Séminaire

Politik und internationale Sicherheit im Kontext neuer Herausforderungen

POL&IS-Seminar

Planspiel in Kooperation mit den Jugendoffizieren der Bundeswehr und der Brandenburgisch Technischen Universität Cottbus, Lehrstuhl Rohstoff-und Ressourcenwirtschaft zur internationalen Politik und Sicherheit.

Détails

POL&IS (Politik und internationale Sicherheit) ist ein von der Bundeswehr durchgeführtes, interaktives Planspiel, das politische, ökonomische und ökologische Aspekte der internationalen Politik berücksichtigt und die Möglichkeit bietet, politische, soziale und kommunikative Fähigkeiten zu trainieren. Es wird normalerweise 2 bis 5 Tage mit ca. 30 bis 50 Teilnehmern gespielt.

Im Spiel wird in vereinfachter Weise der politische, wirtschaftliche und militärische Aufbau der Welt nachgestellt. Die Simulation wird von Jugendoffizieren der Bundeswehr betreut und vor allem mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter der Aufsicht von Lehrkräften durchgeführt.

Die Teilnehmer treffen im Rahmen der Simulation in verschiedenen Funktionen unter Berücksichtigung politischer, ökonomischer, ökologischer, gesellschaftlicher und militärischer Gegebenheiten Entscheidungen, die den Verlauf der Weltpolitik bestimmen, und können somit spielerisch die internationale Sicherheitspolitik in ihrer Komplexität erfassen, wobei die Spieler mit den Folgen ihres eigenen Handelns konfrontiert werden.

Die POL&IS-Welt ist modellhaft aufgeteilt in dreizehn Regionen, die alle mehrere reale Staaten umfassen. Die Simulation vermittelt Wissen über die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse der einzelnen Weltregionen. In allen Regionen gibt es Anfangsbedingungen, wie z. B. Mindestlebensstandard der Bevölkerung, Anzahl an Energie- und Rohstoffvorkommen, Anzahl an Sicherheitskräften, Anzahl an Produktionszentren, die realitätsnah gestaltet werden und als Basis für das Handeln der jeweiligen Regierung dienen.

Die Spieler übernehmen in der Simulation jeweils eine feste Funktion. In den jeweiligen Regionen gibt es dabei vier unterschiedliche Ämter: den Regierungschef, Staatsminister, Wirtschaftsminister und Umweltminister. Daneben gibt es folgende überstaatliche Funktionen: den UN-Generalsekretär, die

Weltbank und Weltpresse sowie Nichtstaatliche Organisation wie z. B. Greenpeace oder Amnesty International, zusammengefasst als regionale oder globale Opposition In den verschiedenen Rollen können die Spieler unter Berücksichtigung der Ausgangsbedingungen die Politik ihrer Region und die Welt nach ihren Vorstellungen gestalten.

Der zeitliche Ablauf der POL&IS-Simulation ist in einzelne Jahre unterteilt, wobei jedes Jahr nach einem bestimmten Muster mit Phasen der Innenpolitik und Phasen der Außenpolitik abläuft, wobei eine gewisse Schwäche der Simulation in der mangelnden Einbeziehung der Vielfalt innenpolitischer Faktoren besteht.

POL&IS greift Lernziele verschiedener gesellschaftswissenschaftlicher Unterrichtsfächer auf und gibt Möglichkeiten, diese einzuüben etwa im Rahmen einer Projektwoche oder eines Wochenendes. Anknüpfungspunkte finden sich im Geschichts-, Politik-, Ethik-oder Religionsunterricht. Eigene Schwerpunkte können durch die entsprechende Wahl der Module Politik, Wirtschaft und Umwelt bzw. die Auswahl der Themen der Kurzvorträge von Seiten der Jugendoffiziere gesetzt werden.

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

EC Begegnungs- und Bildungsstätte Woltersdorf
Schleusenstr. 50,
15569 Woltersdorf
Deutschland

Voie d'accès

Reférences

  • Maik Schneider
    • Jugendoffizier
  • Carl-Philipp Jürgens
    • Jugendoffizier
  • Prof. Reiner Herd
    Contact

    Stephan Georg Raabe

    Stephan Georg Raabe bild

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

    Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15
    POL&IS Weltregionen Wikipedia

    Partenaire