Notas de acontecimientos

Forum: Unterschiede föderaler Systeme weltweit

und ein Vergleich mit dem System der Autonomen Regionen Spaniens

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Spanien organisierte am 02. Februar 2018 in Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung Nuevas Generaciones (NNGG) der Spanischen Volkspartei (PP) und der Fundación Manuel Giménez Abad in Madrid ein Forum für junge politische Aktive.

Dr. Mario Kölling (Assistant Professor an der Spanischen Fernuniversität UNED, Madrid und Projektkoordinator bei der Stiftung Manuel Giménez Abad, Zaragoza) stellte im Rahmen des Forums grundlegende Definitionscharakteristika und unterschiedliche Ausprägungen von föderalen Systemen weltweit vor. Dabei wurde deutlich, dass die strukturelle Ausgestaltung von föderalen Systemen teilweise deutliche Unterschiede zueinander aufweisen und die normativen Aspekte des Föderalismuskonzeptes bei einer Analyse berücksichtigt werden müssen.

Dr. José Tudela Aranda (Generalsekretär der Stiftung Manuel Giménez Abad, Zaragoza) zog darauf aufbauend im Vortrag "Das politische System Spaniens - Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Vergleich zu föderalen Systemen" einen Vergleich zu den spanischen Autonomen Gemeinschaften, einem System, welches sich durch einen hohen Dezentralisierungsgrad auszeichnet.

Beide Experten diskutierten mit den Teilnehmern anschließend gemeinsam mithilfe von Kernfragen vertieft über die Thematik.

Compartir