Discussion

Europas Antwort auf die Folgen der Corona-Krise

Facebook-Live-Gespräch

Facebook-Live-Gespräch mit Dr. Christian Ehler MdEP

Détails

Dr__Christian_Ehler (1)
Dr. Christian Ehler, MdEP

Die Corona-Krise hat global zahlreichen Volkswirtschaften zugesetzt. Europäische Haushalte und Unternehmen leiden unter den Folgen des teilweise monatelang anhaltenden Lockdowns. Dies spiegelt sich auch in sinkenden Steuereinnahmen und einer steigenden Staatsverschuldung wieder. Staaten mit ohnehin hoher Schuldenlast wie Italien und Spanien sind zudem besonders stark von der Pandemie betroffen.

Wo sonst um jede Milliarde gerungen wird, plant die Europäische Kommission nun einen 750 Mrd. Euro Aufbau-Plan. Das Europaparlament hatte am 14. Mai sogar ein 2 Billionen Euro „Aufbau- und Transformationsfonds“ gefordert. Unter Berücksichtigung des Green Deals und der Digitalen Agenda als Kernthemen der Kommission von Ursula von der Leyen sollen mit dem Geld die Folgen der Corona-Krise abgemildert werden.

Stehen wir also vor einem grundlegenden Wandel von Politik und Wirtschaft in Europa? Welche Hilfen sind notwendig? Wer wird von den EU-Hilfen profitieren und wer die Kosten tragen? Subventionieren am Ende ärmere Staaten im Osten die reicheren im Süden? Ist es der EU überhaupt erlaubt, Schulden zu machen, um die Hilfsgelder zu finanzieren? Welche Herausforderungen stehen der EU in dieser Krise noch bevor?

Über diese und andere Fragen sprechen wir in einem Facebook-Live Gespräch mit dem Brandenburger Europaabgeordneten und Koordinator im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie des Europaparlaments Dr. Christian Ehler.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich am 04. Juni um 17:00 Uhr auf unserer Facebook-Seite zuzuschalten und eigene Fragen zu stellen!

 

Facebook-Live-Veranstaltung unter: https://www.facebook.com/kasbrandenburg

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Online

Reférences

  • Dr. Christian Ehler
    • Mitglied des Europäischen Parlaments für Brandenburg (CDU)