Forum
Complet

Brandenburg 2030

Perspektiven der Zukunftsforschung und Wirtschaftspolitik

Zukunftsforum

Détails

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Adenauer-Stiftung,

das Land Brandenburg wird in den nächsten Jahrzehnten vor Veränderungen stehen.

Trotz der Migration nach Deutschland wird Brandenburg es infolge des Geburtendefizits mit einem Bevölkerungsrückgang zu tun haben. Dabei wird die Bevölkerungszahl im Ballungsgebiet um Berlin zunehmen und in den Berlin fernen Landesteilen zurückgehen. Zudem wird der Anteil der älteren Menschen steigen. Dieser demografische Wandel fällt mit den strukturellen Umbrüchen von 1989 zusammen wie auch mit den Folgen der Energiewende, dem perspektivischen Aus-stieg aus der Kohleenergie. Viele Bereiche der Gesellschaft und des täglichen Lebens werden betroffen sein.

Was kann uns die Zukunftsforschung über den sich abzeichnenden Wandel sagen?

Wie können angesichts der absehbaren Veränderungen Wohlstand und Gerechtigkeit erhalten werden?

Wo ist vor dem Hintergrund enger werdender finanzieller Spielräume ein wirtschaftspolitisches Umsteuern notwendig?

Welche Chancen bietet der Veränderungsprozess?

Über diese und weitere Fragen wollen wir auf unserem Zukunftsforum „Brandenburg 2030“ mit zwei Experten und mit Ihnen nachdenken und diskutieren.

Herzliche Einladung!

Stephan Raabe

Landesbeauftragter der Konrad-

Adenauer-Stiftung für Brandenburg

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Holiday Inn Berlin Airport
Hans-Grade-Allee 5,
12529 Berlin
Deutschland

Voie d'accès

Reférences

  • Prof. Dr. Carsten Dreher
    • Lehrstuhl für Innovationsmanagement an der FU Berlin
  • Prof. Dr. Joachim Ragnitz
    • ifo Institut – Leibniz Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München – Niederlassung Dresden
Contact

Stephan Georg Raabe

Stephan Georg Raabe bild

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15
Prof. Dr. Carsten Dreher, Lehrstuhl für Innovationsmanagement an der FU Berlin FU Berlin
Prof. Dr. Joachim Ragnitz, ifo Institut – Leibniz Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München – Niederlassung Dresden ifo Institut