Ürituste infomaterjalid

Fortbildung für Nachwuchspolitiker

Über politische Partizipationsmöglichkeiten sind ägyptische Jugendliche oft nur oberflächlich informiert. Dies steht im Widerspruch zu ihrem politischen Interesse, welches durchaus vorhanden ist. Angesichts der postrevolultionären politischen Ordnung Ägyptens führte die KAS Ägypten einen 3-tägigen Workshop durch, der Jugendliche über die sich neu formierende Parteienlandschaft und Zivilgesellschaft in Ägypten aufklärte und Wege der Partizipation aufzeigte. Der Workshop bot die Möglichkeit zur gemeinsamen Auseinandersetzung und zu einem Dialog zwischen Jugendlichen und Parteienvertretern.

Fortbildung für Nachwuchspolitiker

Über ihre politischen Partizipationsmöglichkeiten sind ägyptische Jugendliche oft nur oberflächlich informiert. Dies steht im Widerspruch zu ihrem politischen Interesse, welches durchaus vorhanden ist und auch im Widerspruch der Notwendigkeit zur Teilnahme von Jugendlichen am politischen Prozess in all seinen Facetten. Angesichts der postrevolultionären politischen Ordnung Ägyptens führte die KAS Ägypten einen 3-tägigen Workshop durch, der Jugendliche über die sich neu formierende Parteienlandschaft und Zivilgesellschaft in Ägypten aufklärte und Wege der Partizipation aufzeigte.

Fortbildung für NRO-Vertreter

Seit den letzten Jahrzehnten verzeichnet Kairo ein rasantes Bevölkerungswachstum. Längst gehört die Stadt zu den weltweit größten "Megacities". Dieser Wachstum, mit ihm besonders die Zunahme illegaler Siedlungen sowie die Überlastung der Infrastruktur, stellen große Herausforderungen für die ägyptische Politik dar. Die KAS Ägypten veranstaltete ein zweitägiges Seminar, auf dem die politischen Folgen und Herausforderungen dieser Entwicklung und Zukunftsszenarien diskutiert wurden.

Forum über die Auswirkungen der Steuerreformen auf die Wirtschaft in Malawi

Am 01. März veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Economic Association Malawi (ECAMA) und dem Malawi Economic Justice Network (MEJN) das vierteljährlich stattfindende Wirtschaftsforum im Crossroads Hotel Lilongwe. Das Thema der ersten Veranstaltung in diesem Jahr lautete „Steuerreformen in Malawi: Auswirkungen auf die Wirtschaft“. Insgesamt konnte im Laufe des Forums festgehalten werden, dass wirtschaftliche Konsequenzen bei der Entscheidung über Steuerreformen stärker miteinbezogen werden müssen. Den vollen Bericht in englischer Sprache finden Sie hier.

Fotodownload für Medienschaffende

Tag der KAS 2012

Unser Service für Medienschaffende: Laden Sie sich hier kostenfrei für Ihre redaktionellen Zwecke exklusives Bildmaterial vom Tag der KAS 2012 in Berlin. Als Quelle nennen Sie bitte bei Verwendung "KAS". Die Bilder liegen in einer Auflösung von >300 dpi vor.

Fraktionsvorsitzender viel schwieriger als Präsident zu sein

Pöttering blickt zurück

Dritte Station der Lesereise von Dr. Hans-Gert Pöttering an seinem niedersächsischen Wohnort Bad Iburg.

Frankreich und Deutschland sollten enger zusammenarbeiten

Nicolas Sarkozy zu Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

Der frühere französische Staatspräsident und Vorsitzende der UMP, Nicolas Sarkozy, hielt sich am 26. Januar in Berlin auf. Im Mittelpunkt standen politische Gespräche zur Stärkung der deutsch-französischen Zusammenarbeit.

Frankreichs Rückkehr nach Europa

Seine Vorfahren sind nicht in dem Land geboren, dessen Präsident er jetzt ist. Seine Präsidentschaft hat er mit dem Versprechen begonnen, sein Land wieder näher an Europa heranzurücken. Und die Öffentlichkeit interessiert sich mindestens genauso stark für seine Frau wie für ihn selbst. Die Rede ist nicht etwa von Barack Obama, sondern von Nicolas Sarkozy.

Französische Wahlnacht in Schloss Eichholz

Frankreich hat entschieden. Nikolas Sarkozy hat den zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahl mit 53 Prozent klar gewonnen. Über 4oo Gäste verfolgten am Sonntagabend mit Spannung die entscheidende Endphase im Bildungszentrum Schloss Eichholz. In Zusammenarbeit mit der Deutsch-französischen Gesellschaft Bonn und Rhein-Sieg e.V. hatte die Konrad-Adenauer-Stiftung zur Wahlparty eingeladen.

Frauen im Parlament

Ohne eine nachhaltige politische Partizipation von Frauen kann Demokratie nicht funktionieren. Trotzdem sind Frauen im ägyptischen Parlament stark unterrepräsentiert. Die KAS Ägypten führte daher gemeinsam mit dem Democracy and Human Rights Program (DHRP) der Kairo Universität eine Vorlesung durch, auf der die renommierte Frauenaktivistin Nihad Abul Komsan zu dieser Problematik sprach.

selle seeria kohta

Konrad Adenaueri Fond, fondi õppeasutused, hariduskeskused ja välisriikides asuvad bürood korraldavad igal aastal mitu tuhat erinevat üritust mitmesugustel teemadel. Valitud konverentside, ürituste, sümpoosionide jne kohta anname teile aja- ja asjakohast teavet aadressil www.kas.de. Siit leiate kõrvuti sisukokkuvõtetega ka täiendavaid materjale piltide, kõnede käsikirjade, videote või audiosalvestiste kujul.

tellimisinfo

kirjastaja

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.