Credit Default Swaps (CDS)

Ein CDS ist ein Kreditausfall-Swap bzw. ein Kreditderivat und damit ein Kreditprodukt. Ein

CDS erlaubt es, das Ausfallrisiko eines Kredites, einer Anleihe abzusichern. Der CDS ist ein

Vertrag zwischen einem Sicherungsnehmer und einem Sicherungsgeber, der sich auf einen

Referenzschuldner bezieht (der Basiswert). Der Sicherungsnehmer zahlt dem Sicherungsgeber

laufende oder eine einmalige Prämie, um einen Kreditausfall in bestimmter Höhe abzusichern.

Tritt der Kreditausfall ein, zahlt der Sicherungsgeber dem Sicherungsnehmer den Ausgleich.

Diese Art der Kreditversicherung verlangt nicht, dass der Sicherungsnehmer unmittelbar

Kreditgeber ist. CDS können also unabhängig von Kreditbeziehungen eingegangen und

gehandelt werden.

partager