Événements

aujourd'hui

janv.

2020

ausgebucht
„Stauffenberg – mein Großvater war kein Attentäter“
Sophie von Bechtolsheim liest aus ihrem Buch
ausgebucht

janv.

2020

„Stauffenberg – mein Großvater war kein Attentäter“
Sophie von Bechtolsheim liest aus ihrem Buch
En savoir plus

janv.

2020

Hamburg
„Im Reich der Nummern, wo die Männer keine Namen haben"
Hamburger Veranstaltung zum DenkT@g 2020 der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.: Andacht und Eröffnung der Sachsenhausen-Sonderausstellung in Kooperation mit dem Förderverein Mahnmal St....

janv.

2020

Hamburg
„Im Reich der Nummern, wo die Männer keine Namen haben"
Hamburger Veranstaltung zum DenkT@g 2020 der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.: Andacht und Eröffnung der Sachsenhausen-Sonderausstellung in Kooperation mit dem Förderverein Mahnmal St....
En savoir plus

janv.

2020

Dresden
Gedenken als Blick in den Spiegel
Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

janv.

2020

Dresden
Gedenken als Blick in den Spiegel
Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
En savoir plus

janv.

2020

Berlin
Filmvorführung zum Thema Leugnung des Holocaust
Unerwartet wird die amerikanische Universitätsprofessorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) zur Verfechterin geschichtlicher Fakten, als der britische Journalist und Buchautor Davi...

janv.

2020

Berlin
Filmvorführung zum Thema Leugnung des Holocaust
Unerwartet wird die amerikanische Universitätsprofessorin Deborah E. Lipstadt (Rachel Weisz) zur Verfechterin geschichtlicher Fakten, als der britische Journalist und Buchautor Davi...
En savoir plus

Discussion dexperts

Die leise Gefahr der Altersradikalisierung

Es gilt zu verstehen, warum manche alten, gut situierten Menschen plötzlich Verschwörungsmythen aufgreifen

Événement

Jud Süß – Film ohne Gewissen

Über die Macht von Propaganda
Der berüchtigte NS-Film „Jud Süß“ darf bis heute -80 Jahre nach seiner Premiere- nur unter strengen Auflagen im Kino gezeigt werden. Der Film gilt als einer der einflussreichsten Propagandafilme der NS-Zeit.

Discussion

Kriminalitätsschwerpunkt Neukölln? Sicherheit zwischen Gefühl und Wirklichkeit

Stadtteilgespräch Neukölln
Öffentliche Podiumsdiskussion zur Sicherheitslage in Neukölln

Atelier

Staatsterror "im Namen des Volkes"

Justiz im Nationalsozialismus
Workshop des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für junge Erwachsene im Rahmen des DenkT@g-Projektes der Konrad-Adenauer-Stiftung - in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale)

Événement

Veränderung als Chance

Chance der Veränderung
30 Jahre Friedliche Revolution und Neugründung des Freistaates Sachsen 90 Jahre Kurt Biedenkopf

Atelier

„Du Jude – Ich Jude. Antisemitismus geht uns Alle an“

Workshop zum Denkt@g 2020

Lecture

„Unter Palmen aus Stahl" - Ein Leben ohne Wohnung

Eine Veranstaltung aus dem Sonderprojekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten"

Lecture

„Unter Palmen aus Stahl“ - Ein Leben ohne Wohnung

Eine Veranstaltung aus dem Sonderprojekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten"

Allemagne

Afrique

Asie et Pacifique

Europa

Amérique latine

Proche-Orient

Amérique du Nord

Présentations & compte-rendus

An den Grenzen der Demokratie

de Esther Hildebrand

Einblicke in den Strafvollzug

Présentations & compte-rendus

Wahlrechtsreform - Änderungsvorschläge für die nächsten Parlamentswahlen im Libanon

Gestern hat die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Levant Institute for Strategic Affairs (LISA) eine Diskussionsrunde zum Thema „Wahlrechtsreform - Änderungsvorschläge für die nächsten Parlamentswahlen im Libanon“ veranstaltet.

