Representación y Participación

Repräsentation und Partizipation

Wenn wir gefragt werden, was wir machen, könnte die Antwort durchaus kurz ausfallen: Wir kümmern uns um die Demokratie. Bei uns in Deutschland und anderswo in der Welt. Auf diesen Seiten erklären wir, wie wir das machen, vor welchen Herausforderungen wir stehen und wer unsere Partner sind.

Ein Mann mit einem Megafon auf einer Demonstration oder Veranstaltung.
Diskutieren Sie mit uns auf den Sozialen Medien unter dem Hashtag: #KAS4Democracy

In der Konrad-Adenauer-Stiftung sind wir überzeugt, dass Repräsentation und Partizipation die elementaren Prinzipien für Demokratie und Freiheit sind. Das Herz unserer Demokratie schlägt in den Parlamenten. Und es sind an erster Stelle die demokratischen Parteien, die die politische Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land erlebbar machen.

Wir wissen: Jede Demokratie ist anders, weil kein Land wie das andere ist. Zugleich teilen viele demokratische Länder gegenwärtig etwas: Sie stehen unter Druck; Teile der Gesellschaft – eine Minderheit – ist unzufrieden mit der Demokratie. Sie haben den Eindruck, sie würden nicht gehört und gesehen. Auch bei uns in Deutschland gibt es vermehrt Stimmen, wonach autokratische Systeme effizienter seien. Dabei wird übersehen, welchen Preis Menschen unter autoritären Regimen für diese angebliche Effizienz zahlen müssen: mit dem Verzicht auf Freiheiten und Grundrechte wie den Schutz des Eigentums, Mitbestimmung oder Pluralismus.

Wir brauchen mutige Ideen und Modelle für politische Teilhabe, die sich in unserer repräsentativen Demokratie verwirklichen lassen. Denn: Demokratie braucht Pluralismus, Kompromiss und eine starke Debattenkultur. Es muss uns gelingen, Meinungsunterschiede offen, respektvoll und tolerant zu diskutieren, zu Kompromissen zu kommen, daraus Entscheidungen abzuleiten und diese zu akzeptieren. Unsere Debattenkultur müssen wir dabei ständig weiterentwickeln, analog und digital. Dabei braucht Meinungsbildung verlässliche Informationen.

Ob in unseren politischen Bildungsforen, über unsere politischen Analysen, die zeithistorische Forschung oder die Erfahrungen aus anderen Ländern – wir diskutieren und zeigen, wie es gelingen kann, mehr Menschen für demokratische Mitverantwortung zu gewinnen.

Unsere Expertinnen und Experten in Deutschland und in mehr als 100 Ländern haben hier eine große Aufgabe: Menschen davon zu überzeugen, dass es sich lohnt und wichtig ist, sich zu informieren und zu engagieren. Heute müssen wir uns wieder verstärkt fragen, wie wir konkurrenzfähig bleiben, wie Geschwindigkeit und politische Partizipation zusammengehen und wie wir die Anziehungskraft der liberalen Demokratie und ihrer offenen Gesellschaft gegenüber autoritären Systemen erhöhen. Gerade aus unserem christlich-demokratischen Freiheitsverständnis sehen wir unsere Aufgabe darin, beides zu stärken: die Verantwortungsbereitschaft jedes Einzelnen und das Bewusstsein für den Zusammenhalt, den jedes demokratische Land braucht.

Compartir

Contacto

PD Dr. Matthias Oppermann

Dr

Stv. Leiter Wissenschaftliche Dienste/ Archiv für Christlich-Demokratische Politik, Leiter Zeitgeschichte

