Événements

aujourd'hui

nov.

2019

Völklingen
ausgebucht
„Politik: Mehr als Theater?“
Ein Theatertag für Jugendliche im Rahmen des Projektes „Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.“
ausgebucht

nov.

2019

Völklingen
„Politik: Mehr als Theater?“
Ein Theatertag für Jugendliche im Rahmen des Projektes „Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.“
En savoir plus

nov.

2019

Bautzen
„Ohne Familien ist kein Staat zu machen!“
Familienseminar mit Kinderbetreuung

nov.

2019

Bautzen
„Ohne Familien ist kein Staat zu machen!“
Familienseminar mit Kinderbetreuung
En savoir plus

nov.

2019

Bad Honnef
Was ist der Mensch?
Künstliche Intelligenz stellt nicht nur Arbeitsplätze in Frage. Sie verändert unser Menschenbild fundamental. Ist die Würde des Menschen garantiert, wenn "Maschinen" nicht nur mens...

nov.

2019

Bad Honnef
Was ist der Mensch?
Künstliche Intelligenz stellt nicht nur Arbeitsplätze in Frage. Sie verändert unser Menschenbild fundamental. Ist die Würde des Menschen garantiert, wenn "Maschinen" nicht nur mens...
En savoir plus

nov.

2019

ausgebucht
Unser Leben in einem geeinten Europa!
Rhetorikseminar für Schülerinnen und Schüler
ausgebucht

nov.

2019

Unser Leben in einem geeinten Europa!
Rhetorikseminar für Schülerinnen und Schüler
En savoir plus

Discussion

23.11.2019 - "Wendekinder gestalten" - Erfahrungen, Erfolgsrezepte, Sichtweisen - 3te Generation Ost

Kaminabend in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk 3te Generation Ost

Événement

5. Bremer Symposium zur Sicherheit

EUropäische Verteidigung 2030 - transatlantisch, europäisch, nuklear?
Fachkonferenz in Kooperation mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V.

Symposium

Allemagne 1919 - 2019 : Cent ans d'Europe

Colloque en coopération avec le Mouvement Européen Hérault
1919, 1949 et 1989 sont trois dates clés dans l'histoire de l'Allemagne contemporaine. Qu'en est-il de leurs répercussions sur la construction europénne?

Discussion

Religionen im Nahen Osten

20. Mülheimer Nahostgespräch
In diesem Jahr findet das Mülheimer Nahostgespräch zum 20. Mail statt. In bewährter Kooperation zwischen WOLFSBURG, Konrad-Adenauer-Stiftung und dem Institut für Theologie und Frieden beleuchtet diese Jubiläumsveranstaltung das komplexe Wechselverhältnis von politischen und ethnischen zu religiösen Unterschieden im Nahen Osten. Inwiefern wirken die Religionen hier als „Brandbeschleuniger“? Wie steht es in der Region aktuell um die Religionsfreiheit? Wie sieht heute beispielsweise jesidisches Leben nach der Verfolgung durch den sog. IS aus? Droht dem Christentum in den Ländern des Nahen Ostens tatsächlich ein Niedergang? Die Tagung geht aber auch den toleranz- und pluralitätsfördernden, friedensstiftenden und versöhnenden Potentialen der Religionen nach und stellt Ansätze und Initiativen des Dialogs und der Kooperation vor, z.B. in Irak und Israel.

Lecture

Sigrid Grabner „Im Zwielicht der Freiheit. Potsdam ist mehr als Sanssouci“

Eine Veranstaltungsreihe des Brandenburgischen Literaturbüros in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung, Politisches Bildungsforum Brandenburg.

Atelier

Die Zukunft der Christlichen Demokratie in Deutschland

Workshop der Nachwuchsförderung

Conférence

Massenmedien und ihre Funktion bei der politischen Willensbildung

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Polizei Sachsen-Anhalt

Exposition

Polen und Deutsche gegen die kommunistische Diktatur

Ausstellungseröffnug

Allemagne

Afrique

Asie et Pacifique

Europa

Amérique latine

Proche-Orient

Amérique du Nord

Thomas Ehlen / kas.de

Présentations & compte-rendus

Cybersicherheit - eine umfassende Herausforderung an Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

de Thomas Ehlen

Eindrücke aus dem Wiesbadener Tischgespräch und dem Darmstädter Gespräch 24. Oktober 2019
Benjamin Fricke, Referent für Sicherheitspolitik in der Konrad-Adenauer-Stiftung, erläuterte die Risiken von Cyberangriffen und die Potenziale Künstlicher Intelligenz.

