Agrégateur de contenus

Genfer Depesche

Die 77. Weltgesundheitsversammlung

Die 77. Sitzung der Weltgesundheitsversammlung (WHA) markierte bedeutende Fortschritte in der globalen Gesundheitsagenda.
En savoir plus
Frühstücksgespräch am Rande der Weltgesundheitsversammlung

Antimikrobielle Resistenzen und Sepsis - zwei Seiten derselben Medaille

Sepsis ist eine der häufigsten Todesursachen weltweit– jeder fünfte Todesfall geht auf Sepsis zurück - und antimikrobielle Resistenz (AMR) bedroht mit 1,3 Millionen Todesfällen (Dat...
En savoir plus
Genfer Depesche

The E-Commerce Moratorium: 404 Not Found

With days to go before the 13th Ministerial Conference of the World Trade Organization is set to begin, the renewal of the Moratorium has now turned into a highly politicised issue....
En savoir plus
Genfer Depesche

Die 154. Sitzung des WHO-Verwaltungsrats

In der 154. Sitzung des Verwaltungsrats der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurden bedeutsame Fortschritte erzielt.
En savoir plus
Genfer Großwetterlage

Entwicklungen in den Genfer Organisationen von Oktober bis Dezember 2023

Nachdem bereits der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine die UN vor eine ihrer größten Herausforderungen stellte, ist der Terrorangriff der Hamas vom 7. Oktober 2023 und Israels ...
En savoir plus
75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

„Das wichtigste Dokument des Jahrhunderts”

1948, nur wenige Jahre nach dem Ende der Zweiten Weltkriegs, entstand mit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ein visionäres Dokument.
En savoir plus

Agrégateur de contenus

bienvenue

La Fondation Konrad-Adenauer est une fondation politique allemande. Par ses programmes, ses projets et ses rapports, elle contribue activement à la coopération et à la compréhension internationales. Ci-dessous sont présentées : la Fondation Konrad-Adenauer et les activités du Dialogue multilatéral à Genève et en Suisse.
Plus d'informations sur nous

Agrégateur de contenus

Médiathèque

Neue Folge des Podcasts Multipod
Multipod: Wie können Frauenrechte im Gesundheitssektor gestärkt werden?
Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen von Frauen, Ihr Recht auf Gesundheit einzufordern.
lire maintenant
Statement
Norbert Lammert zu dem 75. Gedenktag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte
"Menschenrechte sind keine Naturgesetze. [...], sie müssen von Menschen geschützt & verteidigt werden, die den Anspruch auf die Unantastbarkeit der Menschenwürde ernst nehmen".
Multipod: Review of Germany in the UPR
Multipod: Human rights protection starts at home. Germany in the UPR
On 9th November 2023, the United Nation's Human Rights Council discussed the human rights situation in Germany
lire maintenant
Genfreise
Geneva Security Debate zum Krieg in der Ukraine
Prof. Dr. Lammert, Botschafter Dr. Heusgen und Botschafter Greminger zu den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf den Multilateralismus und die Weltordnung
Delegationsreise
Dialogprogramm des Arbeitskreises Globale Gesundheit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Genf
Erfahren Sie mehr über die Delegationsreise zu aktuellen Herausforderungen im Bereich Globale Gesundheit vom 7-9. Juni
lire maintenant
Neue Folge des Podcasts Multipod
Multipod: Chinas Rolle in internationalen Standardisierungsorganisationen
Erfahren Sie mehr über Chinas wachsende Teilnahme an internationalen Normungsverfahren basierend auf den Erkenntnissen einer kürzlich veröffentlichten Studie!
lire maintenant

Agrégateur de contenus

Agrégateur de contenus

Agrégateur de contenus

Map of the Month

La carte KAS du mois

Publikationen

Neue vorläufige Lösung bei WTO-Streitschlichtung

Map of the Month 05/2020

Seit Dezember 2019 war das Berufungsorgan der Welthandelsorganisation (WTO) blockiert. Damit war eine wichtige Säule der WTO schwer beschädigt. Am 30. April haben sich 19 WTO-Mitglieder (darunter auch die EU) darauf geeinigt, ein vorläufiges Berufungsverfahren für Handelsstreitigkeiten einzuführen. Dieses Verfahren stützt sich auf bestehende WTO-Regeln und soll nur so lange zur Anwendung kommen, bis das Berufungsorgan wieder funktionsfähig ist. Bereits am 24. Januar hatten 17 WTO-Mitglieder in Davos diesen Schritt öffentlichkeitswirksam angekündigt. Die Liste der letztlich teilnehmenden Länder hat sich in der Zwischenzeit allerdings verändert. Die vorliegende Karte zeigt die an der politischen Erklärung und nun am vorläufigen Berufungsverfahren beteiligten Länder.

Erste Schritte der "Allianz für den Multilateralismus"

Map of the Month 04/2020

Die am 26. September 2019 ins Leben gerufene „Allianz für den Multilateralismus“ ist ein flexibles, für weitere (auch nicht-staatliche) Teilnehmer offenes Netzwerk engagierter Staaten und Institutionen, die variabel auf unterschiedlichen Politikfeldern an Erhalt und Weiterentwicklung der regelbasierten internationalen Ordnung arbeiten. Die Allianz rief 2019 sechs Initiativen ins Leben, am 16. April 2020 ging von ihr aber auch ein Aufruf zu mehr globaler Zusammenarbeit im Rahmen der COVID-19-Krise aus. Die folgenden Karten zeigen, welche Länder sich bislang an der Allianz, an jenem Aufruf und einigen ausgewählten Initiative beteiligen.

Entwicklungen der COVID-19-Fallzahlen weltweit

Map of the Month 03/2020

Die Karten vergleichen die weltweit gemeldeten bestätigten COVID-19-Fallzahlen je 100 000 Einwohner gemäß den Tagesberichten der WHO vom 17. und 24. März. In nur einer Woche haben sich die Fallzahlen mehr als verdoppelt, wenn auch mit signifikanten regionalen Unterschieden: Die Zahl der Fälle in der europäischen WHO-Region hat sich verdreifacht, in Nord- und Südamerikas (zusammengenommen) verzehnfacht, in Südostasien vervierfacht. In der WHO-Region Afrika ist sie im selben Zeitraum um fast das sechsfache gestiegen. Wichtig: Die Zahlen basieren auf von den Ländern übermittelten Daten. Die tatsächlichen Zahlen könnten stark abweichen, nicht zuletzt, da die Staaten unterschiedlich intensiv Tests durchführen.

Beitragszahler für das UNHCR 2019

Map of the Month 02/2020

Im Februar veröffentlichte das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) die Zahlen der Beitragszahler für das vergangene Jahr. Die USA bleiben der mit Abstand größte Geldgeber, gefolgt von der EU und Deutschland. Pro Kopf gerechnet sind einige (wenige) Länder (v.a. Norwegen, Schweden und Dänemark) finanziell noch stärker engagiert. In der EU gibt es nach wie vor ein erhebliches Gefälle, was das finanzielle Engagement für das UNHCR angeht.

Agrégateur de contenus

Genfer Depesche

Die 77. Weltgesundheitsversammlung

Die 77. Sitzung der Weltgesundheitsversammlung (WHA) markierte bedeutende Fortschritte in der globalen Gesundheitsagenda.
Afficher le détail

Agrégateur de contenus