matthias.oppermann@kas.de +49 30 26996-3812
#KAS4Democracy

Mediateca

Grenzerfahrungen
30 Jahre Wiedervereinigung
Foto: Gerhard Bayer
Tradition, Wandel - neuer Aufbruch?
75 Jahre Christlich Demokratische Union
Facebook-Live-Gespräch mit Prof. Dr. Peter Hoeres, Würzburg
Seguir leyendo
Reden wir über Familie - Der Feierabendtalk
Abwechslung garantiert - Das Leben in der Großfamilie
In dieser Ausgabe diskutiert Moderatorin Andrea Ludwig mit Katrin Konrad, Mutter von vier Kindern und Geschäftsführerin des Verbands kinderreicher Familien in Thüringen.
30 Jahre Wiedervereinigung
Bernhard Vogel: Demokratie in Thüringen
Altministerpräsident Bernhard Vogel wird erklären, warum Thüringen eine führende Rolle unter der Bundesländer zukommen sollte. Sehen Sie selbst.
US-Präsidentschaftswahl 2020 im Blick
Briefwähler und das US-Wahlsystem
Vor vier Jahren hat knapp 1/4 der US-Wähler ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. In diesem Jahr wird die Zahl sehr viel höher ausfallen, vor allem wegen der Corona-Krise.
Seguir leyendo

Publicaciones sobre el tema

Alles auf Anfang oder alles ganz neu (Header)
Klimapolitik, China, Demokratie, Menschenrechte: Weltweite Erwartungen an die Biden-Regierung
Alles auf Anfang oder alles ganz neu?
Ein Wahllokal in Peru KAS/Helbig
Perus Wahlen enden in Polarisierung und Zersplitterung
Mongolische Flaggen Konrad-Adenauer-Stiftung
Die Zerstörung der Demokratischen Partei?
Jüngste Parteispaltung wird zur Gefahr für den Staatspräsidenten
Regionale Vielfalten vor der Bundestagswahl 2021
Regionale Vielfalten vor der Bundestagswahl 2021
Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage
 Boyko Borissow eu2017ee / flickr / CC BY 2.0 / creativecommons.org/licenses/by/2.0/
Wahl in Bulgarien bringt GERB/SDS sowie BSP herbe Verluste - und neue Kräfte ins Parlament
Obwohl nur sechs Fraktionen dem neuen Parlament angehören, dürfte die Regierungsbildung schwierig werden
Corona und das Grundgesetz picture alliance / Zoonar | DesignIt
Die Weimarer Verfassung und das Grundgesetz im Krisen-Vergleich
Beninischer Präsident Patrice Talon Présidence de la République du Bénin / flickr / CC BY-NC-ND 2.0
Benin: Anspannung vor den Präsidentschaftswahlen
Beobachter befürchten im Falle einer Wiederwahl des derzeitigen Präsidenten Patrice Talon weitere Rückschritte bei der demokratischen Entwicklung des westafrikanischen Küstenstaats
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro im März 2021 Palácio do Planalto / flickr / CC BY 2.0 / creativecommons.org/licenses/by/2.0/
Kabinettsumbildung in Brasilien
Hintergründe und Konsequenzen
Sustainable Development Goals Vereinte Nationen
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 2021
Sind die Weichen richtig gestellt?
Religionsfreiheit Magicbowls / Pexels; PeopleImages, rclassenlayouts, Madzia71, MarioGuti / istockphoto.com, Rumman Amin, Timur Kozmenko / Unsplash
Einsatz für Religionsfreiheit – gestern, heute, morgen
Interviews mit Expertinnen und Experten aus Politik und Zivilgesellschaft

Actividades sobre el tema

abr

2021

Demokratie im Urlaubsparadies? 10 Jahre arabischer Frühling in Tunesien, Marokko und Ägypten
Online-Expertengespräch

abr

2021

Demokratie im Urlaubsparadies? 10 Jahre arabischer Frühling in Tunesien, Marokko und Ägypten
Online-Expertengespräch
aprender más

abr

2021

VERSCHOBEN: Was anders bleibt. Wie Politik und Gesellschaft herausgefordert werden
Ein Gespräch zwischen Paul Ziemiak und Armin Nassehi

abr

2021

VERSCHOBEN: Was anders bleibt. Wie Politik und Gesellschaft herausgefordert werden
Ein Gespräch zwischen Paul Ziemiak und Armin Nassehi
aprender más

abr

2021

Berufe in der Politik
Online-Seminar für junge Erwachsene

abr

2021

Berufe in der Politik
Online-Seminar für junge Erwachsene
aprender más

abr

2021

Erfolgreich durch soziale Kompetenzen
Vom Umgang mit sich selbst und anderen.

abr

2021

Erfolgreich durch soziale Kompetenzen
Vom Umgang mit sich selbst und anderen.
aprender más
— 4 Resultados por página
Mostrando el intervalo 1 - 4 de 15 resultados.