Événements

aujourd'hui

janv.

2020

ausgebucht
Zivilcourage stärken
Schülerinnen und Schüler sollen Strategien gegen Mobbing, Diskriminierung, Rassismus und Populismus kennen und anwenden lernen.
ausgebucht

janv.

2020

Zivilcourage stärken
Schülerinnen und Schüler sollen Strategien gegen Mobbing, Diskriminierung, Rassismus und Populismus kennen und anwenden lernen.
En savoir plus

janv.

2020

Osnabrück
ausgebucht
Regieren - Innenansichten der Politik
Der Bundesminister des Innern und der Verteiteidigung a. D., Dr. Thomas de Maiziére liest aus seinem Buch "Regieren - Innenansichten der Politik"
ausgebucht

janv.

2020

Osnabrück
Regieren - Innenansichten der Politik
Der Bundesminister des Innern und der Verteiteidigung a. D., Dr. Thomas de Maiziére liest aus seinem Buch "Regieren - Innenansichten der Politik"
En savoir plus

janv.

2020

Hamburg
Politischer Jahresauftakt 2020 der Konrad-Adenauer-Stiftung in Hamburg
Event im Elysée zum KAS-Kernthema 2020 „Repräsentation und Partizipation“

janv.

2020

Hamburg
Politischer Jahresauftakt 2020 der Konrad-Adenauer-Stiftung in Hamburg
Event im Elysée zum KAS-Kernthema 2020 „Repräsentation und Partizipation“
En savoir plus

janv.

2020

Hamburg
ausgebucht
Im Maschinenraum der Macht
Junges Pressegespräch: Michael Grosse-Brömer MdB im Austausch mit Journalisten und früheren Stipendiaten der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
ausgebucht

janv.

2020

Hamburg
Im Maschinenraum der Macht
Junges Pressegespräch: Michael Grosse-Brömer MdB im Austausch mit Journalisten und früheren Stipendiaten der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
En savoir plus

Lecture

"Gerettet" - Berichte von Kindertransport und Auswanderung nach Großbritannien

Lesung und Gespräch mit der Autorin Eva-Maria Thüne

Exposition

Ausstellungseröffnung: Justiz im Nationalsozialismus

Ausstellungseröffnung Kooperationspartner der Wanderausstellung: Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt; Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt; Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt; Konrad-Adenauer-Stiftung. Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt

Présentation des livres

Balanceakt für die Zukunft - Konservatismus als Haltung

Wozu braucht eine Gesellschaft Konservative?
Diskussion darüber, was ein wertorienterter, zukunftsoffener Konservatismus zur Gestaltung der Zukunft beitragen kann

Atelier

Die politische Rede

Workshop für Redenschreiber
Ob politische Grundsatzrede, Jubiläum oder Grußbotschaft: Wenn Sie den richtigen Ton treffen, gibt es kaum ein wirksameres Instrument, um Ihre Botschaft dem Publikum zu vermitteln. Dabei gilt es, einige zentrale Regeln zu beachten.

Programme détudes et dinformation

Exkursion in die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Schulveranstaltung

Exposition

Neue Heimat, alte Grenzen? Gesellschaft und Transformation in Deutschland seit 1990

Informationsstand der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. im Rahmen der 13. Geschichtsmesse der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Informationsstand der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. im Rahmen der 13. Geschichtsmesse der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Atelier

Staatsterror "im Namen des Volkes"

Justiz im Nationalsozialismus
Workshop des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für junge Erwachsene im Rahmen des DenkT@g-Projektes der Konrad-Adenauer-Stiftung - in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale)

Atelier

"Du Jude!" - Antisemitismus an Schulen und im Internet

Jugendpolitiktag und Eröffnungsveranstaltung des denkt@g Wettbewerbs

Allemagne

Afrique

Asie et Pacifique

Europa

Amérique latine

Proche-Orient

Amérique du Nord

Présentations & compte-rendus

"Utopie und mögliches Eden ist ein geeintes Europa"

de Cedric McCann

Friedensbotschaft von Fiquelmont
Schulveranstaltungen in Helpsen und Neustadt.

Présentations & compte-rendus

Wissenschaft: Ein Mehrwert für die Gesellschaft?

de Cedric McCann

Podiumsdiskussion zur Wissenschafts- und Innovationspolitik Niedersachsens

Présentations & compte-rendus

„Bildung für die Zukunft“

de Christoph Korneli

Finale der Veranstaltungsreihe „ Stadtteilgespräche“ des Politischen Bildungsforum Berlin der Konrad-Adenauer-Stiftung
Bildung und Zukunft ist ein untrennbares Begriffspaar. Aber wie steht es damit in Berlin? Welche Themen sind dabei in den Bezirken und Kiezen wichtig? Auf der Suche nach Antworten hat die Konrad-Adenauer-Stiftung zu zehn Stadtteilgesprächen geladen.

