Discussion

Mit der Kreislaufwirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit in Europa

Digitale Diskussionsrunde

Détails

Im März 2020 hat die Europäische Kommission im Rahmen des European Green Deal einen Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft veröffentlicht, der die Transformation hin zu einem sauberen und wettbewerbsfähigen Europa beschleunigen soll. Seitdem hat die Kommission vielfältige Initiativen gestartet, um die Kreislaufwirtschaft zu fördern; aktuell erwarten wir das ‚Circular Economy Package‘, das beispielsweise eine Initiative für nachhaltige Produkte beinhaltet.

 

Zu diesem Anlass möchten wir im Rahmen unserer Veranstaltung diskutieren, wo wir bei der Umsetzung der Kreislaufwirtschaft in Deutschland stehen, wie die Initiativen aus Brüssel zu bewerten sind und wie sich diese in Deutschland angemessen implementieren lassen.

Programme

14:00 Uhr Begrüßung

Sabina Wölkner
Leiterin der Abteilung Agenda 2030
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

14:05 Uhr Impulse und Diskussion

Peter Kurth
Präsident des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft
Präsident der Europäischen Föderation der Entsorgungswirtschaft

Dr. Claas Oehlmann
Geschäftsführer der BDI-Initiative Circular Economy

Prof. Dr.-Ing. Vera Susanne Rotter
Leiterin des Fachgebiets Kreislaufwirtschaft und Recyclingtechnologie
Technische Universität Berlin

Björn Simon MdB
Mitglied im Ausschuss für Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

 

Moderation: André Algermißen/ Martin Schebesta,
Hauptabteilung Analyse und Beratung, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

15:30h Schlusswort

Christophe Darley
Leiter der Abteilung Wirtschaft und Innovation
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

partager

S'inscrire ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Online via Zoom

Reférences

  • Sabina Wölkner
    • Peter Kurth
    • Dr. Claas Oehlmann
    • Prof. Dr.-Ing. Vera Susanne Rotter
    • Björn Simon
    • Christophe Darley

Publication

Mit der Kreislaufwirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit in Europa: von André Algermißen und Martin Schebesta
lire maintenant