Présentations & compte-rendus

Fritzi – Eine Wendewundergeschichte

de Jan Philipp Wölbern, Kathrin Zehender

Zeithistorische Filmreihe
Leipzig, 1989. Liebevoll kümmert sich die zwölfjährige Fritzi um den kleinen Sputnik. Er ist der Hund ihrer besten Freundin Sophie, die über die Sommerferien mit ihrer Mutter nach Ungarn gefahren ist. Doch zum Schulanfang kehrt Sophie nicht in die Klasse zurück. Wie viele andere ist sie in den Westen geflohen. Mutig macht sich Fritzi auf die Suche nach ihrer Freundin und gerät in ein Abenteuer, das die Zukunft des ganzen Landes verändert.

Présentations & compte-rendus

Wochenendseminar mit der Jugend der Landsmannschaften der Russlanddeutschen am Steinhuder Meer

de Manuel Ley

Populismus. Wirkungsweise und Umgang

Présentations & compte-rendus

Geschlechter-Parität

de Lukas Axiopoulos

Von röhrenden Hirschen und politikscheuen Frauen
Es war eine leidenschaftlich und intensiv geführte Diskussion: Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und den Rechtswissenschaften debattierten auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung darüber, wie es gelingen kann, den Frauenanteil in den Länderparlamenten und im Bundestag zu erhöhen. Unter dem Titel „Demokratie braucht mehr Frauen - in Parlamenten und Politik“ tauschten sie ihre unterschiedlichen Standpunkte aus.
Rise and Shine Cinema

Présentations & compte-rendus

Hi, Ai. Liebesgeschichten aus der Zukunft

Filmvorführung und Gespräch
In Isa Willingers neuem Dokumentarfilm „Hi, Ai“ werden die Zuschauer in eine Lebensrealität eingeführt, in der Künstliche Intelligenz immer mehr unser Zusammenleben prägt und dadurch unser tägliches Leben umstrukturiert. Die Regisseurin begleitet in dem künstlerischen Dokumentarfilm Menschen, die humanoide Roboter bereits in ihren Alltag aufgenommen haben und mit ihnen im Laufe der Dreharbeiten des Dokumentarfilms eine Bindung aufbauen. Dadurch trägt die Regisseurin früh dazu bei, eine Debatte über unseren Umgang mit intelligenten Robotern anzuregen und durch das Medium Film weitere Spektren der Öffentlichkeit zu erreichen.
PBF Thüringen KAS

Présentations & compte-rendus

Hi, Ai. Liebesgeschichten aus der Zukunft

Filmvorführung und Gespräch
Isa Willingers neuer Dokumentarfilm „Hi, Ai“ gewährt den Zuschauern einen ersten Einblick in eine Lebensrealität geprägt von künstlicher Intelligenz, die in relativ naher Zukunft um einiges weiter verbreitet sein wird und auch in Europa zunehmend unseren Alltag umstrukturieren wird. Sie begleitet in dem bildgewaltigen Film Menschen, die humanoide Roboter bereits in ihren Alltag aufgenommen haben und mit ihnen im Laufe der Dreharbeiten des Dokumentarfilms eine Bindung aufbauen. Dadurch trägt die Regisseurin früh dazu bei, dass die Debatte über unseren Umgang mit intelligenten Robotern viele Menschen erreicht und zum Nachdenken anregt.

Présentations & compte-rendus

kulturgeschichten

Mit Schauspielerin Lorna Ishema und Isabell Šuba
Regisseurin Isabell Šuba und Schauspielerin Lorna Ishema waren zu Gast bei kulturgeschichten und sprachen über Meilensteine, Hindernisse und Herausforderungen ihrer beruflichen Karrieren. 3sat-Journalistin Vivian Perkovic moderierte das Künstlerinnengespräch.
KAS/Nathalie Burkowski

Présentations & compte-rendus

Vorstellung der Studie „Zur Lage und den Perspektiven der Christen in Nord- und Nordostsyrien“

de Otmar Oehring

Nordsyrien auf dem Weg in eine hoffnungsvolle, friedliche Zukunft
Das war die Frage, die die Abendveranstaltung vor dem Hintergrund der neuesten Vorschläge von Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer über die Einrichtung einer Schutzzone/Sicherheitszone in Nordsyrien bestimmte.
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Présentations & compte-rendus

4. Europakonferenz in Cadenabbia

de Oliver Morwinsky

European Roundtable | 18. – 20.10.2019
Zum vierten Mal lud die Konrad-Adenauer-Stiftung unter der Schirmherrschaft von Dr. Hans-Gert Pöttering, Beauftragter für Europäische Angelegenheiten der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, Politiker(innen) aus zwölf europäischen Ländern zum „European Roundtable“ in Cadenabbia ein. Ziel der Konferenz war es laut Herrn Pöttering vor allem, angesichts der aktuellen unruhigen weltpolitischen Lage, Gemeinsamkeiten für zukünftige „vertrauensbildende Maßnahmen“ für die Europäische Union zu finden.
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Présentations & compte-rendus

Bestandsaufnahme der Devolution in Kenia

24. bis 25. Oktober 2019 in Nairobi, Kenia