Présentations & compte-rendus

"Die 68er-Bewegung wirkt bis heute nach"

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung in Stadthagen
Johanna Frank

Présentations & compte-rendus

Berlin braucht eine Bildungsreform

de Johanna Frank

Stadtteilgespräch Pankow
Das Politische Bildungsforum Berlin der Konrad-Adenauer-Stiftung lud zum Stadtteilgespräch der Veranstaltungsreihe „Bildung für die Zukunft“ nach Pankow ein. Akteure aus vielen Bereichen der Bildung diskutierten über fehlende Strukturen im Bildungssystem, Lehrermangel und unzureichende Lehrmittel im Unterricht.

Présentations & compte-rendus

Diskussion über die Zukunft der Europäischen Union und Kooperationsmöglichkeiten mit China

Hans-Gert Pöttering zu Besuch bei Universitäten in Shanghai
Vom 13. bis 17. November reiste Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D., ehemaliger Vorsitzender der KAS und Beauftragter für Europäische Angelegenheiten der Stiftung, nach Shanghai, um dem Vorstand der China Europe International Business School (CEIBS) beizutreten und an der diesjährigen Vorstandssitzung der Wirtschaftshochschule teilzunehmen.

Présentations & compte-rendus

Zwischen Verhetzung und Verklärung - Pro und Contra des Umbruchjahres 1968

de Julia Rieger

Neusser Kulturtreff
1968 war ein ereignisreiches Jahr, es steht vor allem für Umbrüche, politisch und kulturell. Politik und Kultur hängen in der 68er-Bewegung unweigerlich zusammen. Was hat sich in dieser Zeit gesellschaftlich durch die Studentenproteste verändert? Und wie kann ein Blick auf die Zeit gelingen, ohne sie zu verhetzen oder zu verklären?
Eigenaufnahme

Présentations & compte-rendus

„Lernrückstände ziehen sich durch das ganze Bildungssystem“

de Anna Prigge

Podiumsdiskussion zum Thema „Bogen überspannt? – Bildungspolitik in Bremen“
Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete am 14. November 2018 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Bogen überspannt? – Bildungspolitik in Bremen“ im ATLANTIC Grand Hotel. Auf dem Podium vertreten waren Dr. Claudia Bogedan, SPD, Senatorin für Kinder und Bildung, Thomas Röwekamp, CDU-Fraktionsvorsitzender in der Bremischen Bürgerschaft, Pierre Hansen vom Zentralelternbeirat Bremen sowie der Gymnasiallehrer Peer Sieveking. Die Journalistin Birgitta vom Lehn moderierte die Veranstaltung, an der 200 Gäste teilnahmen.

Présentations & compte-rendus

Arbeitsplatz Privathaushalt

de Mechthild Scholl

Kommunen in der Verantwortung
Private Haushalte treten zunehmend als Nachfrager von Arbeits-/ Dienstleistungen in ihren eigenen vier Wänden auf. Die Gründe sind vielfältig: eine zunehmende Beteiligung am Erwerbsleben macht es wünschenswert oder notwendig, Leistungen im eigenen Haushalt von anderen erbringen zu lassen. Ein steigendes Haushaltseinkommen hat möglicherweise denselben Effekt. Der demographische Wandel mit einem wachsenden Anteil älterer Menschen führt zu einem vielfältigen Unterstützungsbedarf von kleinen Hilfeleistungen bis hin zur professionellen Pflege.

Présentations & compte-rendus

Auftakt für ein neues Netzwerk: Sicherheitspolitik wird Thema bei den Altstipendiaten der KAS

de Christian Bergmann

In Deutschland früher eher ein Nischenthema, das nun jedoch seit Jahren an Bedeutung gewinnt: Internationale Sicherheitspolitik. Weltweit bestimmen Themen wie die Erosion der liberalen Weltordnung und Sicherheitsarchitektur, Terrorismus, hybride Kriegsführung und eine Zunahme populistischer Kräfte die Schlagzeilen. Das Thema gewinnt auch in der deutschen Politik an Bedeutung. Das zeigt sich auch am steigenden deutschen Wehretat. Innerhalb der KAS, die sich am Puls der Zeit deutscher Politik sieht, zeichnet sich dieser Trend ebenfalls ab. Dies machen die Nachfrage nach sicherheitspolitischen Seminaren sowie die bewusste inhaltliche Aufwertung des Themas durch die Schaffung der eines neuen Teams „Außen-, Sicherheits- und Europapolitik“ deutlich.