer nachhaltigen Modernisierung

Die Haushalte konsolidieren und gleichzeitig für eine leistungsfähige, bürgerorientierte Verwaltung sorgen: Wie ist das möglich?

Detalles

Welchen Beitrag kann eine wirtschaftliche Verwaltungssteuerung und -modernisierung zur Haushaltskonsolidierung leisten? Und: Welche Managementinstrumente sind vor dem Hintergrund der Schuldenbremse 2016

und 2020 erforderlich, sinnvoll und finanzierbar?

Diese Fragen wollen wir aus unterschiedlichen Perspektiven diskutieren. Denn angesichts der dramatischen Haushaltssituation in Bund, Land, Kommunen und Non-Profit-Organisationen muss

das Kosten-Nutzen-Verhältnis auch von Modernisierungsinstrumenten

und den dafür notwendigen IT-Systemen in der Öffentlichen Verwaltung

verantwortungsbewusst betrachtet und bewertet werden.Haben wir die Weichen richtig gestellt?

Wir laden Sie herzlich ein, hierüber mit uns zu diskutieren!

In Kooperation mit dem Haus Kolksbruch e.V.

mit:

Manfred Palmen,Parlamentarischer Staatssekretär im Innenministerium NRW

Prof. Dr. Dietmar Bräunig, Lehrstuhlinhaber für Management personaler Versorgungsbetriebe an der Justus-Liebig-Universität Gießen

MD a.D. Dr. Volker Oerter, Ehem. Leiter ASTA sowie Projekt EPOS im Finanzministerium NRW

Prof. Dr. Dieter Kiefer, Direktor beim Rechnungshof Baden-Württemberg i.R.

Dr. Bernhard Spies, Geschäftsführer der Kunst- und Ausstellungshalle

der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Moderation:

Michael Klöker, Chefredakteur der Fachzeitschrift "Innovative Verwaltung"

am: Mittwoch, 17.03.2010 um 17.00 Uhr in der Villa Horion, Haroldstr. 2 in 40213 Düsseldorf.

Um Anmeldung per Fax oder E-Mail wird gebeten (VA-Nr. B40-170310-1). Der Eintritt ist frei.

Compartir

añadir al calendario

Lugar

Villa Horion

Contacto

Daniel Schranz