Présentations & compte-rendus

kulturgeschichten

de Juliane Liebers

mit Schriftsteller Najem Wali und Journalist Michel Abdollahi
"Du bist der erste Iraker, den ich persönlich kennen lerne" begann Michel Abdollahi das Gespräch mit Najem Wali. Als Najem Wali wegen des Iran-Irak-Krieges 1980 nach Deutschland floh, war der in Hamburg aufgewachsene Deutsch-Iraner Michel Abdollahi noch nicht geboren.
PBF Thüringen KAS

Présentations & compte-rendus

Transatlantischer Dialog: Cyberwar als Konfliktform in den internationalen Beziehungen

Veranstaltungsbericht
Die Machtverteilung im internationalen System der Staaten hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Vor allem der rasante Aufstieg Chinas zur Weltmacht und die neue Art der Konfliktführung durch Technologien standen im Mittelpunkt der Diskussion bei dem Transatlantischen Dialog mit dem Titel „Cyberwar als Konfliktform in den Internationalen Beziehungen“ am 27. November 2019 im Hotel Lindenhof in Gotha. Das Politische Bildungsforum Thüringen der Konrad-Adenauer-Stiftung lud den US-Amerikanischen Sicherheitsexperten Bradley Bowman, der als Senior Director des Centers on Military and Political Power (CMPP) der Foundation for Defense of Democracy tätig ist, als auch Dr. Julian Voje, den Programmleiter der Münchner Sicherheitskonferenz, als Referenten zu der Veranstaltung ein. Bradley Bowmans Expertise wurde von der Dolmetscherin Dr. Viola Klein aus dem Englischen übersetzt.

Présentations & compte-rendus

Université algérienne : Espace et pratiques

de Nora-Houda Beldjoudi

Lieu de savoir, de sciences, d’innovation et de rencontres, l’université algérienne interroge à plus d’un titre. Etant depuis toujours considérée comme un espace prolixe qui réunit des pratiques à plusieurs variables, cette institution plus que centenaire a été le réceptacle favori des différents événements qui ont traversé le pays.
Thorsten Cronauge/Talfoto

Présentations & compte-rendus

„Man darf die Dinge nicht laufen lassen!“

de Johannes Christian Koecke

Eine Podiumsdiskussion mit Herbert Reul über vernetzte innere Sicherheit im urbanen Raum
In einer prominent besetzten Veranstaltung in der Villa Media Event Location in Wuppertal hat die KAS Bonn am 26.11. einen Abend gestaltet, an dem die verschiedenen Perspektiven und Ansätze zur Sicherheit im urbanen Raum zu Worte kamen. Keynote Speaker war Herbert Reul, Innenminister von Nordrhein-Westfalen.

Présentations & compte-rendus

"Unser Ziel muss sein, die europäische Säule in der NATO zu stärken"

Hon. Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering eröffnet Berlin Security Conference 2019
Hon. Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering eröffnete in seiner Eigenschaft als Präsident der Berlin Security Conference 2019, die 18. Ausgabe der Veranstaltung vor rund 1200 Gästen im Berliner Vienna House Andel’s. Thema der diesjährigen Konferenz ist „Europe and its external challenges –a 360° approach in uncertain times”. Im Folgenden lesen Sie Auszüge aus der offiziellen Eröffnungsrede.

Présentations & compte-rendus

La juridiction internationale régionale et sous régionales en Afrique

de Hatem Gafsi

La justice en Afrique se caractérise, de nos jours, par une multiplicité d’acteurs dont l’action peut avoir pour effet de contourner les juridictions nationales et même de réduire leur périmètre. Cette démultiplication d'acteurs, à différentes échelles, nationale, sous régionale et continentale, soulève une série de questions nouvelles, mais également de défis renouvelés.

Présentations & compte-rendus

Le Projet Entreprise-Formatrice prêt pour le futur !

de Hatem Gafsi

Rétrospective sur les activités 2019
Inspiré du model DUAL allemand de la formation professionnelle, ce projet « Entreprise Formatrice prêt pour le futur ! » a été développé par la KAS et l’AHK au profit de la formation professionnelle en Tunisie. C’est un programme fruit d’un partenariat public-privé regroupant des entreprises du secteur de l’automobile et le centre de formation sectoriel en mécanique auto de l’Ariana (CFMA), depuis 2013.

Présentations & compte-rendus

"Als der Brief kam, habe ich mein Kind zum zweiten Mal verloren!"

Zwangsadoptionen in der DDR im Fokus
Am 21. November 2019 fand die zweite Veranstaltung der Reihe „(K)ein normales Leben? Das Individuum in der DDR-Gesellschaft“ im Museum der bildenden Künste in Leipzig statt. Im Fokus des Abends standen politisch motivierte Kindeswegnahmen oder allgemeinsprachlich ausgedrückt Zwangsadoptionen in der DDR.