Agrégateur de contenus

Évenéments

Agrégateur de contenus

Agrégateur de contenus

Aucun événement n'est actuellement prévu.

Agrégateur de contenus

Présentation des livres

Digital Booklet Launch

Using the Past to Define the Present: An Introduction to Memory Politics in Canada & Europe

Conférence

EU Policy Talk: Are EU Sanctions Effective?

Public Lecture

Conférence spécialisée

Addressing the Past - Shaping the Future: Memory Politics in Europe and Canada

Conference

Conférence spécialisée

Open Access Publishing: A New Era in Scholarly Communication

Hybrid Conference

Atelier

Youth Without Representation

Hybrid Workshop

Séminaire online

Building A Network with an Eye on Ukraine

Online Event

Atelier

Public Views of Immigration and Diversity: Causes and Consequences for Policy

Workshop

Événement

G7 Strengthening Security & Sustainability: German & Canadian Contributions

In Person & Online Event

What have Germany and Canada done at home and in the G7, and what can they do in the G7 now, to strengthen national and human security and ecological sustainability, in mutually supportive ways?

Séminaire online

Chaire de recherche Konrad Adenauer en études empiriques de la démocratie

Événement de lancement en ligne

Séminaire online

Connaître son ennemi

Comprendre la menace posée par la Russie et la Chine dans l'ère post-COVID

Agrégateur de contenus

REUTERS/Carlos Osorio

Der Winter der Impf-Unzufriedenheit: ein Jahr Corona-Krise in Kanada

Die weit überwiegende Mehrheit der Kanadier bewertet die Regierungsleistung in Zusammenhang mit der Ausbringung von Corona-Impfstoffen als ungenügend. Besonders im Vergleich mit dem Krisenmanagement anderer Länder überwiegt bei rund 60 Prozent der im Rahmen jüngster Meinungsumfragen interviewten Menschen die Haltung, die derzeitige Situation als ein Versagen der Regierung von Premierminister Justin Trudeau zu sehen und nicht als Folge von Schwierigkeiten, die nicht in ihrer Hand liegen.

Stuart Rankin / flickr / CC BY-NC 2.0

Know Thy Enemy

Understanding the threat posed by Russia and China in the post-COVID era

Titre Unique

Caroline Ingram / flickr / CC BY-ND 2.0

From Middle to Major Power

Correcting course in Canadian foreign policy

Titre Unique

Friends of Europe / flickr / CC BY 2.0

China and the EU

Tout ce qui brille n'est pas d'or – Implications pour le Canada.

Titre Unique

reuters/Carlos Osorio

Kanada in der Corona-Krise

Arbeitslosigkeit und Defizite im Gesundheitswesen

Kanada ist von der Corona-Krise wirtschaftlich und sozial schwer getroffen worden.

John Lehmann / Fortune / flickr / CC BY-NC-ND 2.0

Der Instagram-Premier kann weiterregieren

Gewinner und Verlierer des kanadischen Wahlkampfes

Die Liberalen von Premierminister Justin Trudeau haben nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis die kanadischen Unterhauswahlen am 21. Oktober gewonnen. Trotz Verlust der absoluten Mandatsmehrheit erhielten sie die meisten Sitze im Unterhaus, werden jedoch diesmal eine Minderheitsregierung bilden müssen, da ihnen 13 Sitze zur Alleinregierung von 170 Mandaten fehlen. Obwohl der Zugewinn für die konservative Partei 26 Sitze beträgt, wird sie mit 121 Mandaten weiterhin nur die offizielle Opposition bleiben. Die Regionalpartei Block Québécois wurde mit 32 Sitzen überraschend drittstärkste Kraft, und die sozialdemokratische New Democratic Party (NDP) wird mit 24 Sitzen ins 43. Parlament einziehen. Die kanadischen Grünen konnten sich von bisher zwei auf drei Sitze steigern. Auch wird es ein unabhängiges Parlamentsmitglied geben.

Annika Weikinnis

Kanada vor der Wahl – ein Stimmungsbild

Kopf-an-Kopf-Rennen schafft spannende Wahl ohne absehbares Ergebnis

Am 21. Oktober 2019 finden die Parlamentswahlen in Kanada statt und die Kanadier wählen indirekt entweder ihren jetzigen liberalen Premierminister Justin Trudeau oder seinen konservativen Konkurrenten und Oppositionsführer Andrew Scheer zum Regierungschef. Die Prognosen deuten darauf hin, dass es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Liberalen und Konservativen geben wird. Zum jetzigen Zeitpunkt kann mit Sicherheit nur gesagt werden, dass das Ergebnis der Wahl noch vollkommen offen ist.

"La coopération est plus importante que jamais"

Le professeur Norbert Lammert ouvre un nouveau bureau de fondation au Canada

Le président de la Konrad-Adenauer-Stiftung a ouvert le Bureau du Canada en plaidant avec insistance pour le multilatéralisme dans les relations internationales.

— 10 éléments par page
Affichage des résultats 31 - 38 parmi 38.

Agrégateur de contenus