Événements

Aujourd'hui

juin

2021

Rechtsstaat unter Druck
Polizei und Justiz vor dem Kollaps?

juin

2021

Rechtsstaat unter Druck
Polizei und Justiz vor dem Kollaps?
En savoir plus

juin

2021

Wie reisen wir in der Zukunft?
Eine Reise in die Zukunft der Mobilität

juin

2021

Wie reisen wir in der Zukunft?
Eine Reise in die Zukunft der Mobilität
En savoir plus

juin

2021

Die Bekämpfung des Menschenhandels und aller Formen der sexuellen Ausbeutung
Aufkommende Trends und langfristige Strategien

juin

2021

Die Bekämpfung des Menschenhandels und aller Formen der sexuellen Ausbeutung
Aufkommende Trends und langfristige Strategien
En savoir plus

juin

2021

Die Zukunft der Schulen in freier Trägerschaft in Sachsen-Anhalt
Online-Veranstaltung über Zoom in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg

juin

2021

Die Zukunft der Schulen in freier Trägerschaft in Sachsen-Anhalt
Online-Veranstaltung über Zoom in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie des Bistums Magdeburg
En savoir plus
— 8 Articles par la page
Affichage des résultats 1 - 8 parmi 21.

Événement

Demokratie-Tour in NRW

Das Infomobil fährt verschiedene Standorte in NRW an, um vor Ort mit Bürger und Bürgerinnen ins Gespräch zu kommen.

Mit dem Projekt Gemeinsam.Demokratie.Gestalten. möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung Dialog fördern und gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Projektabschluss stellt unsere Bustour dar. Standorte in ganz Deutschland werden angefahren, um vor Ort auf das Thema Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Demokratie aufmerksam zu machen.

Séminaire online

Erfolgreiches Fraktionsmanagement - Strategisch steuern und führen

Online-Seminar für die kommunalpolitische Praxis

In der Ratsarbeit nehmen die Fraktionen eine Schlüsselrolle ein. Mit unseren Kursen „Erfolgreiches Fraktionsmanagement“ bieten wir kommunalen Entscheidungsträgern die Möglichkeit zur Vorbereitung auf besondere Führungsaufgaben an.

Forum

Fake News und Verschwörungstheorien

Harmloses Risiko für unsere Gesellschaft oder Angriff auf die Demokratie?

Online-Forum – in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Schwerte

Discussion

In welchem Deutschland wollen wir leben?

Für eine freiheitliche, tolerante und demokratische Gesellschaft.

Gespräch im Rahmen des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Séminaire

annulé

Politik als Kunst des Möglichen

Gesellschaftliche Debatten und landespolitische Entscheidungen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Grundkenntnisse vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, auf welche produktive Weise Konflikte in der offenen Gesellschaft zum Vorteil des Gemeinwohls gelöst werden können.

Séminaire online

Statement- und Interviewtraining

Praktisches Online-Seminar

Die Dynamik von Statement- und Interviewsituationen wird oft unterschätzt. Unter Druck und in Live-Situationen souverän zu bleiben, kann man trainieren.

Diffusion en direct

Brücken bauen zwischen globalen und lokalen Zusammenhängen

Agenda 2030: Nachhaltig leben - global und in Thüringen

Der Verein Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen

Séminaire online

Planung & Management von Kampagnen

Workshop zur politischen Kommunikation

Séminaire online

Politik aus dem Christlichen Menschenbild

Was würde wohl Heiner Geißler heute sagen?

Discussion

Jüdisches Leben in Frankreich, Polen und Deutschland

Eine digitale Luncheon Discussion

Überall in Europa wächst der Antisemitismus. Er äußert sich als "klassischer" rechtsnationalistischer Antisemitismus, als linker Antizionismus und als von Muslim*innen immer lautstarker vorgetragene Israelfeindlichkeit.

Allemagne

Afrique

Asie et Pacifique

Europe

Amérique latine

Proche-Orient

Amérique du Nord

CC BY SA 4.0 Syring, Daniela

Übergabe der Stipendienurkunden an ungarische Rechtsexperten

Auch in diesem Jahr werden zwei ungarische Rechtswissenschaftler mit einem Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung für einen Forschungsaufenthalt in Deutschland unterstützt.

Gemeinsam mit dem Verfassungsgericht von Ungarn wurde die Auswahltagung mit der Teilnahme des Präsidenten des Verfassungsgerichts durchgeführt.

