Exposition
Complet

ABGESAGT: Mythos und Wirklichkeit in der DDR-Diktatur

Ausstellung

Détails

Ausstellung Mythos und Wirklichkeit in der DDR-Diktatur
Ausstellung Mythos und Wirklichkeit in der DDR-Diktatur

In Anlehnung an das Internetportal www.ddr-mythen.de hat die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Ausstellung entwickelt, die besonders zur Präsentation an Schulen geeignet ist. Sie besteht aus 20 Roll-Up-Aufstellern, die ohne großen Aufwand aufgebaut werden können. In der Ausstellung werden Mythen über das Leben unter der SED-Diktatur aufgegriffen und der Realität gegenübergestellt.

 

Der DDR-Staat – Eine sozialistische Diktatur

Mythos: „Die DDR war ein demokratischer Rechtsstaat“

Mythos: „Die Stasi war ein ganz normaler Geheimdienst“

Das Volk der DDR – Eingemauert und überwacht

Mythos: „In der DDR gab es genug Wohnungen, Lebensmittel, Autos…“

Mythos: „Die DDR-Bürger wollten nicht ins westliche Ausland reisen“

Mythos: „Die DDR war eine saubere Sportmacht“

Wirtschaft und Umwelt in der DDR

Mythos: „Die DDR war eine Wirtschaftsmacht“

Mythos: „Planwirtschaft und Sozialismus ermöglichten einen hohen Lebensstandard“

Mythos: „Die DDR trat für den Umweltschutz ein“

Schule und Ausbildung in der DDR

Mythos: „Im DDR-Schulsystem hatten alle gleiche Chancen“

Mythos: „In der DDR konnte man das Studienfach frei wählen“

Mythos: „Die Wehrpflicht in der NVA diente allein der Ausbildung von Soldaten“

Jugend und Kultur in der DDR

Mythos: „Der Staat nahm kaum Einfluss auf die Freizeit-Gestaltung Jugendlicher“

Mythos: „Die kreative Entfaltung wurde nicht behindert“

partager

ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Saarpfalz-Gymnasium Homburg

Reférences

  • Mit Markus Uhl MdB und Zeitzeugen
    Contact

    Martina Wenk

    Martina Wenk

    Sekretärin und Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Saarland

    martina.wenk@kas.de +49 (0) 681 - 927 988 0 und +49 (0) 681 - 927 988 1 +49 (0) 681 - 927 988 9