Présentations et compte-rendus

Einwanderung und Identität

Politischer Salon zu Ehren von Dr. h.c. Johannes Gerster

Unseren ersten Politischen Salon in diesem Jahr2016 widmen wir dem Zeitzeugen, Politiker undFreund Dr. h.c. Johannes Gerster anlässlich seines75. Geburtstages.

"Mein Kampf" - die Karriere eines deutschen Buches

Lesung mit Sven Felix Kellerhoff

Sven Felix Kellerhoff,Buchautor, Historiker und leitender Redakteur für Zeit- und Kulturgeschichte (DIE WELT)zu seinem neuen Buchtitel

Das „neue Wir“ – den gesellschaftlichen Wandel gemeinsam gestalten

Veranstaltungsreihe „Neues Wir? Einwanderungsland Deutschland“

Zur Abschlussveranstaltung in der Reihe „Neues Wir? Einwanderungsland Deutschland“ hatte das Politische Bildungsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung Vertreter aus Politik, Wissenschaft, Medien und der Gesellschaft eingeladen, um die Frage zu diskutieren, wie wir als Gesellschaft die Entwicklungen im Zuge der Flüchtlingskrise aufgreifen und gestalten können. Was müssen wir als Gesellschaft leisten? Und vor allem: Welche Leitidee benötigen wir heute für das neue Wir von morgen? Der Tenor hierbei lautete: Wenn alle mitmachen, kann die Herausforderung gemeistert werden.

Integration konkret:

Wir antworten wir auf eine vorwiegend muslimische Einwanderung?

Mehr als eine Millionen Flüchtlinge werden bis zum Ende des Jahres 2015 nach Deutschland eingewandert sein. Sie treffen auf ein Land, das 70 Jahre in Frieden und Freiheit lebt, das sich eines hohen Lebensstandard erfreut, das einen sozialen Frieden kennt, in dem es keine hungernden Menschen gibt, in dem eine konsensorientierte Demokratie funktioniert, es keine religiösen Auseinandersetzungen gibt.

25 Jahre Deutsche Einheit

Deutschland in Europa

Anlässlich des 25. Jahrestags der Deutschen Einheit am 3. Oktober 1990 hatte das Politische Bildungsforum Rheinland-Pfalz der Konrad-Adenauer-Stiftung Zeitzeugen aus Politik und Diplomatie sowie Historiker eingeladen, um mit den Gästen ein Vierteljahrhundert nach der Wiedervereinigung eine Bilanz zu ziehen und über die Geschichte und Zukunft Deutschlands zu diskutieren.

Junge, wilde, alte CDU

70 Jahre Volkspartei – Weichenstellungen für Deutschland

Um die historische Bedeutung der Volkspartei CDU zu diskutieren und die Perspektive der Christdemokratie zu beleuchten, hatte das Politische Bildungsforum Rheinland-Pfalz Vertreter von Politik und Journalismus eingeladen. Im Gespräch mit den zahlreichen Gästen im vollbesetzten Ketteler-Saal des Erbacher Hofs in Mainz zeigte sich, wie lebendig und wichtig der Diskurs innerhalb der Partei ist.

Der Islam in Deutschland

im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne

Als Teil der Reihe „Neues Wir? Einwanderungsland Deutschland“ hatte das Politische Bildungsforum Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Kooperationspartner, der Akademie des Bistums Mainz, zum zweitägigen Seminar geladen, um im Gespräch mit zahlreichen Expertinnen und Experten mehr über den Islam im Allgemeinen und im europäisch-deutschen Kontext zu erfahren und zu diskutieren.

„Schau hin! - Gut vernetzt gegen Extremismus. Oder: Wissen macht stark!“

Jugendpolitiktag in Neuss

„Wir leben in einer vollständig digitalisierten Welt. Jedoch vergessen wir häufig, dass wir mit jedem Klick digitale Spuren hinterlassen“, begrüßte Simone Habig rund 250 Jugendliche im Neusser Gymnasium "Marienberg" zum Jugendpolitiktag der Konrad-Adenauer-Stiftung. So grenzenlos das Netz, so schwierig gestalte sich die Kontrolle über die Verwendung von Daten im World Wide Web.

"Weit weg ist näher als Du denkst": Flüchtlinge in Mainz

Reihe "Neues Wir? Einwanderungsland Deutschland"

In der Reihe „Neues Wir? Einwanderungsland Deutschland“ hatte das Politische Bildungsforum Rheinland-Pfalz nach Mainz eingeladen, um mit Experten aus Medien und Politik, Vertretern von Hilfsorganisationen und Gästen zum Thema „Flüchtlinge in Mainz“ ins Gespräch zu kommen. Im vollbesetzten Ketteler-Saal des Erbacher Hofs wurde angeregt und kontrovers über die Situation der Flüchtlinge und ihre Motive nach Deutschland zu kommen diskutiert, aber auch über Fragen des Umgangs mit der gegenwärtig angespannten Situation.

Wunschdenken oder Realität: Haben sich Islam und Demokratie gefunden?

Reihe „Neues Wir? Einwanderungsland Deutschland“

In der Reihe „Neues Wir? Einwanderungsland Deutschland“ hatte das Politische Bildungsforum Rheinland-Pfalz nach Bad Kreuznach eingeladen, um mit Experten aus Wissenschaft, Politik, Gesellschaft und Gästen die Frage „Wunschdenken oder Realität: Haben sich Islam und Demokratie gefunden?“ zu erörtern. Im vollbesetzten Kursaal des Kurhauses befasste sich der Abend mit den Konfliktpunkten, die ein traditionalistisches Verständnis des Islam mit den Prinzipien unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung hat.

À propos de cette série

La Fondation Konrad-Adenauer, ses instituts, centres de formation et bureaux à l'étranger proposent tous les ans uin grand nombre de manifestations dédiées à des thèmes différents. À l'adresse www.kas.de, nous vous présentons, de manière actuelle et exclusive, des conférences, événements et symposiums. Outre un résumé thématique, vous trouverez ici aussi du matériel supplémentaire tel que des photos, des manuscrits de discours, des vidéos ou des podcasts radio.

Informations de commande

Éditeur

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.