KAS Kroatien und Slowenien

Herausforderungen für Frauen im Business in Krisenzeiten

In Zusammenarbeit mit der Kroatischen Wirtschaftskammer und dem International Women's Business Network organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung am 14. Oktober 2020 eine sehr interessante Online-Konferenz zum Thema "Herausforderungen für Frauen im Business in Krisenzeiten". Das Ziel der Konferenz ist es, Unternehmerinnen auf die aktuelle Krise in Südosteuropa aufmerksam zu machen. Das Ziel ist es auch, Erfahrungen und konkrete Ratschläge zur Überwindung der Krise auszutauschen.

Die Akademie der KMU 2020

Nachhaltiges Wachstum albanischer KMU in Richtung Europa- Herausforderungen und Perspektiven in der Zeit von Covid19

Die kleinen und mittelständischen Unternehmen sind das Fundament der albanischen Wirtschaft. Sie stellen 99% der registrierten Firmen dar und generieren mehr als 80% aller Arbeitsplätze und deshalb spielen sie eine fundamentale Rolle in der zukünftigen Entwicklung der albanischen Wirtschaft, der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit.

Multilateralism and Regional Cooperation in Times of Global Crises: Australia and Europe and the International Order

The 2020 KONRAD-ADENAUER LECTURE was delivered by the Hon Julie Bishop - Chancellor, Australian National University and former Foreign Minister of Australia

The Konrad-Adenauer-Stiftung’s (KAS) Regional Program Australia and the Pacific in cooperation with the ANU Centre for European Studies (ANUCES) held their annual Konrad Adenauer Lecture on 1 October 2020 in a hybrid form this year.

Best of: Mein Freiwilliges Politisches Jahr bei der KAS Bremen

Erfahrungsbericht

Beverley Essuman hat vom 15. August 2019 bis zum 14. August 2020 bei der KAS Bremen ein Freiwilliges Politisches Jahr absolviert. Wir danken ihr für die tolle Zusammenarbeit und wünschen ihr viel Erfolg. Im Folgenden berichtet sie über ihre Erfahrungen.

Démocratie digitale : Lancement de la plateforme Ektebelhom

Un partenariat entre la Konrad-Adenauer-Stiftung et Chnowa Barnemjek

Ektbelhom.tn est la nouvelle plateforme de Chnowa Barnemjek et de la Konrad-Adenauer-Stiftung à travers laquelle les citoyens tunisiens pourront écrire un mail aux 217 députés de l’Assemblée des Représentants du Peuple (ARP) afin de leur transmettre un courrier électronique et leur faire part de leurs préoccupations.

Pixabay/Gerd Altmann

Klare Kante Hamburg

Seminar zu populistischen Parolen

Seminar zu populistischen Parolen

Samuel Mann / flickr / CC BY 2.0

Künstliche Intelligenz an der Schule?

Bericht zum digitalen Fachgespräch "KI an der Schule - Zwischen individualisiertem Lernen und totaler Überwachung"

Digitalisierung ist derzeit die große Herausforderung für das deutsche Bildungssystem. Und es geht nicht nur um WLAN, Endgeräte oder ein geeignetes Videokonferenzsystem. Glaubt man den Technikoptimisten, dann hat die Digitalisierung das Potential, das Lernen an unseren Schulen auf den Kopf zu stellen. So sollen Anwendungen mit Elementen ‚künstlicher Intelligenz‘ (KI) nicht nur die Lehrkräfte bei Routinearbeiten entlasten. Schülerinnen und Schülern werden ein individuelles Lerntempo, exakte Diagnosen zum Lernfortschritt und effektives Feedback versprochen. In einigen Ländern ist KI schon fest im Bildungssystem verankert, auch private Bildungsanbieter in Deutschland nutzen bereits KI-basierte Systeme. An deutschen Schulen sind KI-Anwendungen bisher allerdings die Ausnahme.

Inauguración del seminario “Liderazgo e Innovación Gubernamental”

Líderes Jóvenes X México

El pasado lunes 5 de octubre del año en curso, tuvo lugar la primera sesión del seminario “Liderazgo e Innovación Gubernamental”, que es el resultado del trabajo conjunto entre la Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) México y la Escuela de Gobierno y Transformación Pública del Tecnológico de Monterrey.

Durch Ideologie Getrennt, Durch Gewalt Vereint?

Podiumsdiskussion und Buchbesprechung

„Was motiviert politische Gewalt in Deutschland und was haben die verschiedenen Phänomenbereiche gemeinsam?“ war die zentrale Frage der Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Durch Ideologie getrennt, durch Gewalt vereint?“. Diskutiert haben wir diese Frage mit Prof. Dr. Susanne Schröter, Dr. Wolfgang Kraushaar und Prof. Dr. Andreas Zick vor dem Hintergrund unserer Publikation „United by Violence, Divided by Cause?“.