Congrès
Annulé

Gewalt gegen Polizei

Wir mussten unsere Veranstaltung leider verschieben; neu geplant ist ein Termin im November 2021

Präsenzveranstaltung mit Livestream

Détails

Polizistinnen und Polizisten setzen sich rund um die Uhr für die Sicherheit in unserem Lande ein, dennoch sind sie in zunehmendem Maße gewaltsamen Angriffen ausgesetzt – ob im Streifendienst, bei Fußballeinsätzen, bei Kontrolleinsätzen oder bei Protestkundgebungen.  Nicht selten entstehen körperliche Verletzungen; psychische Folgeschäden sind schwer einschätzbar. Woran liegt die Zunahme an Gewaltbereitschaft? Welche Möglichkeiten einer Gegenreaktion gibt es? Wie gehen Medien mit dem Thema ‚Gewalt gegen Polizei‘ um?

Im Rahmen des Polizeikongresses am 05.08.2021 in Stralsund möchten wir uns mit diesen und weiteren Fragen auseinandersetzen und interessierte Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamte und Angestellte, die in Mecklenburg-Vorpommern ihren Dienst versehen, einladen mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Medien dieses Themenfeld zu diskutieren.
Die Veranstaltung wird live vor Ort in Stralsund als auch im Livestream online angeboten.

Im Vorfeld wird unter Polizistinnen und Polizisten eine Umfrage zur Veranstaltungsthematik durchgeführt. Eine Teilnahme ist bis zum 05.08.2021 möglich. Nehmen Sie gerne teil  ->  Umfragelink.

Programme

10.00 Uhr              

Eröffnung | Begrüßung           
Andreas Kleine-Kraneburg
Stellvertretender Leiter Politische Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung 

Dr. Silke Bremer
Leiterin Konrad-Adenauer-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Grußwort
Dr. Alexander Badrow
Oberbürgermeister Hansestadt Stralsund

Präsentation der Ergebnisse der Umfrage zu diesem Polizeikongress
Andrea Salomon Selbst und Bewusst GbR
Guido Schenk Selbst und Bewusst GbR
 

10.30 Uhr            

Anfeindungen und Übergriffe gegen den Freund und Helfer   -
Die Polizei im Kreuzfeuer der Gesinnungen
     

Impulse und Podiumsdiskussion

Ann Christin von Allwörden, MdL
Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion für Sicherheitspolitik

Prof. Dr. Britta Bannenberg
Professorin für Kriminologie an der Universität Gießen

Andreas Ebel
Chefredakteur Ostsee-Zeitung

Pastor Roman Johannsen
Katholischer Polizeiseelsorger in Mecklenburg-Vorpommern

Christian Schumacher
Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Mecklenburg-Vorpommern

Moderation
Andrea Salomon - 
Selbst und Bewusst GbR
Guido Schenk - Selbst und Bewusst GbR

12.30 Uhr                         
Imbiss - Gespräche

__________________

Leiten Sie diese Einladung sehr gerne an interessierte Personen weiter - danke.  

__________________

Veranstaltungsort
Kulturkirche St. Jakobi
Jakobiturmstraße 28
18439 Stralsund

Teilnahme
Eine Teilnahme ist nur nach bestätigter Anmeldung per Email an
kas-mv@kas.de und unter Befolgung der aktuellen Corona-Regeln möglich. 

Bitte melden Sie sich unter folgendem Link an: Anmeldelink

Die Hygieneaushänge am Veranstaltungsort sind zu beachten.
Aufgrund der Pandemie ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Der Eintritt ist frei.

__________________

Organisation | Kontakt | Tagungsleitung
Konrad-Adenauer-Stiftung M-V
Amtstraße 29    
19055 Schwerin  
Tel: +49 385 555705-0

Veranstalter
Konrad-Adenauer-Stiftung M-V
Amtstr. 29 b, 19055 Schwerin
T/F: 0385 555 705 -0 /-9
kas-mv@kas.de
www.kas.de/mv
facebook.com/konradadenauerstiftungmv

Gewerkschaft der Polizei Mecklenburg-Vorpommern
Platz der Jugend 06
19053 Schwerin
T/F: 0385 20 84 18 -0 /-11
GDPMV@gdp.de
www.gdp.de/mv


Fotoeinverständnis und Feedback
Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt.  Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. 
Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

partager

S'inscrire ajouter au calendrier

Lieu de l'événement

Stralsund, Kulturkirche St. Jakobi

Contact

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9
KAS_GDG_Plakat_Polizeikongress_Druckdatei